6 Jahre Privatinsolvenz ohne Arbeit. versagung der Restschuldbefreiung?

27. September 2016 Thema abonnieren
 Von 
Mericarol
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)
6 Jahre Privatinsolvenz ohne Arbeit. versagung der Restschuldbefreiung?

hallo.
ich habe ein frage. rein rechnerisch endet meine Wohlverhaltensphase im November diesen jahres.
nun mein sorge.
ich habe mich in den ganzen jahren beworben ohne ende, habe jedoch immer wieder absagen erhalten.
entweder sei ich nicht qualifiziert genug, haben einen anderen genommen oder sei wegen der kindesbetreuung nicht flexibel genug.
habe mich in allen sparten die in frage kommen beworben aber nicht. sogar berufe für quereinsteiger nichts.auch um Ausbildung habe ich mich beworben oder Umschulung durch das JC. aber nichts. da waren die Bildungsgutscheine vorhanden.

kann mir deswegen die Restschuldbefreiung untersagt werden?
habe ja alles versucht.dadurch ist natürlich auch kein pfändbares vermögen entstanden.

Insolvent und jetzt?

Insolvent und jetzt?

Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16160x hilfreich)

Keine Arbeit zu haben ist kein Versagensgrund.

Du bist nur verpflichtet, dich aktiv um Arbeit zu bemühen. Das hast du offenbar nach deiner Schilderung getan.

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.977 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen