Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.196
Registrierte
Nutzer

Mahnungen die nie angekommen sind

 Von 
Mima1234
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mahnungen die nie angekommen sind

Hallo liebe User,

Und zwar geht es um folgendes. Ein bekannter von mir hat eine Weiterbildung besucht wo 2 drittel der kosten die Bundeswehr übernommen hat und 1 Drittel er selbst. Der Beleg das die Bundeswehr ihren Anteil schon beglichen hat haben wir bereits zur Kenntnisnahme ausgehändigt bekommen. Mit der Bildungseinrichtungen wurde abgemacht das uns der Restbetrag in Rechnung gestellt werden sollte. Da kam wiederum ne Zeit nichts. Plötzlich kam ein Einschreiben das ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet worden ist indem der volle Betrag sowie die Mahngebühren und auch die Rechtsanwaltskosten gefordert werden. Weder Rechnung noch Mahnungen hat er jemals zu Gesicht bekommen. Nach mehreren Telefonate hat der Gläubiger sogar zugegeben das 2 drittel der Zahlung bereits einer weile eingegangen ist aber zu der gestellten Rechnung keine Auskunft geben konnte. Er hat dann das gerichtliche Mahnverfahren zurückgezogen und der Restbetrag wurde überwiesen. Die Anwaltskosten hat er meinen Bekannten in Rechnung gestellt. Ist das rechtens? Ich bedanke mich im voraus für das antworten. Gruss Mima

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
rechtens Rechnung bereits Anwaltskosten


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(20918 Beiträge, 14326x hilfreich)

Anwaltskosten wofür genau? Welche RVG-Nummer? Es macht einen Unterschied ob Anwaltskosten für das Stellen des Mahnbescheides selbst oder für eine (nie stattgefundene) Maßnahme des Anwalts. Zudem die Frage nach dem Streitwert.

Ansonsten kann man nicht viel sagen. Dazu müsste man in den Vertrag selbst schauen. Ob also bereits ein Zahlungstermin im Vertrag vereinbart war und deswegen jegliche Rechnung/Mahnung unterbleiben durfte. Vielleicht ging die Rechnung über den Komplettbetrag auch den Bekannten und er hat sie an die Bundeswehr weitergeleitet ohne selbst seinen Anteil zu bezahlen...


-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen