Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.166
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Krankenkasse stellt antrag auf Insolvenz!!!Wichtig

8.4.2011 Thema abonnieren
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)
Krankenkasse stellt antrag auf Insolvenz!!!Wichtig

Hallo,

ich hatte es eigentlich schon unter insolvenzrecht gepostet aber vllt. bekomme ich hier eine antwort


ich habe eine offene Forderung der Krankenkasse.Diese lässt sich natürlich nach 2 geplatzten Ratenzahlunsvereinbarungen auf nichts mehr ein.Ich konnte wirklich nicht zahlen!!!!!
Hatte schon einmal eine insolvenz und diese ist geplatzt vor 1 Jahr...habe viele fehler gemacht aber dies spielt jetzt keine rolle.
So was mache ich jetzt die höhe kann ich unmöglich aufeinmal bezahlen.Die Bearbeiterin von mir was nicht mehr da und ich bin total verzweifelt und weiß nicht was ich machen kann.Habe jetzt die doppelte rate angeboten aber das muss ich Montag mit meiner Bearbeiterin der Krankenkasse klären aber ich sehe schwarz.
welche möglichkeiten bleiben mir noch???
Entschuldigt das durcheinander aber ich bin völlig durch den Wind...
danke und lg Tanja

-----------------
""

Verstoß melden



19 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gerd aus Berlin
Status:
Lehrling
(1455 Beiträge, 783x hilfreich)

Eine doppelte Rate klingt doch gut!

Möglich ist manchmal sogar eine Stundung, wenn es krass läuft.

Gruß aus Berlin, Gerd

-----------------
"I shot the sheriff,
but I did not shoot the deputy."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

quote:
Hatte schon einmal eine insolvenz und diese ist geplatzt vor 1 Jahr.

Du solltest schon erklären ob es sich um eine Firma handelt, freiwillige Beiräge oder was auch immer.

Eine "Insolvenz" kann nicht platzen ?!

Am besten verhandelt man wenn man ohne rumzumachen möglichst viel der Schuld tilgt, dann verhandelt es sich einfacher.

Da du ja flexibel Geld hast :

quote:
welche möglichkeiten bleiben mir noch???

zahl doch alles dann bist du das Problem sofort los.

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

Also es geht um meine eigene Versicherung(freiwillige versicherung,keine firma)...ich hatte ziemliche schwierigkeiten finziell dieses hatte ich auch alles dort per fax vorgelegt aber keine Chance...

Meine Insolvenz auch eigene wurde hinfällig,weil ich den stundungsantrag nicht rechtzeitig abgegebn habe,lag wegen schwangerschaft zu der zeit im KH und die post habe ich erst viel zu spät gesehen...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Von was lebst du, das du freiwillig versichert bist. Wie wäre ein HarzIV Antrag, dann bist du versichert.

Was für ein "Stundenunsantrag" bei Privatinsolvenz.

Lass dich beraten ! Ordnung ist das halbe Leben .-)

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo Uwe (hoffe ich darf dich so nennen)

das problem ist ich bin nur noch am zahlen wie ne blöde und es kommt immer mehr dazu...jetzt hatte ich die stromnachzahlung bezahlt und nun kommt dies...ein wirklich unerträglicher Teufelskreis...ich könnte mir in den hintern beissen,das ich die insolvenz nicht richtig genüztz habe und mir selbst steine in den weg gelegt habe...

wie verhalte ich mich den am besten morgen bei der sachbearbeiterin der IKK...mensch ich habe solche angst

Was mich noch intressiert,man kann ja wenn die letzte inso versagt ist erst 10 jahre später wieder eine machen aber warum habe ich dann trotzdem dieses schreiben...ist ja erst 1 jahr um

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Am besten beantwortet man keinerlei Gegenfragen und jammert wie blöd.

Setz dich hin, nimmt ein Stück Papier und fange an zu rechnen.
Einnahmen, Ausgaben...

Dann das ein erhöhen, das anderen "sinnvoll" reduzieren.

Stromnachzahlung hat man wegen zu geringen monatlichen Raten oder übertriebenem Verbrauch (also selber schuld). Man darf übrigens auch monatlich ablesen und "hoch rechnen" oder dem Energieversorger sagen er möge das machen. Übrigens gibt es noch Gas und Wasser mit selbem Problem.
Wechseln soll auch helfen aber bleibt bei "Stadtwerken" oder irgendwas was Warentest empfiehlt.

Hast du keine Einnahmen bleibt HarzIV, dann ist wenigstens die Versicherung vom Tisch, die Miete bezahlt und die laufenden Kosten bedeckt. Hast du dazu zuviel Einkommen Wohngeld.

Ohne "Rechnen" und "Nachdenken" wird das nichts. Zahle keine Raten wenn du eh nicht rauskommst. Was sollen die tun, HarzIV kann man dir nicht wegpfänden, der Fernseher bleibt dir und nen Kuckuck bekommst du auch nicht aus die Stirn tätowiert.

Du musst das grundlegende Problem bekämpfen nicht das Ende.

Uwe



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo,

ich habe also heute morgen um 8 Uhr angerufen und um eine erneute Ratenzahlung gebeten,die bearbeiterin könnte daran nichts machen aber ich soll morgen früh nochmals bei den obersten (?) anrufen.Ansonsten habe ich denen noch gesagt,das ich wirklich bereit bin die Forderung abzubezahlen und auch jegliche Rate plus abschlag einhalten werde...Natürlich war sie nicht davon angetan auch nicht davon,das ich ihr versucht habe zu erklären das im grunde niemanden damit geholfen ist aber das stört sie garnicht...mensch wären die nicht so extrem weit weg,würde ich da persönlich vorsprechen

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Wechsle zu AOK, die sind viel näher.

Die erste Rate bereits "überweisen" ? Das macht meist mehr Eindruck.....

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

die meinen alle ich kann nicht wechseln :/ mensch wäre ich doch mal bei der Aok geblieben :/

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Irgendwie kann man dir nicht helfen, alles geht nicht ?!?

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

ich hatte bei der techniker nachgefragt...die sagte ich kann nicht wechseln...bei der DRK hatte ich auch schon nachgefragt und wurde abgewiesen


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

quote:
Für freiwillig Versicherte, die ihr Wahlrecht ausüben, gelten dieselben Kündigungsfristen und dieselbe Bindungswirkung wie bei Pflichtversicherten. Auch hier ist der Wechsel zu einer anderen Krankenkasse nur dann möglich, wenn eine Kündigungsbestätigung der bisherigen Krankenkasse vorgelegt wird.

Aus dem Netz. Aber klar ist das man nicht wechseln kann wenn man seine Rechnung nicht zahlt.

Dazu muss man das grundlegende Problem angehen. (Einnahmen-Ausgaben-Optimierung) oder (Insolvenz)

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

Ich habe gerade mit den zuständigen Gericht gesprochen und ich kann eine neue Inso machen.Sie hat gerade mit der zuständigen Richterin gesprochen und ich weiß jetzt nicht genau was das heisst aber ich war mit der alten Inso noch nicht so weit,das ich diese erst in 10 Jahren wieder machen könnte...jetzt heisst es alles zusammen suchen und durchziehen...mir fällt gerade ein riesen stein vom Herzen.Ich dachte wirklich ich komme da nie wieder raus

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Lass dich beraten !!! Du hast schon einmal ..... Fehler gemacht.

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

Ja ich frage mich gerade auch wenn ich den antrag sehe wie ich das meistern soll...werde mal versuchen bei der Caritas einen Termin zu bekommen aber wie soll ich das in 10 Tagen jetzt noch 7 Tagen schaffen alle gläubiger rauszusuchen usw...will diesmal nicht den selben fehler wieder machen...ich will da einmal jetzt durch sonst endet der teufelskreis nie

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Hast du wichtigeres zu tun ?

In 7 Tagen hat Gott die Erde erschaffen und du schaffst es nicht Beleg zu sortieren :-)

Fang an - sofort

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
lucie85
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 3x hilfreich)

ich habe 3 Kinder im Alter von 8 monaten bis 3,5 Jahren...dann mach es mir mal bitte vor ;)


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#19
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1164x hilfreich)

Heideidei puste blume :-))))

quote:
Man kann im Gespräch mit den Gläubigern viel erreichen.

Nur wenn man dem ein Angebot machen kann oder eine realistische möglichkeit sieht die Schuld in angemessener Zeit abzuzahlen. Denn sonst tilgt man nur Kosten und Zinsen sein Leben lang.

Kann ich nicht alles zahlen gibt es die Insolvenz. Und wenn die mein Ziel ist zahle ich gar nicht an niemanden mehr. Ausnahme laufende Miete und Energiekosten.

Hier geht es nicht mehr mit "ruhig" hinsetzen. Hier muss man dem Ar... hoch bekommen. 3 Kinder hin oder her, Beleg sortieren ist kein 10 Stunden Tag, soviel Beleg werden das kaum sein.

Das ist ein nerviges Gejammere das verhindert das Problem zu lösen. Wenn man nicht in der Lage ist das selber zu machen muss man sich Hilfe holen. Entweder zum Kinder beaufsichtigen oder als Buchhalter für die Belege. Hilfangebote gibt es genug, aber selbst das ist ein Problem

quote:
aber in Uwe hast Du einen Guten an Deiner Seite

Das täuscht :-(

Uwe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.645 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.095 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.