Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
559.255
Registrierte
Nutzer

Inkasso wegen 2,10€ ?

1.4.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Forderung Rechnung
 Von 
guest-12304.07.2012 08:05:24
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Inkasso wegen 2,10€ ?

Hallo zusammen!
Habe Freitag per Zufall eine alte E-Mailadresse von mir "gefunden" . Im Postfach hatte ich eine Rechnung vom 02.01.2012 und eine Mahnung vom 03.03. 2,10 €, plus drei Euro Mahngebühren. Habe sofort überwiesen und auch direkt geantwortet, mich entschuldigt etc. Als Antwort bekam ich, dass ich in den nächsten Tagen Post von ConKred Inkasso bekomme. Wie ist es dem Fall? Freitag überwiesen, wer weiß wann die das Geld verbuchen.
Danke.

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Forderung Rechnung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2935 Beiträge, 1272x hilfreich)

quote:
Freitag überwiesen, wer weiß wann die das Geld verbuchen.

Mit Sicherheit, der, der die Rechnung erstellt hat, hier garantiert niemand (außer der User mit der unfehlbaren Kristallkugel).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
CBW
Status:
Lehrling
(1635 Beiträge, 977x hilfreich)

Hallo,

es gilt der Tag der Überweisung!
Die Höhe der Forderung ist nicht relevant!
Die Zahlung war verspätet also wäre eine Forderung des Inskasso zusätzlich zu zahlen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13858 Beiträge, 6286x hilfreich)

Ich habe 3 jahre in einem großen IB gearbeitet
Eine Klage expl wg vorgerichtl Inkassogebühren eines ext IBs ist mir bisher nicht bekannt geworden
Mit 3 € Mahngebühr ist der GL zudem bestens bedient
Ich würde deshalb nichts zahlen selbst wenn Verzug vorliegen würde.
Die Rechtsprechung ist sehr inkassounfreundlich und die Sache schläft nach den üblichen 2 oder 3 obligatorischen Bausteinmahnbriefen ohnehin ein.

Am Besten noch mal posten wenn Conkret sich meldet





-----------------
""Wer von der Quantentheorie nicht entsetzt ist, hat sie nicht verstanden" (Niels Bohr)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12304.07.2012 08:05:24
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Heute kam ein Schreiben an. Datum vom 28.03.2012

Sehr ...
auf die zahlungsaufforderung unserer Mandantin, hinsichtlich der oben rechts näher bezeichneten Forderung, haben sie leider nicht reagiert. Nun sind wir mit der Rechtsverfolgung beauftragt. Entsprechende Bevollmächtigung wird versichert.
Können wir keinen Zahlungseingang bis zum 07.04.2012 festsstellen wird das gerichtliche Mahnverfahren gegen Sie eingeleitet.
Es ist die letzte Möglichkeit die nicht unerheblichen Verfahrens, und ggf. Vollstreckungskosten zu vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen (keine originale Unterschrift)

Hauptforderung: 2,10
Zinsen: 0,02
Gläubigerkosten: 3,00
Inkassokossten: 7,00
Auslagenpauschale: 21,00



Habe jetzt ein Problem, denn es ging um Fotoarbeiten, und habe beim abschicken bemerkt dass ich nicht mich als kunden sondern per doppelklick meinen sohn genommen habe- er ist 1 jahr alt. da man kein geburtsdatum angeben mußte, habe ich es ignoriert und dann die zahlung total verschlampt. könnt mich in den Ar... beißen. Es geht hier also um einen 18 monate alten jungen. alleine deshalb besser zahlen? die rechnung wurde freitag überwiesen. :(

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13858 Beiträge, 6286x hilfreich)


ICH würde wie folgt retournieren

Fax an das IB

Ich weise die Forderung vollumfänglich zurück
Weitere briefe Ihres Hauses sowie Ihres Vertragsanwaltes werden zu keiner zahlung meinerseits führen
Mit der Kontaktaufnahme per Telfon bin ich nicht einverstanden
Mit der Weitergabe meiner daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden

-----------------
""Wer von der Quantentheorie nicht entsetzt ist, hat sie nicht verstanden" (Niels Bohr)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.659 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.290 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.