Verjährung? - Ist diese Forderung verjährt (2 jahre) oder muß ich es zahlen?

8. März 2004 Thema abonnieren
 Von 
Sascha Liedtke
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Verjährung? - Ist diese Forderung verjährt (2 jahre) oder muß ich es zahlen?

Guten Tag,

Hier eine Kopie nochmal aus dem Vertragsforum, sollte ich hier noch mal posten. Heute war bei mir ein Gerichtsvollzieher (OHA!!!) Er wollte eine Forderung und Höhe von ****€ von meiner Damaligen KfZ Versicherung eintreiben. Im Februar 2001 habe ich die Versicherung damals angeschrieben mir den Betrag bis zum 01.01.2002 zu Stunden. Diese gewährte meine Stundung. Seit dem habe ich nichts mehr von der Versicherung gehört, weder Mahnung, Zahlungsaufforderung, vom Anwalt... NICHTS!!

Ich muß dazu sagen, dass ich zwischenzeitlich umgezogen bin. (Aber mit Postnachsendeantrag! (halbes jahr gültig)).

Ist diese Forderung verjährt (2 jahre) oder muß ich es zahlen?

Gruß Sascha Liedtke


-----------------
" "

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Marielle21007
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 15x hilfreich)

Seit 1.1.2002 gilt eine Verjährungsfrist von 3 Jahren - siehe Bsp. www.forum-schuldnerberatung.de/service_ratgeber/tabellen/verjaehrfrist.htm. Da die Stundung am 1.1.2002 fällig war, greift hier die neue Frist.

-----------------
"Gruß Ria"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Rostu
Status:
Schüler
(255 Beiträge, 43x hilfreich)

Wenn ein Gerichtsvollzieher da war, gibt es einen Titel. Da ist nix verjährt.

-----------------
"Joh. 19, 22"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
DerKölner
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 3x hilfreich)

Dem kann ich nur zustimmen: Eine titulierte Forderung verjährt in 30 Jahren....

-----------------
"Man kann nicht immer gewinnen, aber man muss es immer versuchen !"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.265 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.588 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen