Ratenzahlung - Doppelbuchung

1. Juli 2019 Thema abonnieren
 Von 
Felix132
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Ratenzahlung - Doppelbuchung

Moin,

habe durch die falsche Benutzung von einer Kreditkarte der Advanzia Bank Schulden in Höhe von circa 1.700 Euro. Als erstes hat die Bank dann ein Inkassounternehmen "ProCash" beauftragt das Geld von mir einzusammeln. Hatte mit ProCash dann eine Ratenzahlung getroffen aber nie mein Konto gedeckt, daher auch keine Zahlung erfolgt.
Dann kam natürlich der Mahnbescheid aber diesmal war eine Anwaltskanzlei der Gläubiger. Wieder eine Ratenzahlung vereinbart und sichergestellt, dass mein Konto ausreichend gedeckt war. Hatte die Ratenzahlung zum 01.06.2019 vereinbart. Komischer weise habe Sie dort aber noch nichts abgebucht. Heute 01.07.2019 dann zwei Abbuchung von der Anwaltskanzlei. Das ist aber nicht das Problem. Das Problem ist dass ProCash aufeinmal auch noch eine Ratenzahlung eingezogen hat obwohl die gar nichts mehr mit der Sache zu tun haben.
Kann komischer Weise bei den Überweisungen zu der Anwaltskanzlei und zu ProCash auch überhaupt kein Wiederruf prüfen und weiß daher nicht wie ich an mein Geld wieder kommen kann.
Kann mir da jemand einen Rat geben?

Danke im Vorraus!

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118428 Beiträge, 39572x hilfreich)

Zitat (von Felix132):
Kann komischer Weise bei den Überweisungen zu der Anwaltskanzlei und zu ProCash auch überhaupt kein Wiederruf prüfen

Keine Ahnung was Du damit aussagen möchtest?



Zitat (von Felix132):
weiß daher nicht wie ich an mein Geld wieder kommen

Verabschiede Dich von dem Gedanken, das es "Dein" Geld ist...



Zitat (von Felix132):
Das Problem ist dass ProCash aufeinmal auch noch eine Ratenzahlung eingezogen hat obwohl die gar nichts mehr mit der Sache zu tun haben.

Wie kommt denn darauf? Wurde denn die Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Inkasso gekündigt / augehoben?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Felix132
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Felix132):
Kann komischer Weise bei den Überweisungen zu der Anwaltskanzlei und zu ProCash auch überhaupt kein Wiederruf prüfen

Keine Ahnung was Du damit aussagen möchtest?

Normalerweise ist es möglich SEPA-Lastschriften innerhalb von 8 Wochen zu wiederrufen und die Lastschrift zurückbuchen zu lassen.


Zitat (von Felix132):
Das Problem ist dass ProCash aufeinmal auch noch eine Ratenzahlung eingezogen hat obwohl die gar nichts mehr mit der Sache zu tun haben.

Wie kommt denn darauf? Wurde denn die Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Inkasso gekündigt / augehoben?

Wie ProCash darauf kommt ist genau meine Frage. Da ProCash die Forderung abgetreten hat an die Anwalskanzlei kann ich es mir nicht erklären wie ProCash noch berechtigt wäre Geld von mir zu erhalten.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118428 Beiträge, 39572x hilfreich)

Zitat (von Felix132):
Normalerweise ist es möglich SEPA-Lastschriften innerhalb von 8 Wochen zu wiederrufen und die Lastschrift zurückbuchen zu lassen.

Ist es. Einfach bei der Bank (schriftlich) beauftragen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.496 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen