Schufa-Eintrag - wird der von alleine gelöscht?

5. August 2008 Thema abonnieren
 Von 
Sussie
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Schufa-Eintrag - wird der von alleine gelöscht?

Hallo,
Bitte um Hilfe.
Wo kann Person A:) sich eine kostenlose Schufa-Auskunft holen?

Und muss Person A diese denn löschen? Oder wird die von alleine gelöscht?

Vielen Dank!

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
SilentDeath
Status:
Schüler
(243 Beiträge, 34x hilfreich)

Also SCHUFA Einträge werden in der Regel 3 Jahre nach Erledigungsmeldung gelöscht. Dennoch sollte man nach Ablauf der Frist nochmals einen Blick in die SCHUFA Akte wagen denn oft vergisst die SCHUFA die Löschung oder sie dauern sehr lange. Dann solltest du dort nachhaken, dass der Eintrag rauskommt.

Einen kostenlosen Auszug wirst du nicht bekommen. Den musst du dir schon bestellen glaube für 7,80 EUR.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
grübeline
Status:
Schüler
(187 Beiträge, 76x hilfreich)

Hallo,

eine kostenlose Schufaauskunft bekommst du nur , wenn du selber in eine Verbraucherservicestelle der Schufa gehst.
Dort bekommst du einsicht in deine Daten und alles was über deine Person gespeichert ist.

Gehe doch einfach mal auf die Schufa Hompage dort findest du noch weitere interesante Informationen.

LG grübeline

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Tina1963
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi,
sollte die Schufaauskunft nicht gelöscht sein, kannst du das mit Hilfe des Zahlungbeleges beim Amtsgericht veranlassen.

LG

Martina

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
anephan
Status:
Lehrling
(1270 Beiträge, 416x hilfreich)

Hier geht's ja drunter und drüber!? :)

Der Reihe nach:
_____________

... sollte die Schufaauskunft nicht gelöscht sein, kannst du das mit Hilfe des Zahlungbeleges beim Amtsgericht veranlassen.
_____________

--- Das gilt ausschließlich für Einträge in das Schuldnerverzeichnis beim Amtsgericht, z.B. eidesstattliche Versicherung oder Haftbefehl zur Erzwingung der eidesstattlichen Versicherung.

_____________

... eine kostenlose Schufaauskunft bekommst du nur , wenn du selber in eine Verbraucherservicestelle der Schufa gehst.
Dort bekommst du einsicht in deine Daten und alles was über deine Person gespeichert ist.

Gehe doch einfach mal auf die Schufa Hompage dort findest du noch weitere interesante Informationen.

_____________

--- Das ist voll umfänglich richtig und ein seriöser Rat! :)

_____________

... Also SCHUFA Einträge werden in der Regel 3 Jahre nach Erledigungsmeldung gelöscht. Dennoch sollte man nach Ablauf der Frist nochmals einen Blick in die SCHUFA Akte wagen denn oft vergisst die SCHUFA die Löschung oder sie dauern sehr lange. Dann solltest du dort nachhaken, dass der Eintrag rauskommt.

_____________

--- Einen Rechtsanspruch auf eine Löschung nach Ablauf von 3 Jahren gibt es nicht!
Das BDSG formuliert das für "nicht öffentliche Daten", also für solche aus z.B. privaten Rechtsgeschäften, wachsweich in § 35 Abs.2 Ziffer 4: ... sind zu löschen, ... wenn eine Prüfung am Ende des 4. Kalenderjahres nach der erstmaligen Einspeicherung ergibt, dass eine längerwährende Speicherung nicht erforderlich ist.

Auf diese Vorschrift bzw. die für "öffentliche Daten" analoge Vorschrift in § 20 Abs.2 Ziffer 2 bezieht sich zum Beispiel auch die "Flensburger Kartei". Dort werden Punkte nach Ablauf von 2 Jahren gelöscht, wenn eine Prüfung ergibt, dass eine längerwährende Speicherung nicht erforderlich ist. Und das ist regelmäßig der Fall, wenn innerhalb dieser Zeit keine Punkte dazu gekommen sind. Ist das aber der Fall, dann laufen die Fristen neu an und die Punkte addieren sich ...



0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
SilentDeath
Status:
Schüler
(243 Beiträge, 34x hilfreich)

Ja gut nur löschen die Auskunfteien die Daten nach drei Jahren automatisch aus ihrem System. Ohne das sich da noch jemand manuell ransetzt. Das meinte ich eher damit. Manchmal funktioniert dieser automatische Durchlauf nicht zu 100% und dann sollte man einmal nachfragen.

So war das eher zu sehen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12330.12.2010 09:25:45
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 11x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2065
Status:
Lehrling
(1119 Beiträge, 250x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
anephan
Status:
Lehrling
(1270 Beiträge, 416x hilfreich)

meinefresseaberauch ... :)
Man könnte meinen, Sie verdienen dran!?

Natürlich ist die Schufa, wie im Übrigen jede Auskunftei, gem. § 34 Abs.5 BDSG verpflichtet, die Auskunft unentgeltlich zu erteilen.
Es kann aber ein Entgelt verlangt werden, wenn der Betroffene die Auskunft gegenüber Dritten zu wirtschaftlichen Zwecken nutzen kann.
Das ist regelmäßig der Fall, wenn die Auskunft keine negative Daten enthält, weil diese dann zum Beispiel zur Vorlage bei Abschluss eines Mietvertrags genutzt werden kann. Eine solche Zweckentfremdete Nutzung könnte sich die Schufa erstatten lassen.
Im genannten Fall oder in dem Fall, dass sich ein Betroffener über eine korrekt durchgeführte Aktualisierung seiner Daten informieren will, dürfte es sich aber um einen nachvollziehbares berechtigtes Interesse an der Aukunft handeln - und in dem Fall ist sie kostenfrei zu erstatten! :)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.178 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.901 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen