Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.545
Registrierte
Nutzer

öffentlich rechtliche Verstrickung

 Von 
wissi1
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)
öffentlich rechtliche Verstrickung

Guten Tag,

Ich befinde mich aktuell in der Wohlverhaltensphase und werde Ende nächsten Jahres die Inso beenden.

Was mich nun schon seit knapp 2 Jahren begleitet ist "eingefrorenes" Geld auf dem P-Konto. Die Bank hat es damals nicht an die Verwalterin abgeführt. Ich bekomme es nicht und die Gläubiger ebenso nicht. Die Bank erklärte mir, dass es sich um eine Öffentlich-rechtliche Verstrickung handelt.

Die Bank fühlt sich nicht mehr zuständig, da ich mich in der WV befinde. Die Insoverwalterin ist auch nicht interessiert und sagt vielleicht kommen Sie nach der Inso an dass Geld.

Und ja das würde ich gerne, nur wie? P Konto aufheben? In dem Moment treten doch die Pfändungen wieder in Kraft. Sollte ich die Bank zuvor informieren, das dass Geld nicht an die Gläubiger überwiesen werden darf, da die Inso abgeschlossen ist? Zuvor versuchen das die Gläubiger die Pfändung zurück ziehen?

Vielen Dank!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Pfändung Geld P-Konto Gläubiger


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2723 Beiträge, 674x hilfreich)

Zitat (von wissi1):
dass es sich um eine Öffentlich-rechtliche Verstrickung handelt.

Und das soll was genau bedeuten?



gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kalanndok
Status:
Schüler
(424 Beiträge, 89x hilfreich)

Da würde ich doch glatt mal die Bank auffordern diese öffentliche Verstrickung entweder aufzulösen oder Dir gegenüber verständlich aufzuklären.

Wenn die Bank beides nicht tut, könnte man möglicherweise auf Herausgabe klagen. Die Kosten könnten (wenn man den ersten Teil mit dem Versuch der Aufklärung nachweislich und am Besten noch mehrfach gemacht hat) dann bei der Bank hängenbleiben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.657 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.184 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.