Ist diese Forderung verjährt?

20. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
Vani0000
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 0x hilfreich)
Ist diese Forderung verjährt?

Hallo zusammen,
Leider kenne ich mich damit nicht richtig aus wann eine Forderung verjährt ist:

Ist das verjährt? Dem Mahnbescheid habe ich damals widersprochen gehabt wurde aber nicht geklagt. - soweit ich weiß

Datum

Bezeichnung

07 2019

Forderung aus Beförderungsvertrag / Werkvertrag - erhöhtes.
Beförderungsentgelt aus Fahrt von STUTTGART-VAIHINGEN
bis STUTTGART HBF (TIEF) am 06.07.2019 um 16:56 Uhr EBE-
Nr.: 4019600080389

10.10.2019 Mahnauslagen
02 11 2019 4 12% Zinsen ans 60 00 FUR (07 08 19-02 11 19)
03.11.2019 4.12% Zinsen aus 60.00 EUR (03.11.19-03.11.19)
03.11.2019 Inkassovergütung aus Inkassoauftrag (Verzugsschaden $§ 280, 286
BGB) in Anlehnung an §$ 2, 13 RVG i.V.m. VV RVG:
1,3 Gebühr (Nr. 2300 VV RVG) 58,50 EUR zzgl. Auslagen (Nr.
7002 VV RVG) 11,70 EUR
05.12.2019 Bonianfrage vor MB
18.12.2019 4,12% Zinsen aus 60,00 EUR (04.11.19-18.12.19)
18.12.2019 GK Mahnbescheid
18.12.2019 Vergütung fur die Vertretung im gerichtlichen Mahnverfahren gem. g
4 Abs. 4 S. 2 RDGEG
Fiser
31.12.2019 4.12% Zinsen aus 60.00 EUR (20.12.19-31.12.19)
27.03.2020
4,12% Zinsen aus 60,00 EUR (01.01.20-27.03.20)
RESTSCHULD PER 20.01.2023
Die Verrechnung von Teilzahlungen erfolgt gemäß $367 BGB.
Betrag
60.00 EUR
Forderung
5.00 EUR
0.60 EUR
0,01 EUR
70,20 EUR
1.40 EUR
0.30 EUR
32.00 EUR
25,00 EUR
0.01 EUR
0.08 EUR
0.59 EUR
195,19 EUR

-- Editiert von Moderator topic am 20. Januar 2023 13:43

-- Thema wurde verschoben am 20. Januar 2023 13:43

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107875 Beiträge, 38084x hilfreich)

Zitat (von Vani0000):
Ist das verjährt?

Nö.



Zitat (von Vani0000):
Dem Mahnbescheid habe ich damals widersprochen gehabt wurde aber nicht geklagt. - soweit ich weiß

Nun, dann sollte man sich eventuell mal um die Fakten bemühen?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Vani0000
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 0x hilfreich)

was für Fakten? und warum nicht 3 Jahre sind dich vorbei?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4956 Beiträge, 1921x hilfreich)

Eine Forderung verjährt nicht automatisch.
Du musst eine Einreise erheben, sobald eine Klagebegründung auf dem Tisch liegt.

Wann wurde der Mahnbescheid beantragt?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Vani0000
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 0x hilfreich)

wurde am 18.12.2019 beantragt und 2019 entstand auch die Forderung

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107875 Beiträge, 38084x hilfreich)

Zitat (von Vani0000):
was für Fakten?

Das was ich zitierte.



Zitat (von Vani0000):
und warum nicht 3 Jahre sind dich vorbei?

Weil der Mahnbescheid die Verjährung hemmt.



Zitat (von vundaal76):
Du musst eine Einreise erheben

Unfug ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Vani0000
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 0x hilfreich)

wann ist die denn verjährt entstanden ist sie 2019

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107875 Beiträge, 38084x hilfreich)

Zitat (von Vani0000):
wann ist die denn verjährt

Keine Ahnung, dazu braucht man ja die Fakten.
Mit etwas Pech - wenn es einen Titel gibt - frühestens in 2050 ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Vani0000
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 0x hilfreich)

ein titel gibt es nicht. LG

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.415 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen