Kunde Zahl Rechnung nicht

28. Februar 2022 Thema abonnieren
 Von 
Calico72
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Kunde Zahl Rechnung nicht

Sehr geehrte Community,

Folgendes Problem habe ich.
Wir sind ein kleines Makler Büro und haben vor 5 Wochen 2 Mehrfamilienhäuser an einen Kunden verkauft.
Nachdem die notarielle Beurkundung erledigt war, haben wir noch kurz mit dem Käufer zusammen gestanden und er meinte das er die Rechnung aber erst mit Kaufpreis Zahlung bezahlen würde.
Natürlich haben wir das direkt verneint. Denn er wusste genau, das unsere Rechnung mit notarieller Beurkundung gestellt wird.
Nachdem nach 3 Wochen immer noch nicht gezahlt worden ist, haben wir eine zahlungserinnerung geschrieben.
Keine Reaktion.
Dann haben wir die Buchhaltung angerufen, nachdem wir mit Entschuldigungen abgefertigt worden sind passierte leider immer noch nichts.
Dann haben wir keinen mehr erreicht in der Buchhaltung
Heute rief dann der Chef der Firma an.
Und hatte einen Ton drauf, das mir der Hörer aus der Hand fiel.
„Ich bezahle Sie mit Kaufpreis Zahlung und die ist am 30.04.22 und nun belästigen sie uns nicht weiter"
Jetzt bin ich etwas überfordert, weil ich sowas noch nie erlebt habe.
Wie reagiert man da
Inkasso, Anwalt ich weiß es einfach nicht.
Wir brauchen das Geld und 42000€ sind für uns irre viel

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118575 Beiträge, 39597x hilfreich)

Zitat (von Calico72 ):
Denn er wusste genau, das unsere Rechnung mit notarieller Beurkundung gestellt wird.

Irrelevant.


Was konkret ist zur Zahlung / Fälligkeit der Rechnung vertraglich vereinbart?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Calico72
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Was konkret ist zur Zahlung / Fälligkeit der Rechnung vertraglich vereinbart?


Rechnung fällig nach notarieller Beurkundung
Zahlungsziel auf Rechnung „sofort zahlbar"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118575 Beiträge, 39597x hilfreich)

Zitat (von Calico72 ):
Rechnung fällig nach notarieller Beurkundung

Was auf den 30.04.22 ja zweifelsohne zutrifft



Zitat (von Calico72 ):
Zahlungsziel auf Rechnung „sofort zahlbar"

Das dürfte nichtig sein.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12313.07.2022 06:52:04
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 15x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Was auf den 30.04.22 ja zweifelsohne zutrifft


wieso?
-->
Zitat (von Calico72 ):
Nachdem die notarielle Beurkundung erledigt war

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118575 Beiträge, 39597x hilfreich)

Zitat (von gyod1985):
wieso?

Wegen Anwendung der Grundregeln der Deutschen Sprache.
"Nach" bedeutet, ab dem Tag der auf die notarielle Beurkundung folgt bis "unendlich".


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
The Mentalist
Status:
Praktikant
(970 Beiträge, 296x hilfreich)

Zitat:
Wegen Anwendung der Grundregeln der Deutschen Sprache.
"Nach" bedeutet, ab dem Tag der auf die notarielle Beurkundung folgt bis "unendlich".

Mit einer derart skurillen und abwegigen Ansicht dürftest du so ziemlich alleine sein

-- Editiert von Moderator am 02.03.2022 07:39

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118575 Beiträge, 39597x hilfreich)

Zitat (von The Mentalist):
Mit einer derart skurillen und abwegigen Ansicht dürftest du so ziemlich alleine sein

Sofern Du Dich auf das "unendlich" beziehst, sicherlich, deshalb ja auch in ".

Ansonsten fehlt es einfach an einer wirksamen und bestimmbaren Frist, welche Verzug auslösen könnte.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Kalanndok
Status:
Student
(2231 Beiträge, 347x hilfreich)

Unter der Annahme, dass der Käufer tatsächlich in Verzug ist (dazu wäre der exakte Wortlaut der vertraglichen Fälligkeitsvereinbarung wichtig!):
Einfach auf die Zahlung am 30.4. warten und Liquiditätsprobleme ggf. durch einen Überbrückungskredit absichern. Dann die Zahlung zunähst auf die Zinsen, dann auf die Hauptforderung anrechnen und die noch offene Hauptforderung einklagen.

Denn: Verzugszinsen betragen 9% pa. Ein Überbrückungskredit dürfte aktuell eher günstiger zu haben sein.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen