Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

Inkassobüro Gebühren

25. Mai 2020 Thema abonnieren
 Von 
vln21
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Inkassobüro Gebühren

Hallo,

Ich bezahlte eine verspätete Rechnung, kurz bevor ein Brief eines Inkassobüros eintraf. Das Inkassobüro verlangt Gebühren in Höhe von rund 56 Euro für eine 85-Euro-Rechnung, obwohl die Erstrechnung vor Eingang ihrer Benachrichtigung bezahlt wurde. Ich sagte ihnen, dass die Rechnung bezahlt wurde, aber sie behaupten immer noch, ich müsse ihre Gebühr bezahlen. Muss ich die Inkassogebühren noch bezahlen? Vielen Dank

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DStein
Status:
Praktikant
(614 Beiträge, 130x hilfreich)

1. Um welches Inkassounternehmen geht es
2. Bitte eine detaillierte Forderungsaufstellung schreiben um die Kosten besser nachvollziehen zu können.

Theoretisch wenn man in der Frist gezahlt hat (Eingang beim Empfänger!), hat sich so etwas überschritten. Aber ohne genauere Details, kann man nur mutmaßen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vln21
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

1. Das Unternehmen ist Alektum und vertritt Zalando
2. Ich habe Zalando direkt 85 Euro einschließlich verspäteter Gebühren bezahlt.
Alektum sagt das Verlangen ist seit dem 23.03.2020 offen. Meine Zahlung ist am 27.03.2020 bei Zalando eingegangen, aber bevor ich einen Brief von Alektum erfüllt habe. Alektum kontaktierte auch per E-Mail, aber um 01.04. Ihre Forderung beträgt 56 Euro, von denen Inakssokosten 46 Euro sind, der Rest 9 Euro Manhgebuhr vom 23.03. Und Zinzen unter 1 Euro.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
DStein
Status:
Praktikant
(614 Beiträge, 130x hilfreich)

Ich würde denen Schreiben dass du nicht weißt was die von dir wollen und du keinen offenen Rückstand bei Zalando hast. Unabhängig davon wären die Inkassogebühren in DE nicht einmal durchsetzungsfähig.
Mahngebühren sind nur dann zu bezahlen, wenn es per Post welche gegeben hat.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
vln21
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo, vielen Dank für die Antwort @DStein

Ich sollte hinzufügen, dass ich die Inkasso-Agentur darüber informiert habe, dass ich die Rechnung bereits bezahlt habe, bevor sie mich benachrichtigt hat. Aber sie sagten, ich müsse trotzdem ihre Gebühr bezahlen und wenn ich nicht bald zahle, muss ich weitere 25 Euro als Gebühr bezahlen.

Alle Gebühren wurden auch im Postbrief erwähnt, aber ich bin besorgt über die 46 Euro Inkassogebühren, die für eine 85-Euro-Rechnung viel bedeuten.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Lehrling
(1856 Beiträge, 590x hilfreich)

46,00 EUR Inkassokosten sind absolut im Rahmen. Theoretisch könnte man auch 72,00 EUR verlangen. Meist werden von Gerichten aber nur eine 0,3 Gebühr (18,00 EUR) anerkannt.
Es scheint korrekt zu sein, dass du im Verzug warst.
Ob du nun die geforderten Inkassokosten zahlst, oder nur 18,00 EUR oder eine mögliche Klage (extrem unwahrscheinlich) abwartest musst du entscheiden.
Willst du nicht zahlen musst du aber in jedem Fall dem Mahnbescheid, so er denn irgendwann kommt, rechtzeitig widersprechen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16060x hilfreich)

Zitat:
und wenn ich nicht bald zahle, muss ich weitere 25 Euro als Gebühr bezahlen.

Dieses Argument ist übrigens totaler Quatsch.

Zitat:
Es scheint korrekt zu sein, dass du im Verzug warst.

Ich lese hier nichts von einer Mahnung. Auch nicht, wie nun die tatsächliche Zahlungsfrist war auf der Mahnung (wenn es eine gab).

Ansonsten dürfte auch bei Zalando die Frage gestellt werden, ob die überhaupt eine Rechtsdienstleistung erbringen. Denn auch Zalando braucht keinen Rechtsbeistand bei ihren millionenfach abgeschlossenen Verträgen.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6383x hilfreich)

Zitat:
2. Ich habe Zalando direkt 85 Euro einschließlich verspäteter Gebühren bezahlt.

Wie hoch waren die interne Mahngebühren welche in den 85 intus waren ?

Ansonsten wären nur 18 € maximal durchsetzungsfähig ( 15 Inkasso Gebühr plus 3 €Auslagenpauschale) da nur mit 0,3 rvg abgerechnet werden darf (zalando gehört zu den geschäftserfahrenen Firmen)

Signatur:

EX Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.090 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen