Pfändung fremder Sachen!

16. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
fantaprincess
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 11x hilfreich)
Pfändung fremder Sachen!

Hallo,

ich wohne mit meinem Freund zusammen.
Er hat ziemlich viele Schulden, regelmäßig klingeln schon Gerichtsvollzieher an der Tür und die gelben Briefe stapeln sich :(
Eigentlich will er Privatinsolvenz anmelden, aber er kümmert sich nicht.

Heute morgen hat mich mein Freund angerufen und meinte, die Polizei würde bei uns vor der Tür stehen.
Allerdings haben sie heute wohl nichts gepfändet.
Trotzdem mache ich mir Sorgen um meine Sachen.

Die Wohnung läuft derzeit noch auf meinen Freund, die Sachen gehören jedoch ALLE mir (komplette Einrichtung, inkl. Plasma-Fernseher, Laptop, PC, Receiver, etc.).

1. Was könnte von meinen Sachen gepfändet werden und was kann ich dagegen tun?
2. Wäre es besser, den Mietvertrag auf meinen Namen laufen zu lassen?

Bin über jede Hilfe dankbar.

-----------------
""

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fantaprincess
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 11x hilfreich)

Im Moment läuft die Wohnung ja noch auf seinen Namen und ich wohne nur mit dort.

Wäre es besser, die Wohnung würde auf meinen Namen laufen?

Möchte eigentlich nicht das Risiko eingehen, dass meine Sachen gepfändet werden könnten :(

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Dieter25
Status:
Lehrling
(1970 Beiträge, 995x hilfreich)

Wenn Gegenstände gepfändet werden sollen, müssen sie im Gewahrsam des Schuldners sich befinden und für sein Eigentum sprechen. Es kommt hier nicht, wie bei Eheleuten die Eigentumsvermutung des § 1362 BGB zur Anwendung. Das heißt, es kann nicht vermuten werden , daß alle im Haushalt befindlichen pfändbaren Sachen dem Schuldner gehören und deshalb gepfändet werden können- Sie sollten dem Gerichtsvollzieher glaubhaft machen, welche Gegenstände ihr Eigentum sind. Pfändet er trotzdem ihre Sachen, können sie gerichtlich dagegen vorgehenen.
§§ 766 , 771 ZPO

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.630 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen