Konsul Inkasso (Norisbank Dispo) berechnet jeden Monat immer mehr Zinsen

1. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
MisterFloppy
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Konsul Inkasso (Norisbank Dispo) berechnet jeden Monat immer mehr Zinsen

Ich hab das leider erst zu spät gecheckt und hab schon einige Monate bezahlt.
Haben Anfang Mai eine Aufstellung geschickt.
Davor hatte ich keine Kenntnisse darüber.
Ich hab damals nach 20 Euro Ratenzahlung gefragt und die waren einverstanden.
Meines Wissensstandes nach stand es nichtmals in dem Originalschreiben.

Die Frage ist jetzt ob es allgemein bekannt ist, dass die das machen und was kann man dagegen unternehmen ?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
charlyt4
Status:
Master
(4016 Beiträge, 875x hilfreich)

Zitat (von MisterFloppy):
Die Frage ist jetzt ob.....



Nein, die Frage ist ob du den Sachverhalt mal verständlich schildern kannst.

Da kann doch jeder nur raten was du meinst.


gruß charly

Signatur:

Gruß Charly

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Junior-Partner
(5105 Beiträge, 1196x hilfreich)

Ich würde auch vorschlagen, dass Du dir den ganzen Vorgang mal von A-Z vornimmst.
- Was war die Anfangsforderung
- Welchen Schriftwechsel gab es
- Wie verändern sich die Summen mit jeder Zahlung
usw.

Wenn dann Fragen aufkommen, kann man sich gerne wieder melden

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jonathon
Status:
Praktikant
(847 Beiträge, 285x hilfreich)

Vor allen Dingen wie hoch der Schuldbetrag ist.
Unter Umständen macht Deine Ratenzahlung überhaupt keinen Sinn.

Denn bei einer Schuldsumme von 5550,-€ oder mehr fallen im Monat mehr als 20,- € Zinsen an.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt: Keine Rechtsberatung. Es gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107584 Beiträge, 38043x hilfreich)

Zitat (von MisterFloppy):
Die Frage ist jetzt ob es allgemein bekannt ist, dass die das machen

Das Gläubiger auf Schulden Zinsen berechnet werden und diese in der Summe auch steigen je länger die Schulden unverändert bestehen, das dürfte sicherlich unter "Allgemeinwissen" fallen.



Zitat (von MisterFloppy):
was kann man dagegen unternehmen ?

Die Schulden bezahlen wäre das effektivste, wenn man Ruhe haben will ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
MisterFloppy
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich wollte das Schreiben hochladen aber wo geht das hier ? Ich seh nur ein Linkzeichen und Email Zeichen

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107584 Beiträge, 38043x hilfreich)

Personenbezogene Daten, Firmennamen Aktenzeichen etc. bitte unkenntlich machen.

Mit einem der Bilderdienste wie z.B. https://imgbb.com/ oder https://imgur.com/upload das Foto ins Internet stellen.

Den Link dann einfach hier posten oder aus der Symbolleiste das Dritte Symbol von rechts auswählen und den Link dort eintragen.

Bitte darauf achten, das man nicht den Thumbnail- / Vorschau-Link postet.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
MisterFloppy
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

https://ibb.co/M5gdW7K

ok hier ist es

Das Thema ist ja dass unter Zinsen der Betrag immer größer wird und dann bringen die 20 Euro im Monat ja irgendwann nichts mehr bzw die meinten es würde ja klar gehen mit den 20 Euro

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16083x hilfreich)

Das ist richtig, dass die Zinsen immer größer werden. Aber die verrechnen den Betrag zuerst mit der Hauptforderung. Die wird also niedriger (vorletzte Spalte). Das ist sogar richtig gut für dich.

Wie du siehst, gibt es derzeit rund einen Euro Zinsen pro Monat. Du zahlst aber 20€ ab, insgesamt also wird es pro Monat rund 19€ weniger. Siehe letzte Spalte.

Ich würde das so akzeptieren. In etwas mehr als einem Jahr ist das fertig abbezahlt.

Kleiner Hinweis: Man könnte auch anders verrechnen, also zuerst immer die Zinsen bezahlen, damit die ständig auf 0€ sinken und dann die Hauptforderung sinken lassen. Aber insgesamt kommt dich das teurer. Denn sobald die Hauptforderung in etwas über einem Jahr abbezahlt ist, sind nur noch die Zinsen übrig und es kommen keine Zinsen mehr dazu. Dann bist du rechnerisch früher fertig.

-- Editiert von mepeisen am 03.06.2021 19:38

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
MisterFloppy
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Wie du siehst, gibt es derzeit rund einen Euro Zinsen pro Monat. Du zahlst aber 20€ ab, insgesamt also wird es pro Monat rund 19€ weniger. Siehe letzte Spalte.


wie kommst du auf 1 Euro ?

guck mal unter Zinsen und die Beträge da drunter:

0,76 steht dort zweimal
da drunter 4,06

da drunter 5,05 und 6,25

7,36 am 04.05.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16083x hilfreich)

Das wird doch nicht alles zusammengerechnet. Das sind die Zinsen insgesamt, die du dann am Ende noch zu zahlen hast. Du siehst die Zinsbeträge jeweils in der ersten Spalte. Beispiel vom 29.4. Dort steht, dass du für die Zeit vom 30.3. bis 28.4. genau 0,93€ zu zahlen hast. Also wie gesagt rund 1€ pro Monat.

Je mehr du zahlst, desto mehr sinkt das. Denn die Zinsen werden nur auf die noch übrige Hauptforderung berechnet. Vergleiche mal die Zeile vom 25.2. mit dieser vom 29.4. Am 25.2. wurde die Zinsen noch aus den 319,20 € berechnet. Am 29.4. wird es nur noch aus 279,20€ berechnet, weil du da mittlerweile etwas abbezahlt hattest.

Insgesamt seit Oktober sind 7,36€ Zinsen aufgelaufen. Also für knapp 7 Monate etwas über 7€ Zinsen.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.804 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen