Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.187
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Privatinsolvenz und Investieren?

25.3.2020 Thema abonnieren
 Von 
go542149-43
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Privatinsolvenz und Investieren?

Darf man in einer Privatinsolvenz mit seinem nicht-pfändbarem Geld in Aktien oder Kryptowährungen investieren? Es handelt sich hier um 50-100€ Investitionen pro Monat. Was passiert wenn in den kommenden Monaten bzw Jahren die Investitionen wachsen und in der Regel die Grenze des Freibetrages sprengen?

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75395 Beiträge, 33055x hilfreich)

Zitat (von go542149-43):
Darf man in einer Privatinsolvenz mit seinem nicht-pfändbarem Geld in Aktien oder Kryptowährungen investieren?

Mit seinem nicht-pfändbarem Geld kann man machen was man will.



Zitat (von go542149-43):
Was passiert wenn in den kommenden Monaten bzw Jahren die Investitionen wachsen und in der Regel die Grenze des Freibetrages sprengen?

Dann wird gepfändet.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb522466-71
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 2x hilfreich)

In der Wohlverhaltensphase kannst du wieder ansparen. Solange die Insolvenz noch nicht aufgehoben ist, sollte man das möglichst nicht tun, da dieses Vermögen vom Insolvenzverwalter verwertet werden kann.

Freigrenzen gibt es nicht. Sparen kannst du in der Wohlverhaltensphase so viel oder wenig, wie du möchtest.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
go542149-43
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antworten.

Also die Wohlverhaltensphase startet mit dem Insolvenzverfahren und kann bis zu 6 Jahre andauern. In dieser Zeit sollte man also lieber nichts auf der Bank oder auf dem Sparbuch ansparen oder Investitionen machen, weil diese Gelder bei einem gewissen Level wieder pfändbar sind. Habe ich das so richtig verstanden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.137 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.711 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.