Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Mahnbescheid Monierung vom Amtsgericht

27. Juni 2007 Thema abonnieren
 Von 
SteigerMan
Status:
Schüler
(206 Beiträge, 43x hilfreich)
Mahnbescheid Monierung vom Amtsgericht

Ich habe einen Mahnbescheid, nach bestem Wissen und Gewissen online ausgefüllt und mir zuschicken lassen. Nun werden vom Amtsgericht die Mahnkosten in Höhe von 41,11 moniert. Ich muß die Zeilen 43-44 neu ausfüllen. Kann mir da jemand helfen, damit ich nicht wider einen Fehler mache...
Also es gibt.
-Vordruck/Porto (Da sind 3,28 eingetragen)
-Sonstige Auslagen / Bezeichnung
-Mahnkosten
-Auskünfte
-Bankrücklastschriften
-Inkassokosten
-Sonstige Nebenkosten
Ich habe folgende Auslagen:
-Eine Bankgebühr geplatzter Scheck
-Einschreiben mit Rückschein
-Anwaltliches Schreiben für Außergerichtliche Einigung
-Erstellung Mahnbescheid online mit Zusendung des Formulars
Wo muß ich nun was rein schreiben?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6030 Beiträge, 1338x hilfreich)

Bankgebühren: Rücklastkosten

Einschreiben mit Rückschein: Mahngebühren

Anwaltliches Schreiben: sonstige Auslagen (als Anwaltskosten bezeichnen, evtl. die Kostenrechnung kopieren und beilegen)

Erstellung: Vordruck/Porto (wieder Rechnung in Kopie anhängen)

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
SteigerMan
Status:
Schüler
(206 Beiträge, 43x hilfreich)

OK Danke.
Im Monierungsschreiben ist noch eine Nr. 10 Betrag Nr. 2300/2302 VV RVG
Was ist das denn?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6030 Beiträge, 1338x hilfreich)

Ist wohl schon ein neuer Antrag.
Dort ist für die vorgerichtlichen RA-Kosten ein eigenes Feld. Das ist eben diese Gebühr. Die ist dann dort besser aufgehoben.

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.507 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen