Vorkasse bezahlt, dann Insolvenz von Firma

22. Juli 2005 Thema abonnieren
 Von 
butzel74
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 4x hilfreich)
Vorkasse bezahlt, dann Insolvenz von Firma

Hallo,

habe bei einer Firma ( teltex ) am 11.Juni 2005 ein Handy bestellt für 319,95 zzgl. 4,99 Euro an Versandkosten. Wie üblich musste man per Vorkasse bezahlen was ich dann auch sofort gemacht habe.

3 Tage später bekam eich eine Mail mit dem Hinweiß das es Aufgrund der Verfügbarkeit noch nicht zur Auslieferung gekommen ist aber das man mit einer kurzfristigen Lieferung rechnet.

5 Tage nach der Bestellung wurde die Website abgestellt und die Hotline war nicht mehr erreichbar. Heute habe ich Erfahren das das Unternehmen gestern Insolvenz angemeldet hat.

Habe ich da irgendeine Chance an mein Geld zu kommen?
Mir kommt es so vor als das Unternehmen schon bei meiner Bestellung wusste das Sie nicht mehr Liefern konnten, haben mich aber nicht drauf Hingewiesen.

Wäre sowas dann nicht auch ein Betrugsversuch ?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wyberneit
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

das problem, bei insolvenzen ist ja, das der jenige keine geld hat. und alles was er noch aus der firma besitzt, fließt in die insolvenzmasse. wenn genügend im topf ist, dann hast du vielleicht glück und du bekommst dein geld wieder. ansonsten sind erst einmal die an der reihe, die mehr forderungen haben. echt blöd. wenn du rechtschutzversichert bist, solltest du einen anwalt einschalten.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
luDa
Status:
Lehrling
(1727 Beiträge, 343x hilfreich)

wenden sie sich schnellstmöglich an den vorläufigen insolvenzverwalter (dr. ferfinand kießner, eisbahnstraße 13-23, 77855 achern) und beanspruchen sie abgesonderte befriedigung oder herausgabe. weisen sie daruaf hin, dass sie im zweifel strafanzeige u.a. wegen insolvenzverschleppung / betrug stellen werden.

aber immer freundliche - der insolvenzverwalter ist kein vertreter des schuldner - er räumt nur die sc***** weg die andere verbockt haben.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.373 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen