Schulden über Schulden, was tun?

4. August 2019 Thema abonnieren
 Von 
Mark1212
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Schulden über Schulden, was tun?

Hallo Leute
Ich versuche mich und mein Problem so kurz es geht vorzustellen. Ich bin Mark, 27, lebe seit Februar in Hamburg, bin Beamter auf Probe und verdiene ca.1600 Euro netto plus 200 Euro durch einen Nebenjob.
Leider gab es für mich einige Schicksalsschläge in den vergangenen Monaten, dazu habe ich oft das Gefühl grosser Einsamkeit gehabt. Ende vom Lied, ich habe angefangen zu Spielen (Glücksspiel). Erst habe ich mein Geld verspielt, dann einen 15.000 Euro Kredit aufgenommen und nach und nach verspielt. Mittlerweile ist die Situation so, dass ich meine Miete diesen Monat nicht zahlen konnte und ich bei insgesamt 5 Gläubigern 1140 Euro Schulden habe die ich nicht bezahlen kann, eventuell kommen nochmal 350 Euro dazu.
Ich habe immer ein normales Leben geführt und weiss nicht wie ich mit dieser Sache umgehen soll. Ich kann die Miete im nächsten Monat nachzahlen, gekündigt werde ich dann wohl nicht, aber dann habe ich auch keinerelei Geld mehr für die anderen Nachzahlungen.
Durch Handyverträge, Dispos und co , habe ich Fixkosten von ca.1100 Euro.
Ich denke meine Situation ist nicht so aussichtslos dass ich Insolvenz anmelden muss, aber sie ist unangenehm und ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Wird grosser Ärger auf mich zukommen? Wie soll ich am besten vorgehen? Ich bin so verzweifelt dass ich über superdumme Dinge nachdenke um an Geld zu kommen..bitte helft mir..

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31555 Beiträge, 5573x hilfreich)

Zitat (von Mark1212):
Schulden über Schulden, was tun?
Nach deiner Beschreibung hält sich die Summe der Schulden in Grenzen.
Aber der Glückskredit sollte ja auch noch zurückgezahlt werden nebst saftigen Zinsen, oder?

Was macht man? Man sucht sich eine Schuldnerberatungsstelle--- in seinem Ort oder in der Nähe.
Wie macht man das?
https://www.forum-schuldnerberatung.de/adressen/adressen-schuldnerberatungsstellen/

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16159x hilfreich)

Eine weitere Adresse, wo auch professionelle Schuldnerberater unterwegs sind: https://schuldner-community.de/forum/viewforum.php?f=2

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8067x hilfreich)

"Superdumme Dinge" solltest Du als Beamter auf Probe keinesfalls machen. Versau Dir bitte nicht Ihre Zukunft!

Die öffentlichen Schuldnerberatungsstellen haben oft längere Wartezeiten, aber es lohnt sich. Aus Erfahrung weiß ich, dass die Gläubiger völlig anders auf Schreiben der Beratungsstellen reagieren als auf Schreiben der Schuldner.
Spielst Du noch? Dann solltest du dir zeitnah auch HIlfe bei einer Suchtberatung suchen, das wird sie sonst ruinieren!



-- Editiert von altona01 am 05.08.2019 10:43

Signatur:

Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
HHUserAus
Status:
Beginner
(68 Beiträge, 0x hilfreich)

Richte dir ein P Konto ein und such die hilfe bei öffentlichen Beratungsstellen.

Nie Briefe ignorieren! Notfalls machs du bei allen Gläubigern eine Monatliche Rate von 20 Euro!

Immer kommunizieren (schriftlich) und nichts ignorieren.

Wenn du mal nicht zahlen kannst, immer nach Stundung anfragen!

-- Editiert von MilatAFK am 05.08.2019 22:09

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
fm89
Status:
Lehrling
(1988 Beiträge, 754x hilfreich)

Auch von mir noch ein Hinweis: Mietzahlungen haben immer Priorität! Nichts ist schlimmer, als in so einer Situation noch obdachlos zu werden. Das gleiche gilt für Essen und Trinken. Die anderen Schulden kannst du da erst mal hinten anstellen. Falls etwas am Ende des Monats übrig bleibt, kannst du dies zum Tilgen der Schulden benutzen.

Wie schon gesagt: Unbedingt ein P-Konto einrichten und allen Gläubigern mitteilen, dass du aktuell zahlungsunfähig bist und eventuell - falls möglich - kleine monatliche Raten anbieten. Damit beugst du insbesondere weiteren unnötigen Kosten (z.B. Inkasso) wirkungsvoll vor.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118591 Beiträge, 39598x hilfreich)

Die 4 ersten Posten sollten sein: Miete, Strom, Heizung, Essen
Dann Krankenversicheurng, Haftpflichtversicheurng, Hausratversicheurng


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
carosschatz
Status:
Beginner
(116 Beiträge, 11x hilfreich)

Also ich kann dir nur folgende Tipps geben:

Behalt die Ruhe, lass dich von deinen Gläubigern nicht zermürben denn genau das wollen sie.

Geb ruhig mal eine ev ab, dann sehen sie dass nichts zu holen ist und du hast erst mal etwas Ruhe und ein Druckmittel für einen Vergleich.

Solltest du dir einen schulden Berater zulegen, nimm keinen wo du dem Berater eine monatliche Rate zahlst aber selbst nicht weißt wer sich nun wie viel in die Taschen steckt.

Solltest du raten vereinbaren, schau dass du dich damit nicht übernimmst.

Am besten ist es, einen gläubiger nach dem anderen "abzufertigen". Das hat bei mir am besten funktioniert. Lässt sich ein gläubiger nicht auf dein Angebot ein, wandert er nach hinten und ein anderer kommt an die Reihe. Wegen deines doch jungen Alters ist es von Vorteil, wenn die Schulden schon ein paar Jahre bestehen und in der Zwischenzeit bereits erfolglos gepfändet wurde.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.870 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen