Mahnung vom Inkassounternehmen

18. November 2022 Thema abonnieren
 Von 
guest-12318.11.2022 18:34:20
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mahnung vom Inkassounternehmen

Ich habe Ware Online bestellt bei Lidl, ca. 20.September. Bezahlt wurde die am 17.10, online.
Jetzt bekomme ich vom Inkassounternehmen eine Mahnung in Höhe von 108 €, weil ich sie nicht bezahlt habe. Habe Widerspruch eingelegt und den Überweisungsbeleg zugeschickt,der wurde abgelehnt, weil angeblich der Betrag nicht auf deren Konto eingegangen ist. Daraufhin war ich bei der Bank und von meinem Konto aus ist es überwiesen. Was mach ich jetzt?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Pascalll2
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 14x hilfreich)

Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
weil angeblich der Betrag nicht auf deren Konto eingegangen ist.

Wenn du die Zahlung an LIDL geleistet hast, ist es auch fraglich warum dass Inkasso bei sich sucht.

Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
Was mach ich jetzt?

Nichts, Forderung wurde Widersprochen, sollte MB kommen, diesen Widersprechen und fertig.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107692 Beiträge, 38057x hilfreich)

Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
guest-12318.11.2022 18:34:20

Erstaunlich wie ungeduldig manche Leute sind ...



Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
und den Überweisungsbeleg zugeschickt,der wurde abgelehnt,

Logisch, was soll der beweisen? Genau, rein gar nichts ...



Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
Daraufhin war ich bei der Bank und von meinem Konto aus ist es überwiesen.

Genauso nutzlos wie der Überweisungsbeleg ...



Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
Was mach ich jetzt?

Beweisen, dass das
Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
weil angeblich der Betrag nicht auf deren Konto eingegangen ist.

nicht stimmt.



Zitat (von Pascalll2):
Forderung wurde Widersprochen, sollte MB kommen, diesen Widersprechen und fertig.

Schlechte Idee, denn das würde für den Schuldner dann recht teuer...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Klawuttke
Status:
Beginner
(128 Beiträge, 14x hilfreich)

Zitat (von guest-12318.11.2022 18:34:20):
Was mach ich jetzt?


Prüfen, ob IBAN und Bestellnummer auf der Überweisung stimmen.
Prüfen, ob das Geld zurückgebucht wurde.

Ggf. online beim Shop nachsehen, ob die Bestellung als "bezahlt" gekennzeichnet ist.

Im genannten Shop wird bei Rechnungsstellung das Zahlungsziel "innerhalb von 14 Tagen nach Versand" angegeben. Wann wurde der Artikel zum Versand gegeben? Passt das mit 14 Tagen bis zum 17.10. ?
Bzw. Passt der 17.10. mit einem ggf. auf der Rechnung genannten Zahlungsziel?

Wenn innerhalb des Zahlungsziels überwiesen wurde und der Leidensdruck hoch ist: Nachforschungsauftrag bei der Bank stellen mit Bestätigung der Empfängerbank. Kosten hierfür gibt die Bank meistens im Preisverzeichnis bekannt. Geschätzt 10 bis 25 Euro.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
bostonxl
Status:
Bachelor
(3700 Beiträge, 589x hilfreich)

Zitat (von Pascalll2):
Nichts, Forderung wurde Widersprochen, sollte MB kommen, diesen Widersprechen und fertig.
Unfug.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.114 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen