Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.528
Registrierte
Nutzer

Paigo betrug?

28. März 2022 Thema abonnieren
 Von 
Susa7711
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Paigo betrug?

Hallo,

Ich habe anfang März einen Brief erhalten, angeblich hätte ich etwas bestellt in September 2021 aber nicht gezahlt. Stimmt gar nicht! Habe meine Amazon Bestellübersicht nachgeschaut und habe dieses produkt NIE bestellt. Dann Paigo angerufen und gesagt, was soll das. Meine Daten sollten wohl geklaut sein meinten sie. Habe dann eine Anzeige gemacht bei der Polizei (online) und das an Paigo weitergeleitet. Bis jetzt noch immer keinen Antwort von Paigo, also habe ich angerufen. Sie meinte, mein Fall wird gerade bearbeitet und ich bekomme eine Antwort per mail. Ganz komische Sache! Hat jemand das auch schon mal gehabt? Ich möchte einfach eine Bestätigung das diese Forderung eingezogen ist. Vertraue Paigo aber null.

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Daskalos
Status:
Praktikant
(672 Beiträge, 135x hilfreich)

also wenns nicht in deinem Amazon Konto verbucht und sichtbar ist, kann mans dir auch nicht zurechnen!
Ist der betrag denn auf deinen Kontoauszügen sichtbar?

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4810 Beiträge, 1888x hilfreich)

Zitat:
Sie meinte, mein Fall wird gerade bearbeitet und ich bekomme eine Antwort per mail.


Regel Nummer 1:
Man telefoniert nicht mit Inkassounternehmen!

Regel Nummer 2:
Man fängt keine Brieffreundschaften mit Inkassounternehmen an!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104267 Beiträge, 37620x hilfreich)

Zitat (von Susa7711):
Ich möchte einfach eine Bestätigung das diese Forderung eingezogen ist.

Wenn na mal davon absieht, das einen so eine Info gar nicht zusteht, ist sie auch recht nutzlos.


Es wird ermittelt, da reden wir eher von Wochen wenn nicht sogar von Monaten bis das durch ist.
Bis dahin wird man sich gedulden müssen.


Sollte sich amazon, Pagio oder Ermittler melden, gerne das hier posten, dann kann man diskutieren was zielführend wäre.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Susa7711
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Daskalos):
Ist der betrag denn auf deinen Kontoauszügen sichtbar?


Nein! Habe es ja auch nicht gekauft.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
EmiKlei
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 1x hilfreich)

Paigo ist ein Inkassounternehmen, aber eines der unseriösen Art.

Zahlungsaufforderungen von Paigo, wenn diese nicht 100% (auch in der Höhe) gerechtfertigt sind, idealerweise grundsätzlich widersprechen (Mahnbescheid / Vollstreckungsbescheid muss allerdings widersprochen werden - nicht liegen lassen!). Paigo wird versuchen die Schuldner hinzuhalten, damit Fristen nicht eingehalten werden!

Wenn das Ganze vors Gericht geht, stellst sich meiner Erfahrung nach häufig heraus, dass die ursprünglichen Rechnungen falsch sind oder falsche Zuschläge berechnet werden.
Trotz Gerichtsgebühren muss man dann häufig weniger zahlen oder die Zahlung ist überhaupt nicht fällig.



-- Editiert von EmiKlei am 25.05.2022 10:25

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104267 Beiträge, 37620x hilfreich)

Zitat (von EmiKlei):
Wenn das Ganze vors Gericht geht

Da sollte man schon sorgfältig prüfen und nur strittigen / unberechtigten Forderungen widersprechen, sonst wird das richtig teuer am Ende...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.113 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen