Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.383
Registrierte
Nutzer

Schuldenbereinigungsplan

11. Januar 2010 Thema abonnieren
 Von 
glatzkopf
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)
Schuldenbereinigungsplan

Hallo ich habe letztes Jahr nach einem gescheiterten Versuch eines Vergleichs Privatinsolvens angemeldet. Bevor die Insolvens angenommen wurde hat das Gericht noch einen gerichtlichen Vergleich versucht . Ich habe im Schuldenbereinigungsplan zugesichert alles was über die Pfändbare Höhe hinaus geht zu zahlen. Dieser Vergleich wurde angenommen und die Insolvens war erledigt. Jetzt zahle ich alles jeden Monat was über der Pfändungsgrenze ist an die Gläubiger. Ich habe gelesen das man eine Erbschaft zur Hälfte einbringen muss. Aber meine Frage ist was ist mit dem Lohnsteuerjahresausgleich. Ich bekomme sicher so 200-300 Euro zurückerstattet. Darf ich die behalten oder muss ich die auch komplett abgeben?? Kann mir da jemand weiterhelfen??

-----------------
""

Insolvent und jetzt?

Insolvent und jetzt?

Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1362x hilfreich)

Die müssen Sie auch abgeben, wenn Sie damit entsprechend Ihr pfändbares Einkommen überschreiten.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
glatzkopf
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

die Lohnsteuerrückzahlung ist ja aber von 2009. Und in 2009 war ich 4 Monate arbeitslos wo ich bei weitem nicht an den pfändbaren Betrag gekommen bin. Kann ich die Rückerstattung nicht auf diese Monate verteilen?Auserdem fing der Vergleich erst am 14.04.2009 an. Von Januar bis dahin war noch nix

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Rosenquarz
Status:
Schüler
(279 Beiträge, 101x hilfreich)

M. E. kommt es hier auf den Zufluss an. Und der ist während der Zeit der Privatinsolvenz.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.056 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.634 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen