Tipp für gutes Inkasso-Unternehmen

18. Januar 2013 Thema abonnieren
 Von 
Stefan_T
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Tipp für gutes Inkasso-Unternehmen

Hallo,

ich bin Österreicher und habe einen Kunden in Köln, der mir in der Zwischenzeit bereits einen hohen 4-stelligen Betrag schuldet und sich standhaft weigert, diese Schulden zu begleichen - Versprechen und Ratenvereinbarungen wurden mehrmals nicht eingehalten, wochenlang ist er nicht erreichbar und vieles mehr. Gegen Ende unseres gemeinsamen Projektes habe ich nur noch gegen Vorauskasse gearbeitet und da war die Zahlung dann plötzlich kein Problem. Nachdem das Projekt nun zu Ende ist hat sich mein Verdacht bestätigt, dass jegliche Vereinbarung zur Begleichung der Altlasten seinerseits nicht eingehalten wird.

Nachdem mir das nun doch ein wenig zu mühsam wird und die Forderung von seiner Seite her unbestritten ist, würde ich diese Angelegenheit gerne einem Inkasso- bzw. Anwaltsbüro in Köln übergeben. Deshalb meine Frage, ob mir jemand ein entsprechendes Büro oder Kanzlei empfehlen kann?

Danke für eure Tipps.
Stefan

-----------------
""

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16172x hilfreich)

Inkassobüros sind bei sowas überflüssig. Entweder du füllst einen Mahnbescheid aus, das kann eigentlich jeder. (Beispiel von der offiziellen Präsenz: http://www.mahngerichte.de/onlineverfahren/online_mba.htm)

Ansonsten direkt zu einem Anwalt, der ggf. eine Klage durchzieht nachdem er (vermutlich erfolglos) angemahnt hat. Den findest du in der freundlichen Nachbarschaft (Link oben: Beauftrag-einen-anwalt). Schreibe halt dazu, dass die Gebühr für ein erstes Mahnschreiben dient und auf eine etwaige Klage gemäß RVG angerechnet wird, dass zudem Ortsnähe zu Köln bevorzugt wird.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Status:
Lehrling
(1169 Beiträge, 634x hilfreich)

Ich bin ja mit mepeisen selten einer Meinung, aber hier hat er Recht. Ggf. können Sie auch über die Anwaltssuche gehen, oder bspw. den Kollegen RA Kirli direkt anschreiben.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16172x hilfreich)

Komisch, dabei bin ich im Strafrechtforum doch gar nicht aktiv (mit gutem Grund) :)

P.S.: Ich gehe mal davon aus, dass der Kunde keinen Grund hat, sich zu weigern bzw. keinen Grund genannt hat. Wird man aber spätestens bei der Klage herausfinden.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.377 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.645 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen