Haus bei Privatinsolvenz und Zugewinngemeinschaft

24. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
Schruns
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Haus bei Privatinsolvenz und Zugewinngemeinschaft

Hallo zusammen,
ich habe eine recht einfache Frage, für die ich im Netz einfach kein schlüssige Antwort finde. Ich denke, ich verstehs einfach nicht.
Partner hat nach der Eheschließung Haus gekauft, nur er alleine. Anderer Partner meldet jetzt Privatinsolvenz an, wohnt aber von Anfang an mit im Haus.
Die Selbstständigkeit läuft auch alleine auf ihn. Stand ist Zugewinngemeinschaft , schon immer. Fällt jetzt das Haus in irgeneiner Form in die Insolvenzmasse, oder nicht...evtl. nur die Wertsteigerung oder definitiv gar nicht ?!
Vielen Dank für die Hilfe
Grüße

Insolvent und jetzt?

Insolvent und jetzt?

Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122653 Beiträge, 40162x hilfreich)

Wer ist denn der Eigentümer der Immobilie?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Schruns
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Nicht der mit der Privatinsolvenz....der andere Ehepartner steht im Grundbuch.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122653 Beiträge, 40162x hilfreich)

Dann wüsste ich nicht, das da Gefahr wegen der Insolvenz droht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Schruns
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, sagt mir eigentlich auch der gesunde Menschenverstand....
Habe irgendwo was gelesen von ...gemeinsam genutzt..,dann ist der Partner Miteigentümer.....
Ich lass es Mal so stehen
Vielen Dank erstmal für die Einschätzung!

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122653 Beiträge, 40162x hilfreich)

Zitat (von Schruns):
...gemeinsam genutzt..,dann ist der Partner Miteigentümer.....

In DE wäre mir eine solche gesetzliche Regelung unbekannt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Gerd61
Status:
Praktikant
(862 Beiträge, 104x hilfreich)

Im Falle einer Scheidung würde ein Zugewinnausgleich durchgeführt. Vermögenswerte die hierdurch an den insolventen Schuldner übergehen könnten dann ggf. auch in die Insolvenzmasse eingehen.

https://www.ahs-kanzlei.de/de/zugewinnausgleich-und-insolvenz-was-passiert

-- Editiert von Gerd61 am 25.07.2022 15:04

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.272 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen