Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.422
Registrierte
Nutzer

Einzahlung auf Hinterlegungskonto und Verkürzung der Insolvenz

11.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
Ryan666
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 8x hilfreich)
Einzahlung auf Hinterlegungskonto und Verkürzung der Insolvenz

Hallo,

folgender fiktiver Fall:

Ich befinde mich leider in Privatinsolvenz bin mit meinem Verwalter aber total unglücklich, ich kriege keine richtigen Infos wenn ich fragen habe und die sind total unfreundlich. Mir wurde gesagt, dass man die Insolvenz verkürzen kann, wenn man monatlich immer etwas auf so ein Konto einzahlt, was der Verwalter für mich eröffnet hat. Mein Schuldenberater sagte aber bei der normalen 6 jährigen Insolvenz muss man nichts zahlen. ( weil momentan lebe ich von ALG ) davon kann ich auch nicht viel einzahlen. Jetzt wollte ich wissen muss ich da was einzahlen wenn ich die normale 6 jährige Insolvenz machen möchte oder nicht ? Weil der Verwalter hat mir eine E-Mail geschrieben wo steht er möchte mich erinnern dass ich etwas überweisen soll

---

Wie ist die Rechtslage?

Viele Grüße
X

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Lehrling
(1143 Beiträge, 434x hilfreich)

Verkürzung auf 3 Jahre wenn 35% der angemeldeten Schulden+IV+Gerichtskosten bezahlt werden
5 Jahre wenn IV+Gerichtskosten bezahlt werden

6 Jahre gilt immer, für die Verkürzung muss man einen Antrag stellen.

Hast du weitere Einnahmen neben ALG?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ryan666
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 8x hilfreich)

Also das heisst wenn ich es auf 6 Jahre hinauslaufen lassen möchte muss ich erstmal nichts zahlen ? Nein momentan leider keine anderen einnahmen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.773 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.606 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.