Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.335
Registrierte
Nutzer

NIVI Credit Inkasso Italien (Maut), Eurotreuhand Inkasso Deutschland


#331
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22281 Beiträge, 14777x hilfreich)

Dann widerspricht man dem Mahnbescheid.

Im übrigen gab es hier nur Ratschläge, das auszusitzen, wenn man es A) nicht war oder B) die Sache verjährt ist.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#332
 Von 
travolta111
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 13x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Dann widerspricht man dem Mahnbescheid.

Im übrigen gab es hier nur Ratschläge, das auszusitzen, wenn man es A) nicht war oder B) die Sache verjährt ist.

Dann hast Du wohl nicht wirklich alles gelesen hier.......ich war heute bei einem Anwalt. Der hat geraten, nicht zu widersprechen, sondern zu zahlen. Ich hole mir noch eine zweite Meinung ein.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#333
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22281 Beiträge, 14777x hilfreich)

Wo genau steht denn, dass man grundsätzlich nicht zahlen soll, wenn man die Zeche geprellt hat?

Du musst mal die Frage nach Inkassokosten von der Frage nach der Hauptforderung trennen.

-- Editiert von mepeisen am 12.12.2017 18:15

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#334
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Anscheinend läuft das Geschäft nicht so gut, dass Harry wieder seinen alten Travolta Fake aus 2015 hier nochmals postet bzw. posten lässt -> siehe #19

Ich kann berichten dass seit einem Jahr Ruhe ist, am Status 6 Briefe aus D und 2 aus I hat sich nix mehr geändert
Ein MB wäre natürlich trotzdem kein Problem, Widerspruch und gut

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#335
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Rund um #230 konnte ich auch noch interessante Beiträge von ihm finden

Er schreibt dass das Inkasso absolut seriös und die Forderungen gerechtfertigt waren, sowohl in 2015 als auch in 16. Zahlt aber dennoch nicht und ist zufällig der einzige der jetzt mit einem MB beglückt wird.
Ich empfehle beim nächsten mal wenigstens den User zu wechseln ;)

-- Editiert von fb442848-96 am 28.12.2017 11:44

-- Editiert von fb442848-96 am 28.12.2017 12:12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#336
 Von 
fb429738-73
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 33x hilfreich)

Kurz vor Weihnachten n Mahnbescheid schicken, für so gewissenlos hätte ich noch nicht mal Harry S . gehalten.
Travolta111 Was sagt denn der 2.-Rechtsanwalt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#337
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Ich vermute mal dass Harry der 1. ist und er mit Nr 2 einen gewissen Herrn N. meint, der hier in 2016 ja ebenfalls schon dringlichst zur Zahlung geraten hatte :) #127

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#338
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#339
 Von 
fb429738-73
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 33x hilfreich)

Na da wäre ja alles abschließend geklärt. Travolta111 leite diesen Link Deinen Anwälten weiter, dann kommst du da gut raus. Viel Erfolg!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#340
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Ich würde Harry raten nen ähnlichen Artikel wie die Dresdner auf seiner Seite zu platzieren - von der Massenwirkung wohl effizienter als mit nem Fake in Foren zu agieren.
Vielleicht noch mit Google Adwords hochschrauben lassen und es läuft ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#341
 Von 
ArnoKlaus
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 2x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#342
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Es geht den Inkassos und Harry aber nicht ums Recht, sondern Gewinnmaximierung: mit wenig Einsatz viel Erreichen.
Wenn bei 84€-Serienbriefen a etwa 6x60Cent bei 20 Schreiben einer bezahlt, wird schon Gewinn gemacht. Bei vielen tausenden Briefen ein lohnenswertes Geschäft.
Und noch zur fraglichen Einrede mit Schwierigkeiten beim nächsten Italienurlaub: da könnte ja man vor Ort bezahlen, dazu braucht keine deutschen Inkassos.




-- Editiert von autoelectra am 06.01.2018 08:32

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#343
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von ArnoKlaus):
Dies hat mit unserem Fall aber nichts zu tun, da die Mautgebühr eine zivilrechliche Forderung ist...

Doch doch, Du hast den Artikel falsch verstanden: es können nur straftrechtliche, internationale Forderungen über das BFJ vollstreckt werden.(Im Verkehrsrecht gibt es ja auch Strafrecht)
Deutsches Amtsgericht=>nicht zuständig.

-- Editiert von autoelectra am 06.01.2018 08:59

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#344
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#345
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Genau und bei zivilrechtlichen Forderungen(nicht Bussgelder), z.B. Autobahnmaut muss erst ein italienisches Urteil ergehen oder eine Gerichtsverhandlung in Italien stattfinden.

-- Editiert von autoelectra am 08.01.2018 00:13

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#346
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Ausserdem stellt sich auch die Frage, ob man als EU-Ausländer mit nicht-italienisch-Kenntnissen überhaupt wirksam einen Vertrag in Italien abschliessen kann ?
Oder anders formuliert, darf man erst die italienischen Autobahnen mit Maut befahren, wenn man zuvor italienische Sprachkurse besucht hat ? Ist das zumutbar?



-- Editiert von autoelectra am 09.01.2018 20:20

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#347
 Von 
fb429738-73
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 33x hilfreich)

Zitat (von autoelectra):
Ausserdem stellt sich auch die Frage, ob man als EU-Ausländer mit nicht-italienisch-Kenntnissen überhaupt wirksam einen Vertrag in Italien abschliessen kann ?
Oder anders formuliert, darf man erst die italienischen Autobahnen mit Maut befahren, wenn man zuvor italienische Sprachkurse besucht hat ? Ist das zumutbar?



-- Editiert von autoelectra am 09.01.2018 20:20

diese Ebene der Dissskussion finde ich albern. ich weiß nicht was es da misszuverstehen gibt. Das sind große Schilder wo irgendwas von Telepass steht und dann ist da ein großes Zeichen wo Münzen abgebildet sind, der Automat arbeitet auch in deutsch. Und Millionen Touristen schaffen das. I

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#348
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67320 Beiträge, 31632x hilfreich)

Zitat (von autoelectra):
Ausserdem stellt sich auch die Frage, ob man als EU-Ausländer mit nicht-italienisch-Kenntnissen überhaupt wirksam einen Vertrag in Italien abschliessen kann ?

Ja, jeder mündige EU-Bürger kann Verträge abschließen die er nicht versteht. Dummheit war schon lange vor der EU grenzenlos ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#349
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Da sich weder ein Autobahnbetreiber, noch ein Nivi, ETI und sogar nicht mal Harrys Kanzlei damit beschäftigt, können wir uns diese Bewertung auch sparen und auch weiterhin fleißig Briefchen sammeln :devil:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#350
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Da sich weder ein Autobahnbetreiber, noch ein Nivi, ETI und sogar nicht mal Harrys Kanzlei damit beschäftigt, können wir uns diese Bewertung auch sparen und auch weiterhin fleißig Briefchen sammeln :devil:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#351
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Da sich weder ein Autobahnbetreiber, noch ein Nivi, ETI und sogar nicht mal Harrys Kanzlei damit beschäftigt, können wir uns diese Bewertung auch sparen und auch weiterhin fleißig Briefchen sammeln :devil:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#352
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Mein Tip wäre auch, die Sache auszusitzen und allen Mahnbescheiden zu widersprechen.
Weil kompliziertes Recht, es müsste erstmal ein Urteil in Italien ergehen, auch bei zivilrechtlicher Forderung.
Es müsste erstmal der wirtschaftliche Halter ermittelt werden, ein Halter nach KBA-Auszug beweist gar nix, ist höchstens ein Anhaltspunkt, sonst nüscht.
Und dann das Solvenzrisiko(ob es sich überhaupt lohnt), liegt beim Antragssteller.
Kein deutsches Amtsgericht hat überhaupt ein Interesse, einen italienischen Sachverhalt zu ermitteln, nicht zuständig, wäre auch seltsam.
Klar, ein Wald-und Wiesenanwalt, würde aufgrund fehlender Kenntnisse immer raten zu zahlen, das hat aber keine Bedeutung.

-- Editiert von autoelectra am 15.01.2018 22:00

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#353
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Jetzt noch mein Geheimtip: Bei hoheitlichen Bussgeldern (nicht zivilrechtlichen Mautgebühren)könnte es Schwierigkeiten mit der italienischen Polizei geben, dann zahlt sie doch direkt und vor dem nächsten Italienaufenthalt ein, soweit sie rechtens sind.
Dazu braucht man keine deutschen Inkassos und Harry, die können ja gerne vor deutschen Amtgerichten ihre Forderungen einklagen versuchen.(Die aber leider nicht zuständig sind, weil sie nur deutsches Recht sprechen)

-- Editiert von autoelectra am 30.01.2018 21:40

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#354
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

Das würde schon daran scheitern dass die Forderung ja abgetreten wurde - Harry gibt den Spaghettis doch keine Rückmeldung ob bei ihm bezahlt wurde oder nicht
Idem läufts so auch beim EU Bußgeld. Würden z.B. Franzosen die Fälle ans Bundesamt Justiz melden, könnten sie niemandem mehr am Flughafen zur Zahlung zwingen weil sie ja davon ausgehen müssen dass das schon passiert und in der deutschen Staatskasse gelandet ist. (Deshalb passiert dort auch nach wie vor nichts wenn man nicht zahlt)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#355
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Also nicht zahlen, ab in die Mültonne mit den dubiosen Schreiben,
Komisch ist ja, dass so oft (4 +3) geschrieben wird, ist seltsam ?
Auch seltsame Begründung: es gilt italienisches Recht, nur nicht auf deutschem Boden, was soll der Nonsens, so blöd kann doch niemand sein und zahlen oder doch?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#356
 Von 
fb429738-73
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 33x hilfreich)

Hier geht es um die Forderungen der nevi Credit. Das ist ein Privates Inkasso-Unternehmen. Wenn ein Itslienisches Gericht oder die Üolizei Briefe schreibt, ist die Lage ernst, erstens können die über das Bundesamt für Justiz die Forderung hier legal eintreiben, und zweitens könne die Das Fahrzeug/den Halter zur Fahndung ausschreiben. Und das kann dazu führen dass die Polizei z.B. Bei ner Kontrolle das Geld vor Ort haben will. Oder das Auto pfändet. Oder auch nur das Radio.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#357
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Das BFJ kann aber Vollstreckungen wegen ausländischer Halterhaftung in D wegen Verfassungswidrigkeit ablehnen,

-- Editiert von autoelectra am 03.02.2018 13:36

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#358
 Von 
fb429738-73
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 33x hilfreich)

Was aber nicht automatisch zur Niederschlagung in Italien führen muss. ....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#359
 Von 
fb442848-96
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 9x hilfreich)

In der Praxis schon
Das BFJ arbeitet auch nur ähnlich wie Harry&Co. Die Vorgänge könnten aus den jeweiligen Ländern gemeldet werden, was dort effektiv kassiert wird oder nicht geht das Ursprungsland nichts mehr an

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#360
 Von 
autoelectra
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von fb429738-73):
Hier geht es um die Forderungen der nevi Credit. Das ist ein Privates Inkasso-Unternehmen. Wenn ein Itslienisches Gericht oder die Üolizei Briefe schreibt, ist die Lage ernst, erstens können die über das Bundesamt für Justiz die Forderung hier legal eintreiben, und zweitens könne die Das Fahrzeug/den Halter zur Fahndung ausschreiben. Und das kann dazu führen dass die Polizei z.B. Bei ner Kontrolle das Geld vor Ort haben will. Oder das Auto pfändet. Oder auch nur das Radio.

Ist auch interessant, aber es bedarf einer nachweislichen, rechtskonformen Zustellung, einfache Briefe reichen eben leider nicht.
Welche Polizei ? In D mit Sicherheit nicht, die sind sowieso nicht zuständig.


-- Editiert von autoelectra am 16.02.2018 20:53

-- Editiert von autoelectra am 16.02.2018 20:59

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
1·5·1011121314