zu Hohe Inkassogebühren?

6. März 2010 Thema abonnieren
 Von 
Rickster
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
zu Hohe Inkassogebühren?

Hallo.

Folgendes: mein Bruder hatte am 21.12.09 mit seiner EC-Karte an einer ARAL-Tankstelle Zigaretten usw gekauft.

1. Zahlung: 4,85€
2. Zahlung: 6,00€

Anscheinend konnte der Betrag allerdings nicht von seinem Konto abgebucht werden.

Am 02.03.10 hat er von einer gewissen "easycash GmbH" 2 Zahlungsaufforderungen bekommen, in denen steht, dass sie o.g. Forderungen von der "Deutschen BP AG" aufgekauft und zur Beitreibung der Summen berechtigt sind.

In diesen Schreiben stehen die Aufgliederungen der Gesamtkosten inkl. anfallender Gebühren. Rein gefühlsmäßig (ok ich gestehe, ich habe keine Ahnung) kommen mir die Kosten doch sehr hoch vor.

Im folgenden stehen auf Schreiben Nr.1:

Kaufbetrag 6,00€
+ Bankgebühren 16,50€
+ Adressermittlungsentgelt 10,50€
+ Bearbeitungsgebühr 6,62€
+ Mahngebühr 5,11€
__________________________
Gesamtbetrag 44,73€

und in Schreiben Nr.2:

Kaufbetrag 4,85€
+ Bankgebühren 16,50€
+ Adressermittlungsentgelt 0,00€
+ Bearbeitungsgebühr 6,62€
+ Mahngebühr 5,52€
__________________________
Gesamtbetrag 33,08€

Nun ja, für eine Originalforderung von 10,85€, Inkassogebühren von insgesamt 66,96€ draufzuschlagen kommt mir doch etwas eigenartig vor. Sind denn Gebühren wie Bankgebühren und Adressermittlungsentgelt überhaupt gerechtfertigt?
Und müssen es denn gleich 2 Forderungen sein? Ich meine, es war die selbe Tankstelle am selben Tag, nur 2 Zahlungen.

Bitte helft mir in diesem Fall weiter, ob mein Bruder nun diese (in meinen Augen) Wucherkosten in voller Höhe bezahlen muss.

Vielen Dank im voraus!

-----------------
""

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Die Kosten klingen durchaus plausibel. Die Rücklastschrift durch die Bank kostet erstmal Geld, dass der Konzern bezahlen muss. Dann wird mit dem Beleg die Bank angeschrieben, um die Adresse des EC-Zahlers zu erfahren. Für die Mitteilung verlangt die Bank wieder Geld.
Dann muss sccließlich noch der Kunde angeschrieben werden und zur Zahlung aufgefordert werden.
Die Bankgebühren sind ggf. etwas hoch (Normal ca. 6 Euro zzgl. Buchungsposten) aber insgesamt dürfte die Forderung nicht überzogen sein.

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
actrostom
Status:
Praktikant
(718 Beiträge, 246x hilfreich)

quote:
zu Hohe Inkassogebühren?


Die Frage stimmt so nicht!

Easycash ist der Betreiber des Online- Zahlsystems !

Und damit er sich nicht seine Kunden vergrault übernimmt er die fehlgeschlagenen Abbuchungen und kümmert sich dann selber darum !

Kommt noch dazu das sowas in der Regel nur bei Zahlung mit Unterschrift vorkommt.
Und da unterschreibst du für den Fall das dein Konto nicht gedeckt ist die AGB´s auf der Rückseite.

lg actrostom

-----------------
"Alle hier geschriebenen Worte sind frei gefunden und zufällig zusammengesetzt."

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.532 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen