Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
587.424
Registrierte
Nutzer

Titel Inakssobüro

21.7.2021 Thema abonnieren
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Titel Inakssobüro

Hallo
wie soll ich mich verhalten bei einem Inkassobüro das mir einen Titel nicht herausgeben will der gegen einen Schuldner ist der mir Geld schuldet. Welche Möglcihkeiten stehen mir zur Verfügung
Vile Grüße

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90595 Beiträge, 35569x hilfreich)

Zitat (von Auszubildener):
Welche Möglcihkeiten stehen mir zur Verfügung

Kommt auf die Details an.
Also warum genau man glaubt einen Anspruch auf Herausgabe zu haben.
Und wie genau die Inkassobude das mit der Verweigerung begründet.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Also warum genau man glaubt einen Anspruch auf Herausgabe zu haben.


Also weil ich dafür bezahlt habe, und es meiner ist... und ich diesen für weitere Maßnahmen brauche.

Keine weiteren Antworten..

ich schätze ich werde es einem Anwalt übergeben und der soll sich darum kümmern

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90595 Beiträge, 35569x hilfreich)

Zitat (von Auszubildener):
Keine weiteren Antworten..

Kein Wunder, sinnvolle Antworten hängen halt von der Beantwortung der Rückfragen ab ...



Zitat (von Auszubildener):
ich schätze ich werde es einem Anwalt übergeben und der soll sich darum kümmern

Für Laien dürfte das mitunter die beste Lösung sein, so was in die Hände von Fachleuten zu geben.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24801 Beiträge, 15913x hilfreich)

Wobei ein Inkasso ja bereits vom Fach ist, was dieses Thema angeht. Wenn das Inkasso nichts macht, würde ich zuerst überprüfen, was das Inkasso vertraglich mit die vereinbart hat. Davon hängt ab, was du tun kannst. Nun einen Anwalt dazu nehmen, könnte sehr teuer für dich werden, denn der rechnet ja abenfalls dann ab und der Schuldner muss dir aber nur einmal Kosten ersetzen im Prinzip.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

ich denke das mit dem Anwalt werde ich Montag machen,

der Fall wird vom IB nicht mehr weiter verfolgt, da ich es nicht mehr machen lassen will vom IB.
Jedoch wurden alle Kosten von meiner Seite für die Inanspruchnahme von meiner Seite an das IB bezahlt, somit ist der Fall abgeschlossen...

Richtig als Laie kann ich nicht alles wissen, deswegen kann ich nur noch rechtliche Schritte gegen das IB einleiten, es geht schließlich um viel Geld was mir zu steht.
Es ist schon eine Unverschämtheit das das IB noch nicht mal auf meine Emails antwortet....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Wobei ein Inkasso ja bereits vom Fach ist


vor allem ist das inkassobüro vom Fach den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Wobei ein Inkasso ja bereits vom Fach ist


vor allem ist das inkassobüro vom Fach den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90595 Beiträge, 35569x hilfreich)

Zitat (von Auszubildener):
Es ist schon eine Unverschämtheit das das IB noch nicht mal auf meine Emails antwortet....

Die sind im Zweifel nicht angekommen - den Gegenbeweise wird man nicht führen können.

In solchen Sachen sollte man immer gerichtsfest kommunizieren.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Die sind im Zweifel nicht angekommen - den Gegenbeweise wird man nicht führen können


wie also mein Email account kann das schon beweisen, das die angekommen sind, mehr Beweise braucht man nicht :bang:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90595 Beiträge, 35569x hilfreich)

Zitat (von Auszubildener):
wie also mein Email account kann das schon beweisen, das die angekommen sind,

Aha und wie glaubt man, sollte soll er das machen können?



Zitat (von Auszubildener):
mehr Beweise braucht man nicht

Ok, dann wird man sich im Bedarfsfalle hat von höheren Instanzen kostenpflichtig über den Irrtum aufklären lassen.
Geld scheint man ja doch ausreichend zu haben.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24801 Beiträge, 15913x hilfreich)

Zitat:
vor allem ist das inkassobüro vom Fach den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen...

Das ist dein Problem, nicht das des Schuldners. Von ihm wirst du Geld für doppelte Rechtsvertretung nicht zurück bekommen.

So leid mir das für dich tut, aber so sind nun mal die Fakten.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Auszubildener
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Von ihm wirst du Geld für doppelte Rechtsvertretung nicht zurück bekommen


also ist es besser dem IB das Geld zu schenken, denn die werden in der Sache nichts mehr unternehmen.
Auch die Anwaltskosten werden jetzt vom Inkassobüro getragen werden müssen, denn Schuld liegt ja bei denen und die müssen dafür jetzt aufkommen das kann teuer für die werden...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90595 Beiträge, 35569x hilfreich)

Zitat (von Auszubildener):
denn Schuld liegt ja bei denen

Für diese optimistische Einschätzung gibt der Sachverhalt nichts her.
Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 215.329 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.454 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen