schwarzfahren...

23. Februar 2006 Thema abonnieren
 Von 
marie7
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
schwarzfahren...

hallo...
ich habe da son kleines problem mit der deutschen bahn!und zwar bin ich am 18.01.2006 ohne meine fahrkarte gefahren. allerdings hatte ich meinen gültigen fahrschein zuhause nur vergessen (monatskarte)!!
den bekannten gelben zettel für die zahlungsaufforderung hab ich verloren und konnte das geld auch nich überweisen, was ich ja sowieso nicht vor hatte, da ich den gültigen fahrschein ja nachreichen wollte....das hab ich dann aber leider auch vergessen...
und jez warte ich schon seit über einem monat darauf, dass die bahn sich bei mir meldet und wollte fragen wie lange das in der regel dauert und ob es da eine frist gibt nach der ich nich mehr zahlen muss?
und falls die sich melden sollten, kommt dann sofort ein brief vom inkassobüro oder erst mahnungen und wie viel müsste ich ungefair im schlimmsten fall zahlen?????

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
qwasy
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 28x hilfreich)

Hallo Marie.....

DU bist schwarzgefahren ( versehentlich aber dennoch deine Schuld ) !!

DU hast den Zettel verloren ( DEIN Pech )

DU wolltest eh nicht zahlen ( aber deine Fahrkarte vorzeigen ) was DU auch nicht (klar....vergessen ....lol )gemacht hast.

Und jetzt hoffst du das die Bahn schläft oder das ein Inkassobüro ein Fehler macht und du nicht zahlen musst.
DAS IST JA WOHL NICHT DEIN ERNST !!??!!

Nimm deinen Finger aus deinem Hintern und seh zu das du das mit der Bahn VON DIR AUS klärst.....wenn du wartest das die sich melden wirds noch teurer !! Und das mit Fahrschein nachreichen kannste vergessen, das ist an die Wochenfrist gebunden. JETZT bist du eine GEWÖHNLICHE SCHWARZFAHRERIN !!

AMEN

qwasy

-----------------
"Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Schuhe !!"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6414x hilfreich)

reich doch einfach die karte nach ?!?
Das Datum steht doch drauf !

gruß
thehellion

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
qwasy
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 28x hilfreich)

Hallo...

@ Thehellion......

klar steht auf der Monatskarte das Datum.....lol

Jetzt weis ich auch wie du es auf deine 1000 Postings geschaft hast.....Klare Fakten wiederholen........

;-) Take it easy

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6414x hilfreich)

?? versteh ich nicht Qwasy

Marie 7 kann doch dann eindeutig nachweisen eine Monatskarte für den Monat januar zu besitzen ?

Einfach nachreichen und der Käse ist gegessen

..............................
Nimm deinen Finger aus deinem Hintern ..
Dachte nur Mozart ist Analfetischist ;)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
qwasy
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 28x hilfreich)

!! Dem ist nicht so.......wenn jemand im Bus oder Bahn ohne gültigen Fahrschein angetroffen wird, er aber glaubhaft versichern kann das er im Besitz einer gültigen Fahrkarte ist ( Monatskarte ) , wird er aufgefordert sich innerhalb von einer Frist ( meist 7 Kalendertage ) bein Transportunternehmen zu melden und diese vorzuzeigen.Dann wird meistens aus kulanz auf die Gebühr als Schwarzfahrer abgesehen.Das steht auch in allen AGB`s von den Öffis !! Sollte das aber nicht in der Frist ( oder wie hier überhaupt nicht ) passieren, heisst es ....LEIDER VERLOREN.

Schlauer wäre es jetzt sich von sich aus bei der Bahn zu melden und so zu verhindern das es noch teurer wird. Denn Fakt ist....Marie hat alle Punkte NICHT ERFÜLLT, und das sie so vergesslich ist ist der Bahn wohl herzlich egal.

Der der aus Erfahrung Spricht !!!

Deswegen sag ich auch nicht zu jedem Thema was !!

-----------------
"Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Schuhe !!"

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
luDa
Status:
Lehrling
(1727 Beiträge, 343x hilfreich)

allerwertesten hochkriegen und sich bei der bahn melden.

mehrkosten etwa 40-45 für inkasso zzgl. der differnz des preises bei nachreichen der fahrkarte / voll zahlen.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
qwasy
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 28x hilfreich)

DANKE luDa......

Das sag ich doch die ganze Zeit ......

Thehellion kommt bestimmt gleich wieder mit dem Vollmachtsbaustein.....schnell wech jetzt.......lol....lol....lol



-----------------
"Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Schuhe !!"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6414x hilfreich)

qwasy ruhig blut ...
noch hat sich das Hütchspielerbüro ja nicht gemeldet !

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
qwasy
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 28x hilfreich)

Schluß jetzt hier....ich will hier in dieser Sache das letzte wort haben..:) :)

-----------------
"Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Schuhe !!"

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6414x hilfreich)

Das Vorletzte

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
qwasy
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 28x hilfreich)

Piep.......lol

-----------------
"Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Schuhe !!"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.681 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen