Abfindung nach der WP.

23. Februar 2012 Thema abonnieren
 Von 
Ecky78
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)
Abfindung nach der WP.

Hallo Leutz,

mich beschäftigt schon eine Weile die folgenden Fragen und ich hoffe, ihr könnt mir bissel weiterhelfen.

Meine Privatinsolvenz begann im Februar 2005. Dieses Jahr am 7.3.2012 sollte dann mit der Insolvenz abgeschlossen sein.

Ich war seit 6 Jahren in einer Firma beschäftigt. Aus gesundheitlichen Gründenn kann ich mein Beruf nicht mehr ausüben. So sind wir mit den Arbeitsverhältnisauflösung verblieben und mir wurde dann die Abfindung zugesprochen. Ich bin jetzt auch rehabilitiert.

Nun meine Frage. Am 31.3. bekomme ich die Abfindung ausgezahlt, weil die Kündigung zum 31.3. geht. Die Privatinsolvenz beendet am 7.3.2012. Es wird noch ein Restschuldverfahren geben. Muss ich dann auch Ende März den Treuhänder die Abfindung preisgeben oder hat sich dann das alles erledigt? Ich möchte schließlich keinen Ärger haben,deswegen frage ich euch lieber.

Ich würde mich auf Eure Antworten freuen und danke im vorraus.

Gruß Ecky

-----------------
""

Insolvent und jetzt?

Insolvent und jetzt?

Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12304.12.2012 09:02:19
Status:
Schüler
(473 Beiträge, 327x hilfreich)

Hallo Ecky78,

ein paar Fragen stellen sich mir angesichts Ihrer Ausführungen allerdings.

quote:<hr size=1 noshade>Meine Privatinsolvenz begann im Februar 2005. Dieses Jahr am 7.3.2012 sollte dann mit der Insolvenz abgeschlossen sein. <hr size=1 noshade>


Normalerweise dauert die Laufzeit der Abtretungserklärung 6 Jahre. Wieso bei Ihnen 7?

quote:<hr size=1 noshade>Es wird noch ein Restschuldverfahren geben <hr size=1 noshade>


Was genau meinen Sie damit?

Zur Sicherheit bitte folgende Daten bekannt geben:

1. Eröffnung des Insolvenzverfahrens
2. Ankündigung der Restschuldbefreiung/Aufhebung (sofern geschehen)

Zudem müsste, wenn das Verfahren 2005 eröffnet wurde, vom Insolvenzgericht längst von Amts wegen der Erörterungstermin nach § 300 InsO anberaumt worden sein. Der findet normalerweise 6 Jahre nach Eröffnung statt, ganz gleichgültig, wie weit der Insolvenzverwalter mit seinen Verwertungen ist...

VG
InsoFlo

-----------------
"§ 1 InsO : "Dem REDLICHEN Schuldner...""

-- Editiert InsoFlo am 24.02.2012 13:27

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ecky78
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo InsoFlo,

bin ja zu Besuch bei meiner Verlobten in einer anderen Stadt. Habe meine Ex nochmal gefragt, sie sagte im März 2006 begann die Privatinsolvenz. Wie mein Treuhänder mir die Akte gezeigt hat läuft es bis zum 7.3.2012.

Nun meine Frage, Ende März kriege ich meine Abfindung. Muss ich da noch den Treuhänder mitteilen, das ich meine ABfindung bekommen habe oder hat sich das erledigt?

Wie wird es dann weiter verlaufen nach der WP?

Gruß Ecky78

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
CBW
Status:
Lehrling
(1635 Beiträge, 1001x hilfreich)

Hallo,
ist die PI eingestellt und die WP endet zum 07.03.2012 ist eine Abfindung am 31.03.2012 unschädlich! Sie unterliegt nicht mehr der Inso und auch nicht der Abtretung!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.391 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.661 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen