Tesch Mediafinanz Schufaeintrag

21. April 2020 Thema abonnieren
 Von 
Sascha u
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Tesch Mediafinanz Schufaeintrag

Hallo zusammen

Ich habe mir vor zwei Wochen einen Zugang für das Online Portal der Schufa angelegt und dort festgestellt das ich von Tesch Media finanz einen Eintrag von 2018 darin habe. DIe Forderung ist mitlaweile als uneinbringlich eingestuft. Da ich damit nichts anfangen konnte habe ich dem Unternehmen eine e-mail gesendet und nachgefragt was es damit auf sich hat .

Heute kam folgende Antwort

Sehr geehrter Herr XXX


vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie haben sich über die Internetseite www.usenet.nl angemeldet. Die Anmeldung wurde über die Telefonnummer XXX verifiziert. Die Zugangsdaten wurden an die E-Mailadresse XXXzugestellt.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie bei der Anmeldung die AGB´s als gelesen bestätigt haben. Sie wurden darauf hingewiesen, dass die Testmitgliedschaft innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung zu widerrufen ist. Da Sie keine Kündigung innerhalb dieser Zeit vorgenommen haben, wurde der Vertrag für 12 Monate verlängert.

Die Forderung besteht somit in vollem Umfang.

Wir fordern Sie daher auf, den ausstehenden Betrag zur Vermeidung von weiteren Kosten umgehend auf unser unten stehendes Konto zu überweisen.


Mit freundlichem Gruß
F. Haverkamp

Tesch mediafinanz GmbH

Als Inkassodienstleister registriert
beim Amtsgericht Osnabrück
nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG
----------------------------------------------------------
Weiße Breite 5
49084 Osnabrück
Telefon: +49 (0)541 2029-172
Telefax: +49 (0)541 2029-182
E-Mail: team2@mediafinanz.de
Internet: www.mediafinanz.de

Geschäftsführer: Holger Taubmann, Anke Blietz-Weidmann, Dr. Andreas Benkitsch

Sitz der Gesellschaft: Osnabrück
Amtsgericht Osnabrück HRB 210503
Steuernummer: 212/5725/1371
USt.-Id: DE261012421

Kontoverbindung:
----------------------------------------------------------
Tesch mediafinanz GmbH
IBAN: DE50 2655 0105 0000 2464 47
BIC: NOLADE22XXX
bei der Sparkasse Osnabrück

Als Verwendungszweck bitte unbedingt AZ 447960202 angeben!


------------------------------------HAFTUNGSAUSSCHLUSS-------------------------------------
Diese Nachricht enthält vertrauliche Informationen und ist ausschließlich für den Adressaten
bestimmt. Der Gebrauch durch Dritte ist verboten. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich
für die ordnungsgemäße, vollständige oder verzögerungsfreie Übertragung dieser Nachricht.
Herkömmliche E-Mails sind nicht gegen den Zugriff von Dritten geschützt. Wir haften deshalb
nicht für die Unversehrtheit von E-Mails. Diese Hinweise gelten auch für zukünftige Nachrichten.

Ich weiß genau das ich den Testzugang damals über die Website
Von Usenet gekündigt habe.

Ich bekam aber keine Bestätigung doch da danach mein Zugang geschlossen war dachte ich dieses hätte sich damit erledigt

Der Betrag ist nicht hoch 181 € mich ärgert das ich vorher nie darauf hingewiesen wurde das ein solcher Eintrag vorgenommen wurde .
Und nun selbst wenn ich ihn bezahle bis zur Löschung 3 Jahre verstreichen.

Muss ich das überhaupt zahlen ?
Bekomme ich den Eintrag aus der schufa wenn ich nicht zahle ?
Habe ich Chancen mit einem Anwalt da gegen vor zu gehen ?

Danke schon einmal für die Hilfe

-- Editiert von Moderator am 21.04.2020 23:24

-- Thema wurde verschoben am 21.04.2020 23:24

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16160x hilfreich)

Du hast nie eine Mahnung o.ä. bekommen? Dann würde ich die Schufa zur sofortigen Löschung auffordern, da man die Forderung bestreitet und nie eine Mahnung o.ä. erhielt, also auch die Meldevoraussetzungen nicht gegeben sind.

Dann halt abwarten, wie sie reagieren. Eine Kündigung muss man halt auch nachweisen können, sollte es vor Gericht gehen. Allerdings halte ich es für eher unwahrscheinlich, dass es soweit gehen würde. Schließlich tricksen die einiges mit ihren "kostenlosen Tests". Aber nichts genaues weiß man nicht.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
The Mentalist
Status:
Praktikant
(970 Beiträge, 296x hilfreich)

Wenn du die Kündigung nicht nachweisen kannst, hast du schlechte Karten

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Student
(2386 Beiträge, 711x hilfreich)

Wann entstand die Forderung? Ist diese tituliert?
Ich würde unter keinen Umständen derzeit bezahlen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.484 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen