hauptforderung fallen gelassen, mahnspesen trotzdem bezahlen?

17. Januar 2017 Thema abonnieren
 Von 
drehunddring
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
hauptforderung fallen gelassen, mahnspesen trotzdem bezahlen?

hallo,

ich habe kürzlich von einem inkassobüro eine mahnung erhalten, von der ich von anfang an wusste, dass sie unberechtigt war (entsprechende rechnungen wurden schon lange vorher fristgerecht bezahlt). kurz darauf kam vom gleichen inkassobüro die information, dass die hauptforderung fallen gelassen wurde (aus genannten gründen), die mahnspesen aber dennoch von mir zu bezahlen seien.

meine frage: muss ich bei einer ungerechtfertigten mahnung die spesen und gebühren dennoch bezahlen? der gesunde menschenverstand sagt "auf keinen fall", da das ganze ja nicht meine schuld war. kennt jemand hier die rechtslage?

ich bin in österreich zuhause, dass inkassobüro in deutschland.

grüße
benny

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16088x hilfreich)

Zitat:
kurz darauf kam vom gleichen inkassobüro die information, dass die hauptforderung fallen gelassen wurde (aus genannten gründen), die mahnspesen aber dennoch von mir zu bezahlen seien.

Wenn weit vor der Beauftragung des Inkassos alles bezahlt war, dann muss man keine Inkassokosten bezahlen.
Wenn vor der Mahnung alles bezahlt war, gibt es keinen Anspruch auf Mahngebühren.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
fm89
Status:
Lehrling
(1988 Beiträge, 744x hilfreich)

Zitat:
muss ich bei einer ungerechtfertigten mahnung die spesen und gebühren dennoch bezahlen?


Nö.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen