Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Gez gezahl Insolvenz eröffnet.

 Von 
Peter54321
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gez gezahl Insolvenz eröffnet.


Hi habe eine Frage und jetzt auch ziemlich Angst.
Ich habe am 28.12 die Nachricht bekommen das mein Insolvenzverfahren eröffnet ist. (Privatinsolvenz)
So nun habe ich am 1.1 2018die Vierteljährlich Gebühr für die GEZ überwiesen.
Also für Oktober November und Dezember 2017. Ich habe bis zum 1.1.2018 noch nie GEZ gezahlt und die Schulden mit in die Insolvenz genommen. Die Gebühren für Oktober November und Dezember zahlte ich weil ich keine neuen Schulden anhäufen will und werde es auch weiterhin tuen. Nun die Frage zählt das zu Gläubiger Bevorzugung ?

Weil die Gebühren für die Monate vor der Eröffnung sind? Habe echt Angst das mir jetzt ein Fehler passiert ist und ich die Insolvenz weggekommen bekomme. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Grüsse Peter

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Insolvenz Eröffnung Gläubiger Frage


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hausfrau66
Status:
Praktikant
(777 Beiträge, 584x hilfreich)

Ich finde es gut, dass Du dich entschieden hast, die Rundfunkgebühren jetzt und auch zukünftig zu bezahlen.

Zitat:
Ich habe bis zum 1.1.2018 noch nie GEZ gezahlt und die Schulden mit in die Insolvenz genommen.

Die zurückliegenden Schulden bleiben Dir erhalten und werden bei der Restschuldbefreiung nicht berücksichtigt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen