Haus bei Privatinsolvenz

6. Juli 2011 Thema abonnieren
 Von 
offermanager
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Haus bei Privatinsolvenz

Hallo,
ich werde vermutlich nicht um eine Privatinsolvenz herumkommen. Das Haus ist noch hochbelastet (über Marktwert) und gehört zur Hälfte mir und zur Hälfte meiner Frau (jaja, eigentlich der Bank). Wäre es denkbar diese Verbindlichkeit aus meiner Insolvenz herauszulassen, vorausgesetzt man einigt sich mit der finanzierenden Bank darüber, dass die Raten zukünftig von meiner Frau gezahlt werden ?
Wenn das Haus verkauft werden würde, könnte ja nur die baufinanzierende Bank aus dem Verkaufspreis bedient werden (Eintrag im Grundbuch) und für meine andere Gläubiger würde es nichts bringen, da kein Kapital aus dem Verkauf übrig bliebe. Ist so etwas denkbar ?

Insolvent und jetzt?

Insolvent und jetzt?

Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Eidechse
Status:
Schlichter
(7003 Beiträge, 3925x hilfreich)

Es geht ja wohl eher nicht darum, die Verbindlichkeiten aus dem Insolvenzverfahren rauszuhalten sondern den hälftigen Miteigentumsanteil. Das geht aber nicht unproblematisch. So lange du als Eigentümer eingetragen bist, gehört der hälfitge Miteigentumsanteil zur Insolvenzmasse. Liegt eine Überbelastung vor, dann kann es aber durchaus sein, dass die Immobilie vom IV freigegeben wird.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.305 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen