Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.817
Registrierte
Nutzer

Pfändungsabzug nach Restschuldbefreiung

26.11.2019 Thema abonnieren
 Von 
matzp
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Pfändungsabzug nach Restschuldbefreiung

Hallo,
Ich habe heute meine Lohnbescheinigung vom Arbeitgeber bekommen und mit Schrecken gesehen, dass dort ein Pfändungsabzug von meiner ehemaligen Insolvenzverwaltung steht.
Mein Insolvenzverfahren wurde aber schon im Januar 2018 mit der Restschuldbefreiung abgeschlossen. Und ich habe auch im Vorfeld keine Post mit irgendeiner Forderung bekommen. Weiss zufällig jemand ob das rechtens ist und eine gängige Vorgehensweise?

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(72010 Beiträge, 32519x hilfreich)

Der Arbeitgeber sollte da doch Unterlagen zu haben, eventuell man nachfragen bzw. eine Kopie erbitten?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.419 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.934 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.