Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
511.296
Registrierte
Nutzer

PayPal ksp Mahnschreiben ungerechtfertigt

 Von 
Fred-erikson
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
PayPal ksp Mahnschreiben ungerechtfertigt

Hallo Ich Habe Vor Kurzer Zeit
Über den Account bei eBay von Meinen Vater etwas für 80 euro verkauft

Da der Verkauf Über Meinen Vater lief Hat er auch das geld auf seinen paypal Konto Erhalten
Und Mir das geld weiter auf Meinen PayPal Konto Per Freundschafts Überweisung zukommen lassen

Ich Habe das geld wiederum Direkt nach Erhalt An einen Kollegen weiter gesendet Der es mir direkt in bar ausgezahlt hat .

2-3 Tage später musste ich feststellen das sich Mein Konto minus 80 Euro im negativ Saldo befand.

Darauf hin Kontaktierte ich Meinen Vater
Der mir Erzählte das PayPal Das geld Auf seinen Konto zurück gebucht Hatte

Genau Erklären Können Hatte er sich das Auch Nicht Da von seiner Seite aus nichts Veranlasst wurde
Kein Storno Nichts .

Laut PayPal
Also PayPal Computer
Soll mein Vater selber die Zahlung als betrug Versuch angeben haben
Was so defakto einfach nicht stimmt

Dies teilte mein Vater PayPal auch mehr Mal mit und bat darum die Stornierung wieder rückgängig zu machen

Dann wurde mein PayPal Konto lahmgelegt
Im Telefongepräch Das Mein Vater nun mit PayPal führte ergab sich das PayPal
Mein Konto lahmgelegt hat weil PayPal
Glaubt das Konto von mir gehört Eigentlich Meinen Vater

Dann forderte PayPal mich auf Meinen Ausweis hochzuladen
Und diverse Zahlungs ein und Ausgänge zu begründen
Das hat leider nicht geklappt da ich nur ein Smartphone besitze
Das hochladen von jpg Dateien über mein Smartphone klappt
Aus soft oder hardware technischen Gründen einfach nicht.

Nun ist es so Das Mein Konto immer noch lahmgelegt ist und sich mit ca. 80 Euro im Minus befindet.

Und ich Einen schreiben von PayPal s Rechtsanwälten bekommen
Und jetzt fast das doppelte zahlen soll .
Statt 80 Euro 152 euro
Darin enthalten sind Anwalts kosten
Mahngebühren wegen E-Mails .

Jetzt ist meine Frage was kann ich
Tun ich denke Das Die Anwaltskosten und Mahngebühren auf Gar keinen Fall gerechtfertigt sind
Schließlich Teilte Mein Vater mehr als ein Mal mit das die Zahlung Von 80 euro gerechtfertigt War und mir Zustanden
Und für deren bezichtigung
Das Mein Vater mit Mehr als Zwei Account s unterwegs sein soll
Kann ich ja wohl am wenigsten

Habe mich mit meinen Vater kurzgeschlossen
Er überweisst Auf jeden die 80 Euro an den Anwalt Von PayPal damit das schon Mal vom Tisch ist

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Konto Paypal Geld Euro


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21638 Beiträge, 14569x hilfreich)

Zitat:
Er überweisst Auf jeden die 80 Euro an den Anwalt Von PayPal damit das schon Mal vom Tisch ist

Warum sollte man so etwas unsinniges tun? Nach deiner Schilderung hat dein Vater doch nach wie vor eine Gutschrift von 80€ auf seinem PayPal-Konto oder nicht?
Wieso also PayPal 80€ schenken, die nach wie vor in deren System sind?

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Fred-erikson
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Zitat:
Er überweisst Auf jeden die 80 Euro an den Anwalt Von PayPal damit das schon Mal vom Tisch ist

Warum sollte man so etwas unsinniges tun? Nach deiner Schilderung hat dein Vater doch nach wie vor eine Gutschrift von 80€ auf seinem PayPal-Konto oder nicht?
Wieso also PayPal 80€ schenken, die nach wie vor in deren System sind?

Damit erst Mal Mein PayPal Konto wieder ausgeglichen
Ist
Das ist ja nun im minus

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Fred-erikson
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Fred-erikson):
Zitat (von mepeisen):
Zitat:
Er überweisst Auf jeden die 80 Euro an den Anwalt Von PayPal damit das schon Mal vom Tisch ist

Warum sollte man so etwas unsinniges tun? Nach deiner Schilderung hat dein Vater doch nach wie vor eine Gutschrift von 80€ auf seinem PayPal-Konto oder nicht?
Wieso also PayPal 80€ schenken, die nach wie vor in deren System sind?

Damit erst Mal Mein PayPal Konto wieder ausgeglichen
Ist
Das ist ja nun im minus


geschenkt ist das nicht
Das wäre im Prinzip das gleiche Als wenn mein Vater noch Mal die 80 Euro auf meinen PayPal Konto anweißt
Das geht ja nicht weil es Tod ist

-- Editiert von Fred-erikson am 11.01.2019 18:40

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21638 Beiträge, 14569x hilfreich)

Mit der Zahlung wird aber die Argumentation gegen die unsinnigen Gebühren erschwert. Ich würde nichts tun und weder du noch dein Vater sollten PayPal weiterhin nutzen. Ich fürchte nämlich, dass nach der Zahlung von 80€ beide Konten weiterhin gesperrt bleiben und dann ist das Geld weg, weil der Vater an sein Geld ohne Klage vor Gericht in Luxemburg nicht mehr ran kommt.

Ich würde zur Polizei gehen und den unbekannten Mitarbeiter der PayPal anzeigen, der dort eigenmächtig einen versuchten Betrug in das System eingetragen hat und das storniert hat. Das dürfte in Summe nämlich Betrug sein (Inkassogebühren und Co wäre der Vermögensschaden). Bei der Polizei kann dein Vater klar aussagen, dass er nie irgendwo das ganze als betrügerische Zahlung storniert hat. Also muss es ja von PayPal selbst so veranlasst worden sein.

KSP würde ich schreiben, dass man bei der Polizei war und die PayPal-Mitarbeiter angezeigt hat, die im System eingetragen haben, dass es eine betrügerische Zahlung gewesen sei. Dass man sich freut, wenn geklagt wird, da sie dann diesen Unsinn gerne mal einem Richter klären können.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Fred-erikson
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Konto von meinen Vater Wurde Mittlerweile wieder entsperrt
Ist auch schon etwas Her

Mein Konto ist ja nach wie vor noch minus
Macht es vielleicht jetzt Sinn die 80 euro zu begleichen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21638 Beiträge, 14569x hilfreich)

Ich würde in PayPal die 80€ von deinem Vater aus nochmals auf dein PayPal-Konto überweisen. Und wenn PayPal diese Zahlung erneut storniert, weiß man doch, dass da etwas nicht ganz korrekt läuft.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen