Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
593.030
Registrierte
Nutzer

Post von "Infoscore Consumer Data" ohne Rechnung

 Von 
Jolande
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 65x hilfreich)
Post von "Infoscore Consumer Data" ohne Rechnung

Hallo mal wieder,

heute bekomme ich einen Brief von Infoscore ( ohne Rechnung übrigens!) mit der Nachricht, das sie meine Daten zum 1.Mal weiter gegeben haben.Ferner ist auf diesem Brief auch keine Telefonnummer angegeben und ich diese über die Auskunft habe erfahren müssen.
Die Person dort am Telefon hat mich einfach dann weg gedrückt und eine Ansage geschaltet, man solle sich schriftlich an sie wenden.
Das ist ja so ne Frechheit.

Wenn ich was im Internet bestelle,dann immer per Vorkasse und somit erübrigt sich doch auch die Bonität.

Jetzt stelle ich mir aber die Frage, ob ich herausbekommen kann wer da meine Daten sich hat angeeignet und wer dahinter steckt?

Ist das überhaupt rechtend was da abläuft oder wie darf ich so einen verquirlten Brief verstehen?

Lg
Jolande





Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
InFoScore Brief Frage Daten


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24908 Beiträge, 15958x hilfreich)

Du hast Anspruch auf eine kostenlose Selbstauskunft (einmal pro Jahr). Dort muss aufgeführt werden, was die über die speichern und auch, an wen sie die Daten gegeben haben.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jolande
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 65x hilfreich)

und dort bekomme ich auch Antwort wer Interesse an meinen Datenklau hat?

Ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen und bin mir auch keiner Schuld bewusst.Ich dachte ich setz mich auf den Hintern vorhin,als ich den Brief aufmache.

Was ist denn wenn das jemand privates ist,der einfach nur neugierig ist?

Gibt denn Infoscore allen die sich da melden die persönlichen Daten heraus oder dürfen diese Infos nur bestimmte Leute anfordern?

Grüßle
Jolande

7x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24908 Beiträge, 15958x hilfreich)

Du musst dir nichts zu Schulden kommen lassen. Das hat auch nicht unbedingt etwas mit Inkasso zu tun.
Die Auskunfteien sind verpflichtet, dich über das erstmalige Erheben und beauskunften zu informieren.

Ganz einfache Erklärung mag sein, dass du in einem Online-Shop warst und dieser im Hintergrund mit deinen Daten eine Bonitätsabfrage gemacht hat bei Infoscore, damit er entscheiden kann, welche Zahlungsart du angeboten bekommst.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jolande
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 65x hilfreich)

Hallo mepeisen,

verstehe ich trotzdem nicht das Firmen.... wenn ich Vorauskasse bezahle,sich in meinen Daten tummeln.

Wenn ich voraus zahle,bekomme ich meine Waren wenn das Geld da eingegangen ist.
So habe ich das schon immer gemacht und das bleibt auch so.

Na ich werde bei diesem komischen Unternehmen Infoscore mal meine Daten anfordern und sehen wer sich da in mein Leben gemogelt hat?

Muss eine Firma oder andere Person bei Infoscore bei der Anforderung von Daten eigentlich eine Begründung abgeben,oder kann hier jeder Hajopai der mich kennt,darauf Zugriff nehmen?

Da sage ich ja dann nur noch........ " Armes Deutschland"

Grüßle
Jolande

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24908 Beiträge, 15958x hilfreich)

Was kümmert es dich denn, wenn dort beispielsweise exakt nichts drin steht in deinen Daten? ;-)

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 219.064 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen