Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.429
Registrierte
Nutzer

Inkassounternehmen fragt Schufadaten ohne mein Einverständnis ab

 Von 
Fragesteller34
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Inkassounternehmen fragt Schufadaten ohne mein Einverständnis ab

Hallo,

ich habe ein Abo bei der SCHUFA, das mir mitteilt, sobald eine Firma meine SCHUFA abfragt.

Jetzt hat ein mir unbekanntes Inkassounternehmen meine SCHUFA - ohne Unterschrift oder Einwilligung - abgefragt. Ich wüsste auch von keiner offenen Forderung.

Darf ein Inkassounternehmen dies machen?

Grüße
Fragesteller34

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schufa Inkassounternehmen


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(23790 Beiträge, 15526x hilfreich)

So wie du es schreibst: Nein, darf es nicht. Ich würde hier eine Anzeige beim zuständigen Datenschutz machen und ein Bußgeld beantragen. Zudem würde ich die Schufa auffordern, zukünftig dem Inkasso keinerlei Auskunft mehr zu erteilen und den Fall zu untersuchen, inwieweit auch andere betroffen sind. Dann hat das Inkasso einiges an Spaß...

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79720 Beiträge, 33739x hilfreich)

Zitat (von Fragesteller34):
Darf ein Inkassounternehmen dies machen?

Die Auskunfteien sind für genau so was da ...

Was wurde denn abgefragt?

Vermutlich hat man mit dem Gläubiger auch eine vertraglichen Vereinbarung welche eine solche Kommunikation mit den Auskunfteien vorsieht?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Fragesteller34
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Bei der Schufa steht, "Abfrage zur Inkassobearbeitung".

Bisher wurde meine Schufa nur mit meinem Einverständnis abgefragt.
Ein Inkassounternehmen war bisher jedoch noch nicht dabei...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(23790 Beiträge, 15526x hilfreich)

Zitat:
Bisher wurde meine Schufa nur mit meinem Einverständnis abgefragt.

Wie gesagt, kann das Einverständnis auch beim ursprünglichen Vertragspartner erfolgt sein.

Wie auch immer. Diese "Abfrage zur Inkassobearbeitung" ergibt keinen Sinn, wenn keine Forderung offen ist. Soll sich halt die Schufa und der Datenschutz drum kümmern ;-)

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Fragesteller34
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten.

Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich vergessen habe etwas zu bezahlen. Mir fällt jedoch nichts ein und Mahnungen habe ich auch keine Erhalten.

Ich habe herausgefunden, dass das Inkassounternehmen hauptsächlich Forderungen von Telekommunikationsanbietern eintreibt.

Ich bin aber schon seit vielen Jahren beim selben Anbieter.
Neue Verträge habe ich nicht abgeschlossen.

-- Editiert von Fragesteller34 am 31.07.2020 15:12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Fragesteller34
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo zusammen,

ich habe noch eine weitere Frage, hätte das Inkassounternehmen der Schufa nicht nachweisen müssen, dass tatsächlich eine Forderung besteht?

Das Ganz ärgert mich wirklich enorm.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(23790 Beiträge, 15526x hilfreich)

Zitat:
ich habe noch eine weitere Frage, hätte das Inkassounternehmen der Schufa nicht nachweisen müssen, dass tatsächlich eine Forderung besteht?

In der Theorie ja. Es muss ein "berechtigtes Interesse" nachweisen. In der Praxis ist es durchaus OK, wenn die SCHUFA bei größeren Partnern Stichproben macht. Also nicht jede Einzelabfrage genauer anschaut.

Vermutlich ist es auch hier wieder so eine total versehentliche (wers glaubt) Personenverwechslung.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.585 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.184 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.