Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.229
Registrierte
Nutzer

Regelinsolvenz Unternehmergesellschaft

 Von 
Jillo
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 24x hilfreich)
Regelinsolvenz Unternehmergesellschaft

Hallo,

A (GF) hat für seine Firma (eine UG (haftungsbeschränkt)) einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahren beim zuständigen Amtsgericht gestellt.
Alle nötigen Dokumente wurden miteingereicht.

Nun bekam A vom Amtsgericht die Mitteilung, dass ein Eröffnungsgrund gegeben ist. Aber eine die Verfahrenskosten deckende freie MAsse nicht vorhanden ist. Und das Gericht beabsichtigt die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Firma mangels einer die Verfahrenskosten deckenden Masse abzulehnen.

Die Firma selbst ist verschuldet und hat eben kaum Vermögen um die Kosten zu decken.

Was wäre nun möglich?



-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Insolvenzverfahren Eröffnung Firma Vermögen


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
CBW
Status:
Lehrling
(1635 Beiträge, 977x hilfreich)

Hallo,
leider ist mir die Unternehmensform UG nicht bekannt! Insofern mir auch nicht bekannt ist, worin die Haftungsbeschränkung liegt bzw. in wie weit der GF haftbar gemacht werden kann.
Lehnt das Gericht, das Insolvenzverfahren ab, da die Masse nicht ausreicht gibt's schlicht auch kein Insolvenzverfahren. Die Gläubiger können dann noch versuchen gegen das Unternehmen zu vollstrecken. In der Regel werden diese Unternehmen aus dem Handelsregister gelöscht.
Der GF selbst könnte wegen Insolvenzverschleppung verklagt werden.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jillo
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 24x hilfreich)

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) oder eben Kurz UG (haftungsbeschränkt) wird ja wie eine normale GmbH behandelt.

Wie läuft es nach der Ablehnung des Insolvenzverfahren weiter?


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2404x hilfreich)

Das war es, ist ja nichts da ? Was soll denn passieren.

Als nächstes ermittelt der Staatsanwalt ob Konkursverschleppung oder Insolvenzbetrug vorliegt. Danach wird dann irgendwann die GmbH gelöscht.

K.



-----------------
"Legasteniker, Dumm und mit angelesenem Halbwissen - Na und mir machts Spaß !!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.091 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.077 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.