Schufa Einträge löschen lassen

3. August 2010 Thema abonnieren
 Von 
Honigmelone
Status:
Frischling
(38 Beiträge, 15x hilfreich)
Schufa Einträge löschen lassen

Hallo. Ich habe vor einiger Zeit mal eine Schufa-Eigenauskunft angefordert, die aber nicht sooo großartig beachtet. Nun hab ich mir das nochmal ganz genau angeschaut. Die Auskunft ist vom 12.2.2009

Wie kann ich Sachen aus der Schufa löschen lassen?
Es handelt sich um diese Sachen:

- Vom 23.3.2009 gibt es einen Eintrag von der Deutschen Postbank, da hatte ich nach einem Zweitkonto gefragt. Ist aber nie zustande gekommen.

- Media Inkasso: 7.3.2009 ist das Datum der Erledigung - wann wird das automatisch gelöscht bzw. kann ich da vorher schon was machen?

- bon prix: 27.5.2009 Forderung wurde scheinbar an ein IB abgegeben.. seit März 2010 ist alles komplett beglichen

- Identitätsbestätigung von ebay??!! Wieso steht das in der Schufa? Kann man verlangen das das raus genommen wird??

- E-Plus Vertragsdatum vom 4.7.2007. Vertrag wurde nach 3 Tagen von mir Widerrufen, kam nie zu stande. Es gab nie auch nur eine einzige Rechnung. Warum steht das noch drin?

- Anfrage am 19.8.2009 bei Eurokaution wegen einer Mietkaution - Vertrag haben wir NICHT abgeschlossen. Wie krieg ich das raus??

Muss ich die Schufa anschreiben und denen sagen, welche Sachen ich raus haben will bzw. das die das bitte prüfen sollen und rauslöschen was schon geht oder wie muss ich vorgehen?

Ich weiss, dass das ziemlich viele Sachen sind, aber mittlerweile sind alle Schulden die ich je hatte beglichen u ich habe nicht vor, wieder welche zu machen. Nicht mal mehr nen Dispo hab ich .. will ich auch nie mehr. Geht auch so :-)

Danke für Eure Hilfe
Honigmelone

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Albarion
Status:
Lehrling
(1715 Beiträge, 689x hilfreich)

Ok, generell folgendes: 3 Jahre ist die generelle Löschzeit für Eintrage (Negativmerkmale) nach Datenschutzgesetzen.

Also gilt folgendes:
Vom 23.3.2009 gibt es einen Eintrag von der Deutschen Postbank, da hatte ich nach einem Zweitkonto gefragt. Ist aber nie zustande gekommen. --> sollte NUR für Dich sichtbar sein, für alle anderen Firmen war der Eintrag entweder 2 oder 4 Wochen sicht bar (ist ein neutraler Eintrag ohne Wertung)

Media Inkasso: 7.3.2009 ist das Datum der Erledigung --> Löschdatum: 31.12.2012, vorher geht nix.

bon prix: Ende 2013

Identitätsbest. für eBay: ist eine Sicherheitsabfrage von eBay, ohen Wertung (neutraler Eintrag). Es wird die Echtheit der Adresse u.a. überprüft.

- E-Plus Vertragsdatum vom 4.7.2007. Vertrag wurde nach 3 Tagen von mir Widerrufen, kam nie zu stande. Es gab nie auch nur eine einzige Rechnung. Warum steht das noch drin? --> Weil es zwar 3 Jahre lang für Dich sichtbar ist, aber für andere Firmen definitiv nicht mehr. Gelöscht wird diese Anfrage Ende diesen Jahres

- Anfrage am 19.8.2009 bei Eurokaution wegen einer Mietkaution - Vertrag haben wir NICHT abgeschlossen. Wie krieg ich das raus?? -> s.o. ebenfalls ein Neutraler Eintrag (Anfrage) nicht mehr für andere sichtbar, wird Ende 2012 komplett gelöscht





-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.772 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen