Mahngebühr zu hoch

16. Mai 2017 Thema abonnieren
 Von 
Caro_94
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mahngebühr zu hoch

Hallo ihr Lieben,

ich habe neulich beim Bahnfahren eine falsche Fahrkarte gekauft und musste 60 Euro Fahrpreisnacherhebung zahlen.
Durch einen Fehler bei der Überweisung sind diese aber leider einen Tag nach Ablauf der Frist, bei der DB eingegangen.

Nun wurde ich aufgefordert 7 Euro Mahngebühren zu bezahlen.
Meiner Ansicht nach ist diese Forderung allerdings zu hoch, deshalb habe ich um eine schriftliche Aufzählung der entstandenen Kosten gebeten.
Anstelle dieser, habe ich ein Schreiben erhalten, in welchem sich auf den §280/286 im BGB bezogen wird.
Allerdings steht in diesem, dass "Ersatz für den hierdurch entstandenen Schaden" geleistet werden muss.
Das wären in diesem Falle die Portokosten, welche sich aber bei weitem nicht auf 7 Euro belaufen dürften.

Mir wird jetzt mit dem "weiterlaufen des Einzugsverfahrens" gedroht.
Mein Vorschlag, sich auf 2.50 Euro Mahngebühr zu einigen, wurde ignoriert.

Meine Frage ist nun, ob die Forderung von 7 Euro rechtens ist oder nicht, da sie mir zu hoch erscheint.

Vielen Dank für eine Antwort :-)

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
fm89
Status:
Lehrling
(1988 Beiträge, 753x hilfreich)

Ich würde auch nur 2,50€ zahlen, mehr wurde meines Wissens noch nirgendwo vor Gericht durchgesetzt.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 259.754 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
105.267 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen