Ralf Heyl, will die selbe Foderung (Postbank)

17. Januar 2011 Thema abonnieren
 Von 
t4mm3r
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Ralf Heyl, will die selbe Foderung (Postbank)

Hallo,

ich habe am 03.09.2010 ein Schreiben von der Postbank bekommen das mein Girokonto aufgelöst ist.
Zinsen und Endgelte standen noch offen 34,14 €
Da ich damals noch mit dem Umzug beschäftigt war, habe ich vergessen diesen Betrag noch zu bezahlen.

Acredis Inkasso Brief am 30.09.2010 bekommen:
Hauptforderung 36,14€
Verzugszinsen 0,15€
Mahnauslagen/Kosten 1,79€
Bearbeitungskosten 37,50€
Auslagenpauschale 7,50€
19% MwSt 8,55€
Gesamtforderung 91,63€

Ich habe eine Ratenzahlung mit Acredis vereinbart in Höhe von 25€, davon habe ich 2 Raten schon bezahlt.
Im 2ten Schreiben vom 5.10.2010 stand das ich die Möglichkeit habe die Gesagtforderung bis zum 03.01.2011 zu begleichen.
Ich habe noch 41,63€ zubezahlen an Acredis Inkasso.

Nun habe ich ein Brief von Ralf Heyl Rechtsanwalt bekommen mit der selben Foderung:
Hauptforderung 36,14€
Zinsen seit 2.9.2010 bis 11.1.2011 0,67€
zzgl weiterer Zinsen auf die Hauptfoderung 12,50€
Geschäftsgebühr 32,50€
Auslagenpauschale 6,50€
19& MwSt 7,41
Gesamtfoderung 95,72€

Ich habe Zeit bis zum 25.01.2011 zu bezahlen!

Viele Leidtragende haben sich hier im Forum gemeldet ich habe mich die Beiträge durchgelesen, weiß aber nicht wie ich nun vorgehen soll.

Rechtsanwalt besitze ich nicht. Wieso soll ich die Foderung nochmal begleichen wenn ich Acredis 50€ bezahlt habe??

Würde mich über eine Antwort sehr freuen

Grüße


-----------------
""

-- Editiert am 17.01.2011 19:18

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6410x hilfreich)

Die Überweisung ist 100 % ausgeführt worden ?

-----------------
"http://www.youtube.com/watch?v=7NxcwCmpEvw&feature=related"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
t4mm3r
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

ja ich habe 2 Raten an Acredis bezahlt, fehlt wie gesagt noch 41,63€

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6410x hilfreich)


quote:
Im 2ten Schreiben vom 5.10.2010 stand das ich die Möglichkeit habe die Gesagtforderung bis zum 03.01.2011 zu begleichen.
Ich habe noch 41,63€ zubezahlen an Acredis Inkasso.
Und die wurden ebenfalls fristgem überwiesen ?

-----------------
"http://www.youtube.com/watch?v=7NxcwCmpEvw&feature=related"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
t4mm3r
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

laut acredis nicht, die haben seit dem 10.1.2011 das an den Ralf Heyl weitergegeben.
Und ich habe mit den 2 Ratenzahlungen nur die Kosten von Acredis abgedeckt, deswegen auch die selbe Forderung von Heyl.
Wie aussieht komme ich da nicht drum rum als zu zahlen oder?
Eine Ratenzahlung würde mir entgegen kommen.
Verlangt er für eine Ratenzahlung eine Gebühr von 50€ ?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
t4mm3r
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Leute, was soll ich nun tun! Habe nur noch bis 25ten zeit zu zahlen.
Anrufen und Ratenzahlung bitten oder gleich den Betrag bezahlen?

Meine Girokonto war ca 1-2 Jahre Girokontoleiche, wegen sowas geh ich doch nicht vor Gericht.

Oder soll ganz verweigern und auf Vollstreckungsbescheid warten und dann widersprechen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6410x hilfreich)

Diese Frage ist offen :
Du hast 2 mal 25 € an das Inkasso überwiesen
UND Du hast die 41,63€ danach ebenfalls an accreddis überwiesen ?

Falls das so ist dann brauchst Du logischerweise nicht beide Positionen ( Inkassoo UND Anawaltsgebühren) zu begleichen
Faustregel :
Inkassogebühren ODER Anwaltsgebühren
Beides ZUSAMMEN ist nicht durchsetzungsfähig


-- Editiert am 20.01.2011 09:08

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
t4mm3r
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

nein der Restbetrag ist doch noch offen gewesen, habe ich doch oben angegeben.
Acredis hat mir mitgeteilt das ich die Inkassogebühren 25€+25€ somit beglichen habe, muss ich an Ralf Heyl trotzdem den vollen Betrag zahlen?
Vielen Dank für eure Hilfe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort


#9
 Von 
jodatatatuk
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 3x hilfreich)

Sehr geehrter ,

vielen Dank für Ihre Information. Herr Heyl steht in keiner
geschäftlichen Beziehung zur Stadt Hürth und ist auch nicht in der
Bürgerstiftung aktiv.

Mit freundlichen Grüßen

Stadt Hürth
Leiter Bürgermeisterbüro
Im Auftrag

Ludwig Scherr

1x Hilfreiche Antwort


#11
 Von 
Morgause
Status:
Lehrling
(1215 Beiträge, 381x hilfreich)

Besser, du hättest die Hauptforderung mit Betreff und den Anwalt bezahlt, vermute ich mal.

Hellion, muss er dem Heyl noch was zahlen?

t4mm3r, ich hoffe, Du meinst Mahnbescheid oder...???





-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Nur_1_Klick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Das gleiche ist meiner Tochter, Studentin, passiert.
Sie hat ihr Konto bei der Postbank geschlossen und erst fing das Theaten an.

Postbank hat laut letztem Kontoauszug vom 2.5.2011 mit EUR 0,00 abgeschlossen bzw. aufgelöst, und am 3.5.2011 schickte PB eine Mahnung an meine Tochter wegen angeblichen Kontoführungsgebühren wie dieser Fall hier, und am 4.7. schickte Heyl einen Brief dazu.

Die Sache ist mir zu bunt geworden, so dass ich die Sache unserem Rechtsanwalt übergeben habe; er schickte ein Fax an Heyl und seither hören wir nicht von Heyl's Drohungen.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Nur_1_Klick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Übrigens, es lohnt sich wirklich, einen Rechtsanwalt für sehr geringen RA-Gebühren einzuschalten als sich die Nerven kaputt zu machen durch die Drohungen von Heyl. Er hat zuletzt auch noch eine Selbstauskunft über wirtschaftliche Verhältnisse von meiner Tochter verlangt...

Ich habe noch nie erlebt, wie sich ein Mensch auf solch eine dreiste Art bereichen wollen... und ja, nie wieder PB!

-- Editiert Nur_1_Klick am 18.08.2011 08:04

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Nur_1_Klick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Wieder ein Mahnschreiben vom Heyl über unseren RA erhalten. Bin mal gespannt, ob der Heyl das bisschen Geld übers Gericht weiter verfolgen wird - immerhin gibt es auf lange Sicht sowieso bei meiner Tochter nichts zu holen... und wir wehren uns einfach, und danach müssen wir uns eine Schufa-Auskunft für meine Tochter besorgen und ggfs über Gericht bereinigen. Es lohnt sich immer, eine umfangreiche Rechtschutzversicherung abzuschließen - das ist meine Erfahrung.

-----------------
"Nur die Wahrheit kennt keinen Widerspruch."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.383 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen