Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
511.055
Registrierte
Nutzer

Paypal und Onlinecasino


#391
 Von 
guest-12327.12.2018 10:35:07
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo ja das ist die Adresse. Viel Glück

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#392
 Von 
Planetkell
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke gibt es bei Ihnen was neues ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#393
 Von 
guest-12327.12.2018 10:35:07
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich habe einen Anwalt eingeschaltet der schickt heute ein Schreiben raus.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#394
 Von 
guest-12327.12.2018 10:35:07
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo. Also ich habe ein musterschreiben an Paypal per Einschreiben geschickt vor 14 Tagen und heute kam folgende E-Mail.
Guten Tag

Mit dieser E-Mail wird bestätigt, dass Sie Ihre Abbuchungsvereinbarung mit Google gekündigt haben. Von Ihrem PayPal-Konto werden keine weiteren Zahlungen an diesen Händler geleistet. Wenn Sie weitere Fragen zur Vereinbarung haben oder sie wieder für gültig erklären möchten, wenden Sie sich direkt an Google.

Herzliche Grüße

Ihr PayPal-Team


Copyright © 1999–2018 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, RCS Luxembourg B 118 349

Zudem kommt wenn ich mich bei Paypal einlogge die Nachricht das meine Bankverbindung gelöscht wurde und ich Paypal nicht mehr nutzen kann. Was bedeutet das jetzt?!

-- Editiert von AH88 am 05.11.2018 13:10

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#395
 Von 
guest-12327.12.2018 10:35:07
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Kurze info. Habe grade eine E-Mail bekommen das die forderungsbeitreibung mit sofortiger Wirkung eingestellt wurde. Noch mal ******* gehabt und draus gelernt. Den anderen noch viel Glück.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#396
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

Was genau hat denn Google damit zu tun *verwirrt*

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#397
 Von 
guest-12327.12.2018 10:35:07
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Das weiß ich selbst nicht. Weiß auch nicht was die meinen aber mein Anwalt hat mir grade mitgeteilt das alles eingestellt wurde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#398
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(65293 Beiträge, 31215x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Was genau hat denn Google damit zu tun *verwirrt*

A) Beim verfassen der Baustein E-Mail hat man sich verklickt
B) Google war - warum auch immer - bei der Forderung der Gläubiger (eventuell über den Playstore gelaufen?)
C) Google war bei einer der Forderungen der Gläubiger


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#399
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

Google betreibt also all die Malteser Glücksspiel-Buzzen? Also wird wohl wirklich ein Verklicken gewesen sein. Oder die haben nun tatsächlich den Play-Store gesperrt und die Glücksspiel-Buzzen darf man weiterhin von PayPal aus bezahlen? ;-)

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#400
 Von 
riesenwurst2016
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 19x hilfreich)

Update:

in den onlinespielbuzzen (zumindest leovegas und betsson) sind nun keine paypal zahlungen aus deutschland mehr möglich, meldung ungefähr (in ihrem land ist die zahlung via paypal nicht möglich...) bei einem bekannten versucht

eventuell hat paypal nun eingelenkt, ich bekomme täglich mehrere anrufe von paypal (zum glück blockiert mein telefon diese) und mein paypal konto weist nachwievor das minus auf und nichts wurde ausgebucht,
nagut auf paypal kann ich auch verzichten aber die info dass paypaleinzahlungen aus deutschland in casinos nicht mehr funktioniert (zumindest in den 2) ist die meldung denke ich wert

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#401
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

Da 4es tausende solcher Spielebuzzen gibt, ist das aber andererseits kaum der Rede wert. Zudem ist es natürlich albern, sollten die Buzzen sich nach wie vor an deutsche Verbraucher wenden ;-)

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#402
 Von 
tornado12
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 21x hilfreich)

mmhhh.....bei "meinem" Casino schreit mich die Paypal-Zahlungsmöglichkeit nach wie vor direkt auf der Startseite an.

Gruß
tornado

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#403
 Von 
riesenwurst2016
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 19x hilfreich)

da stehen ist richtig, wenn man einen betrag eingibt und die zahlung veranlassen möchte /weitergeleitet wird, sich bei paypal daraufhin einloggt gibt es neuerdings die meldung Von paypal , dass es in deutschland nicht möglich ist



@mepeisen, da die meldung "...in deutschland nicht möglich" erscheint liegt die möglichkeit schon nahe dass dies nun bei jeder "casinospielbuzze" so ist, und ich könnte es mir gut vorstellen




-- Editiert von riesenwurst2016 am 07.11.2018 02:19

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#404
 Von 
riesenwurst2016
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 19x hilfreich)

@mepeisen das ist nicht richtig, casinos welche Paypal anbieten (nun für deutsche wohl nicht mehr) sind recht selten und an 2 händen abzuzählen

edit: vor einigen jahren gab es den zahlungsanbieter click2pay mit sitz in england welcher ebenfalls lastschriften bis zu 500€ pro transaktion zugelassen hatte, hat sich nicht lange gehalten und die funktion wurde entfernt

und den zahlungsanbieter gab es dann auch nicht mehr

-- Editiert von riesenwurst2016 am 07.11.2018 02:32

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#405
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

Dass Paypal daran zugrunde geht, ist wohl eher unwahrscheinlich. Aber wenn die Sperre wirklich von Paypal ausgeht und so auch bleibt, dann hat der Markt die ja erfolgreich erzogen.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#406
 Von 
fb275130-34
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Wann geht es eigentlich mit den Anrufen etc. Los? Ich hab Ende September widerrufen. Dann war das Konto eingeschränkt und ich hab Paypal mit den Argumenten eine E-Mail geschickt. Daraufhin kam die Baustein E-Mail am 11.10., dass die Zahlungen korrekt gewesen wäre und ich es bezahlen soll. Die Einschränkung wurde aufgehoben und das Konto ins Minus gesetzt. Seitdem hab ich nichts mehr gehört.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#407
 Von 
tornado12
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 21x hilfreich)

@ fb275130-34

6 Monate

Gruß
tornado12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#408
 Von 
fb458597-5
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 16x hilfreich)

GELÖSCHT
DIESMAL 3 MONATE SPERRE

-- Editiert von Moderator am 10.11.2018 18:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#409
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

@fb458597-5 Du arbeitest in der Branche oder?

Zum Betrug gehören gleich mehrere Tatbestandsmerkmale. Unter anderem ein klarer Vorsatz. Der ist in vielen Fällen nicht vorhanden. Auch ist es alleine deswegen fragwürdig, weil die nicht lizenzierten Buzzen keine Rechtsgrundlage haben, einen Vermögensschaden jemals einzuklagen.

Man kann moralisch denken, was man will. Aber rein juristisch ist die Faktenlage klar und daran ändert auch deine gespielte Empörung nichts.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#410
 Von 
fb458597-5
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 16x hilfreich)

GELÖSCHT

-- Editiert von Moderator am 10.11.2018 18:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#411
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

Zitat:
Natürlich - Wenn man Kritik äußert arbeitet man immer gleich in Branche X, oder gehört direkt dazu.

Liege ich denn falsch? Die meisten, die diese nicht lizenzierten halb-illegalen Buzzen verteidigen, kommen doch aus der Branche...

Zitat:
Und der Vorsatz ist natürlich gegeben

Nö. Was du schilderst, ist erst mal eine reine Spekulation. Für einen Straftatbestand muss man das nachweisen. Dass es wirklich den Willen gab, bei "Vertragsabschluss", das zurück zu buchen.

Zitat:
Er hat eine Leistung in Anspruch genommen

So, das hat er also. Einklagbar sind die Kosten trotzdem nicht. Und damit entsteht erst mal kein Vermögensschaden. Und egal, wie sehr du dich empörst, du änderst an der juristischen Faktenlage nichts.

Zitat:
Fakt ist: Er ist so dreisst und verzockt das Geld seiner Familie und versucht sich dann noch raus zu winden.

Fakt ist, dass viele dieser halb-illegalen Buzzen Gewinne auch nie auszahlen. Begehen sie damit nicht auch Betrug nach deiner Logik?
Fakt ist, dass viele Schuldner ein gesundheitliches Problem haben, gerade die, die Haus und Hof verzocken.
Fakt ist, dass die juristische Faktenlage so ist, wie sie ist. Und du änderst mit deiner gespielten Empörung daran exakt nichts.

Wo arbeitest du doch gleich?

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#412
 Von 
fb458597-5
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 16x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Natürlich - Wenn man Kritik äußert arbeitet man immer gleich in Branche X, oder gehört direkt dazu.

Liege ich denn falsch? Die meisten, die diese nicht lizenzierten halb-illegalen Buzzen verteidigen, kommen doch aus der Branche...
Zitat:

GELÖSCHT Ich zocke nicht und habe nichts mit Glücksspiel am Hut.

Zitat (von mepeisen):

Fakt ist, dass viele dieser halb-illegalen Buzzen Gewinne auch nie auszahlen. Begehen sie damit nicht auch Betrug nach deiner Logik?
Fakt ist, dass viele Schuldner ein gesundheitliches Problem haben, gerade die, die Haus und Hof verzocken.
Fakt ist, dass die juristische Faktenlage so ist, wie sie ist. Und du änderst mit deiner gespielten Empörung daran exakt nichts.

Wo arbeitest du doch gleich?

Nö - Die juristische Faktenlage ist eben nicht klar.

Fakt ist, jeder ist für sich selbst verantwortlich.
GELÖSCHT

-- Editiert von fb458597-5 am 10.11.2018 17:35

-- Editiert von Moderator am 10.11.2018 18:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#413
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(65293 Beiträge, 31215x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
@fb458597-5 Du arbeitest in der Branche oder?

Nein, wohl nur ein kleiner Troll der hier sein Wochenende verbringen möchte



Zitat (von fb458597-5):
Und woher weißt du um welches Online Casino es geht und das nicht ausgezahlt hätte oder hat?

Steht weiter vorne. Lesen, verstehen, anwenden



Zitat (von fb458597-5):
Moralisch dürftest du es mir gar nicht verkauft haben,

Nö, es geht hier nicht um Moral sonderen darum das es laut Gesetz keinen Zahlungsanspruch für die Leistung gibt.
Er mal den Sachverhalt verstehen. Aber darauf kommt es Trollen ja eher nicht so an ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#414
 Von 
fb458597-5
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 16x hilfreich)

GELÖSCHT

-- Editiert von Moderator am 10.11.2018 18:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#415
 Von 
Planetkell
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ich muss mal was dazu sagen . Jemand der spielt ist selbst schuld keine Frage, aber hier dann zu sagen ohhh looser , Verantwortung...... . Die jenigen ,die damit noch nie zu tun hatten ,sollten nicht so herabgesetzt reden und froh sein darüber .ich selbst habe auch immer gesagt ,ach würde ich nie tun ,blöde sowas . Nun kam ich selbst in die Situation ,ohh da kann mann geld gewinnen und irgendwann habe ich auch den Überblick verloren ,weil es einen sowas von packt ,wie ich es nie gedacht hätte ,mann will immer mehr und die Gewinne müssen hör sein ...... . Ist jetzt auch kein Vorwurf oder Beleidigung , sondern einfach mal nen Ansatz drüber nachzudenken und nicht gleich zu Urteilen ,wieviel dinge gibt es wo mann sagt ,ist der blöd oder das würde ich nie tun und aufeinmal macht mann ähnliche Erfahrungen und schon denkt mann anders drüber und kann es verstehen . Sollte natürlich jemand mutwillig und bewusst handeln und denkt ahhh ich geb da was aus und hohls mir so zurück , keine Frage geht garnicht ,aber hat jemand die Möglichkeit sein Geld zum Teil wiederzubekommen, weil er gemerkt hat er hat ganz schön misst gebaut ,ist das denke ich eine gute letzte chance einigermaßen da rauszukommen . Natürlich dann aber auch die Finger von lassen und draß lernen und kein Casino mehr zocken ! So das wars ,ich wünsche allen viel Glück und ein schönes Wochenende. Und sorry ich habe nicht auf Rechtschreibfehler geachtet Mit freundlichen Grüßen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#416
 Von 
fb458597-5
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 16x hilfreich)

Natürlich kann das jeden passieren, ist ja auch nicht schlimm. Ist halt so und man sollte dazu seinen Mann stehen.

GELÖSCHT

Naja anyway .. wird aber langsam auch zu viel Offtopic hier :wipp:


-- Editiert von fb458597-5 am 10.11.2018 18:42

-- Editiert von Moderator am 10.11.2018 18:58

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#417
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(21622 Beiträge, 14565x hilfreich)

Zitat:
Die jenigen ,die damit noch nie zu tun hatten ,sollten nicht so herabgesetzt reden und froh sein darüber

Ein wichtiges und gutes Schlusswort um diese Debatte.
Die Krankheits-Aspekete dieser Diskussion sind besser in einem dafür passenden Forum aufgehoben. Als Anlaufpunkt beispielsweise hier: https://www.verspiel-nicht-dein-leben.de/spielsucht/adressen-links/links-im-internet.html
Und jene, die sich darüber erhaben fühlen, sollten das mal durchlesen, denn passieren kann das jedem. Wirklich jedem. Das hat nichts mit Intelligenz zu tun, nichts mit Erziehung oder sonst irgendeinem vermeintlichen Aspekt, den man da gerne abfällig einbringen will.

Dass ich jedem, der es zahlen kann, auch sowieso aus moralischer Sicht sage, er muss es auch zahlen und dazu stehen, das habe ich übrigens von Anfang an hier klar gemacht.

Aber diese meine moralische Haltung ändert auch an der übrigen Faktenlage rein gar nichts. Konzentrieren wir uns wieder auf das "juristische" und ggf. die weiteren Erfahrungsberichte anderer User.


-- Editiert von mepeisen am 10.11.2018 20:49

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#418
 Von 
fb275130-34
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von tornado12):
@ fb275130-34

6 Monate

Gruß
tornado12

Danke und vorher kommt garnichts?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#419
 Von 
guest-12327.12.2018 10:35:07
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von fb275130-34):
Zitat (von tornado12):
@ fb275130-34

6 Monate

Gruß
tornado12

Danke und vorher kommt garnichts?

Also bei mir kamen die relativ schnell mit anrufen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#420
 Von 
tornado12
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 21x hilfreich)

ja es stimmt, die Anrufe kamen eher. Jedoch habe ich alles, was in irgend einer Form irgend wie eine Nummer war, mit der ich absolut nichts zu tun habe, nach dem 1. Anruf gleich gesperrt. Wie ich hier geschrieben hatte kamen sie aus Irland und ich weiß nicht, woher noch. Ich habe nicht einen einzigen Anruf entgegen genommen. Ich weiß den zeitlichen Ablauf nicht mehr so genau, aber irgendwann so im Juni kamen die ersten Mails.

Gruß
tornado12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
1·5·10·1213141516