Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Inkassogebühren zahlen oder nicht? Hauptforderung besteht nicht mehr

29. April 2008 Thema abonnieren
 Von 
Juli06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 7x hilfreich)
Inkassogebühren zahlen oder nicht? Hauptforderung besteht nicht mehr

Hallo,

ich habe eine Frage, und zwar betrifft es eine Forderung der Firma Otto Versand.

Am 12.02.2008 habe ich ein Schreiben vom Deutschen Inkasso Dienst bekommen, dass eine Forderung besteht. Dieses Schreiben war noch an meinen Mädchennamen gerichtet. Ich habe zu diesem Zeitpunkt das erste Mal Kenntnis von dieser Forderung erhalten.

Als ich dort angerufen habe sagte man mir, dass man auch erst durch eine Einwohnermeldeamtsanfrage meine aktuelle Anschrift herausgefunden hätte.

Vor zwei Jahren als ich umgezogen bin, habe ich dir Firma Otto meine Namensänderung sowie meine Anschriftenänderung mitgeteilt. Leider ohne Erfolg bzw. Reaktion der Firma Otto. Dies alles hatte ich dem Deutschen Inkasso Dienst mitgeteilt. Mir wurde gesagt ich sollte Bezug nehmen auf diesen Sachverhalt und die Forderung bzw. die Gebühren reklamieren.

Das habe ich auch getan. Die HF habe ich überwiesen. Mein Schreiben ist aber angeblich nie dort angekommen.

Heute habe ich Post vom Rechtsanwalt bekommen. Die Forderungsaufstellung zeigt nur die Inkassogebühren und die jetzt angefallenen Rechtsanwaltsgebühren. Die HF besteht ja nicht mehr.

Wie ist die rechtlich Lage. Kann der Rechtsanwalt seine Gebühren und die Inkassogebühren geltend machen, obwohl die HF nicht mehr besteht?

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6389x hilfreich)

An wen hast Du die HF überwiesen ?
Der RA macht explicit die Inkassogebühren geltend ?
Es ist eine Nicht titulierte Forderung ?


-----------------
"youtube.com/watch?v=cUzPM9MtGy8Ich "

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Juli06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 7x hilfreich)

Hab leider an das Inkassounternehmen die HF gezahlt. Im nachhinein weiß ich, dass ich besser an Otto hätte zahlen sollen.

Der RA macht nur die Inkassokosten geltend.
Die Forderung ist nicht tituliert.

Die Forderung setzt sich wie folgt zusammen:

13,88 € HF ......bereits am 18.02. bezahlt
9,00 € Mahngebühr .....ebenfalls am 18.02. bez.
47,68 € Inkassogebühren
15,00 € Gebühren §§ 2 , 13 RVG inkl. Auslagen

62,68 € Gesamtforderung

Die RA-Gebühren werden übrigens nur nach dem Gegenstandswert in Höhe von 13,88 € berechnet.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6030 Beiträge, 1338x hilfreich)

quote:

Die RA-Gebühren werden übrigens nur nach dem Gegenstandswert in Höhe von 13,88 € berechnet.



Dafür sind sie zu niedrig.

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6389x hilfreich)

War in der Zahlung ans Inkasso schon etwaige internen Otto Mahngebühren enthalten oder war das nackte HF.

-----------------
"youtube.com/watch?v=cUzPM9MtGy8Ich "

-- Editiert von thehellion am 29.04.2008 21:50:51

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Juli06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 7x hilfreich)

In der Zahlung waren bereits die Mahngebühren von Otto enthalten.

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6389x hilfreich)

Gut !
Dann würde ich - wäre ich an Deiner Stelle - dem RA gegenüber die komplette Forderung vollumfängglich - ohne große Erklärung -zurückweisen !
Dies würde ich am besten per Einwurfeinschreiben machen. Falls Mahnbescheid dann fristgem kompletter und begründungsloser Widerspruch ! Diesen Widerspruch nicht zurückziehen

lg


1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6030 Beiträge, 1338x hilfreich)

Für den Widerspruch hast Du doch sicher auch ein c&p?

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Juli06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 7x hilfreich)

Habe schon ein Schreiben an den RA fertig gemacht, dass ich die Forderung nicht anerkenne. Werde ich heute per Einschreiben wegschicken und dann mal abwarten.

Falls ein MB beantragt wird, werde ich auf jeden Fall Widerspruch einlegen. Habe selbst mal beim RA und bei einem Inkassounternehmen gearbeitet und kenne mich zum Glück ein bißchen aus.

Aber was ist ein c&p? Das kenne ich leider nicht.

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6030 Beiträge, 1338x hilfreich)

copy & paste. thehellions Hobby, weil sie für jede Situation einen Standardtext hat.

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Juli06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 7x hilfreich)

Hab ich dann leider nicht!

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Oana11
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 2x hilfreich)

Ihr lieben,

ich weiß nicht ob ihr mir hier helfen könnt,aber ich wusste nicht genau wo ich das rein schreiben soll.Also deshalb seid ihr jetzt gefragt.Ich haben auch Probleme gehabt oder vielleicht immer noch,mit Mediafinanz.Und zwar hat meine Mom die angerufen und bescheid gesagt,das ich damals bei einer Anmeldung erst 15 Jahre alt war und bla bla bla...auf jeden Fall habe ich heute einen Brief von dene bekommen.Da steht drin,

Sehr geehrte Frau -----
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Hiermit teile ich Ihnen mit,dass wir Ihren Wiederspruch zu Kenntis genommen und das Mahnverfahren an unsreren Madanten zurückgegeben haben.

Was bedeutet das jetzt für mich?Die lassen mich in ruhe?Oder was kommt da jetzt noch?
Bitte helft mir!!!!Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.Ich habe echt Angst.Also wenn ihr wissen wollt,was genau vorgefallen ist,dann schaut euch einfach in den Forum um.Bei Sieg über Modelstyle und Mediafinanz...

Vielen Dank und über euere Hilfe würde ich mich sehr freuen..bitte mailt mit..

Liebe Grüße

Oana

1x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6389x hilfreich)

Dann ist doch aber alles in Ordnung !?


lg

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Oana11
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 2x hilfreich)

Vielen dank,

also du meinst es ist jetzt vorbei mit dene?!!Ich hoffe das dann wirklich nichts mehr von dene kommt.

Lg

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.778 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen