Inkassokosten trotz ausgeglichener Hauptforderung

15. März 2012 Thema abonnieren
 Von 
NRWler81
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Inkassokosten trotz ausgeglichener Hauptforderung

Hallo,

wir haben ein Schreiben von einem Inkassounternehmen bekommen. Es ging dabei um einen Einkauf bei einem Onlineshop. Der Betrag für den gekauften Artikel wurde an den Onlineshop selbst bereits überwiesen. Sicher etwas spät, aber das kann ja mal passieren. Nun haben wir ein Schreiben eines Inkassounternehmens bekommen, indem auch der schon gezahlte Betrag gefordert wurde. Wir haben dann reagiert und der Forderung wiedersprochen und um Klärung gebeten. Nun kam das zweite Schreiben indem nun noch knappe 95€ Inkassigebühren gefordert werden. 2x Adressnachforschung ui je 15€ und 65€ Inkassogebühren. Wie gehe im am Besten vor?

Danke!

-----------------
""

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6414x hilfreich)

quote:
Der Betrag für den gekauften Artikel wurde an den Onlineshop selbst bereits überwiesen.

Waren in dem überwiesenen Betrag bereits interne GL Mahngebühren enthalten ?
Wie hoch war die eigentliche Hauptforderung ?
Ist kein Lastschriftrückläufer ?
Die rechtsprechung ist recht inkassounfreundlich
Eine Klage expkl wg Inkassogebühren eines ext Inkassobüros ist mir bisher nicht bekannt geworden.
Habe 3 Jahre in dieser Branche gearbeitet
Das 2 malige Auflisten von Adressermittlungskosten deutet darauf hin das man auf eine gewisse Unkenntnis des Schuldners spekuliert
Wenn Du magst kannst Du das Inkassoschreiben verlinken (Name - Anschrift abdecken)



-----------------
""Wer von der Quantentheorie nicht entsetzt ist, hat sie nicht verstanden" (Niels Bohr)"

-- Editiert thehellion am 15.03.2012 23:05

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.531 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.712 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen