Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.113
Registrierte
Nutzer

Abzocker? Amazon

2.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Abzocker? Amazon

Guten Abend, mir wurde von einem altem Freund den ich noch aus Schulzeiten kenne angeboten für ihn zu arbeiten und ich ich wollte fragen ob da was illegales dran sein könnte und er mich nur abziehen möchte. Er war schon öfters involviert in illegalen Taetigkeiten deswegen mein Misstrauen (z.B. hatte er früher teure Sachen vom otto Katalog mit geklauten Kundenkontos auf leerstehende Haeuser geordert und Pakete abgefangen ohne dafür zu zahlen)

Der job den er mir geben will soweit ich verstanden habe laeuft so: 1. Ich soll Anzeigen auf ebay Kleinanzeigen oder sonstwo stellen (Berlin).
2. Ich soll per whatsapp Kuriere betreuen (Fragen über die Anzeige d.h. "Wie viele Arbeitstage? etc.")
3. Ich soll meinen Freund die Kontaktdaten (Nummern) der Kuriere weiterleiten.

Nach seiner Aussage sollen wohl nur aeltere deutsch Herren und Flüchtlinge als Kurierein Berlin arbeiten und mein Freund könne mich ja garnicht abzocken da ich die selben Kontaktdaten habe und es kontrollieren könne. Er würde mir wohl ca. 1000 Euro monatlich überweisen, also pro "Auftrag" ca. 125 Euro

Ich selber habe nicht ganz verstanden worum es bei diesen job geht deswegen dachte hier weiss vielleicht jemand besser bescheid. Vielen Dank im voraus.

Verstoß melden



25 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69607 Beiträge, 32086x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
Ich selber habe nicht ganz verstanden worum es bei diesen job geht deswegen dachte hier weiss vielleicht jemand besser bescheid.

woher sollen wir wissen, was der Typ vor hat?
Soll man Drogenkuriere anheuern? Leute die Geklautes transportieren? Oder Zeitungsausträger?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von go524522-26):
Ich selber habe nicht ganz verstanden worum es bei diesen job geht deswegen dachte hier weiss vielleicht jemand besser bescheid.

woher sollen wir wissen, was der Typ vor hat?
Soll man Drogenkuriere anheuern? Leute die Geklautes transportieren? Oder Zeitungsausträger?

Sehr hilfreiche Antwort Danke dafür. Es ist doch wohl klar um was für Kuriere es sich hierbei handelt die bei Amazon arbeiten?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Senior-Partner
(6495 Beiträge, 1218x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
Es ist doch wohl klar um was für Kuriere es sich hierbei handelt die bei Amazon arbeiten?
NÖ. Woher soll man das wissen?

Aber es klingt nicht vertrauenserweckend.
Da du den Typ schon kennst---- lieber Finger weg.

Signatur:Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. Karl V.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69607 Beiträge, 32086x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
Es ist doch wohl klar um was für Kuriere es sich hierbei handelt die bei Amazon arbeiten?

Zum einen steht im Eingangsbeitrag nichts davon, das die bei Amazon arbeiten sollen.
Zum anderen kennt amazon nicht nur 2 Oberarten von Kurieren (interne & externe) sondern auch zahlreiche Unterarten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von go524522-26):
Es ist doch wohl klar um was für Kuriere es sich hierbei handelt die bei Amazon arbeiten?

Zum einen steht im Eingangsbeitrag nichts davon, das die bei Amazon arbeiten sollen.
Zum anderen kennt amazon nicht nur 2 Oberarten von Kurieren (interne & externe) sondern auch zahlreiche Unterarten.

Dann habe ich wohl vergessen es reinzuschreiben, jetzt müsste es wohl klar genug sein für die Experten hier im Forum. Ich kann spaeter detaillierter auf den Beruf eingehen wenn ich dabei bin ihn auszüüben. Wenn jemand jetzt schon weiss worum es sich hierbei handelt klaert mich bitte auf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6960 Beiträge, 3719x hilfreich)

Hallo

Zitat:
Wenn jemand jetzt schon weiss worum es sich hierbei handelt klaert mich bitte auf.
Das wird dir keiner sagen können.

Zitat:
Er würde mir wohl ca. 1000 Euro monatlich überweisen, also pro "Auftrag" ca. 125 Euro
Sozialabgaben, Steuern etc schon mit einberechnet/abgezogen? Wenn nicht, ist alleine das schon mal nicht mehr legal, sondern Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung etc...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Bachelor
(3636 Beiträge, 1408x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
Ich soll Anzeigen auf ebay Kleinanzeigen oder sonstwo stellen

Joah, und wenn dann die Käufer betrogen werden, hält man sich an den Accountinhaber - dich.
Und selbst wenn er der Accountinhaber ist und du den nur bedienen sollst - dann sagt er dem Staatsanwalt "ich wußte von nix, das hat der hinter meinem Rücken gemacht".

Zitat (von go524522-26):
Er war schon öfters involviert in illegalen Taetigkeiten deswegen mein Misstrauen

:grins: :grins: :grins: :grins: :grins:

Ja klar, und diesmal meint er es ganz bestimmt ehrlich, ich schwör auf Grab von deine Mutter, Alda!


-- Editiert von BigiBigiBigi am 03.09.2019 08:48

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ich habe jetzt ein musterbeispiel zugesendet bekommen wie ich mit den Kurieren agieren soll und die passende Anzeige dazu. Jetzt müssten man doch wohl was erkennen können hoffe ich.
Anzeige: https://www.directupload.net/file/d/5564/626povlo_jpg.htm

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 11:40

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 11:44

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 11:47

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Und hier die Konversation mit einem interessiertem Kurier, also der job, um die ich mich dann kümmern soll.


-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 11:53

-- Editiert von Moderator am 10.09.2019 09:25

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Macht das alles Sinn oder bin ich einfach nur Banane im Kopf dass ich der Sache nicht traue?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7379 Beiträge, 4443x hilfreich)

Wenn schon einer Packete schreibt.. :neck:

- angenehmes Arbeitsumfeld
- 90€ netto / Tag
- unterstützen die Fahrer bei Mehrarbeit
- wir arbeiten alle zusammen
- 9 Uhr bis sie fertig sind (wann soll das sein?)

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
NaibaF123
Status:
Schüler
(330 Beiträge, 50x hilfreich)

Zitat (von radfahrer999):
Wenn schon einer Packete schreibt..

Naja, ich unterstelle jetzt mal, basierend auf meinen Erfahrungen als Empfänger von vielen vielen Amazon-Paketen, allesamt von Fahrern mit häufig nicht mal rudimentären Deutschkenntnissen, dass diese Branche nicht von Deutsch-Muttersprachlern dominiert wird.
Insofern halte ich kleinere R-Fehler für nicht ganz so vertrauenslösend.

Ich würde mich bei der Geschichte hinterfragen: Warum sollte mir jemand 1000€ für ein bisschen SMSen geben? Entweder sind das so dermaßen viele Interessenten, dass der Stundenlohn ins bodenlose fällt, oder hier will sich jemand eine schnelle, billige bruttofürnetto Arbeitskraft besorgen. Letzteres wäre dann nicht optimal, hinsichtlich Steuer, Soz.Vers., etc.

Eine andere Betrugsmasche würde mir dazu passend gerade nicht einfallen. Der TE übernähme hier die Rolle eines Personalreferenten. Kommen da jetzt nicht offensichtlich kriminelle Handlungen hinzu (schickt ständig neue Kuriere zu ominösen Paketen, Muss Geld waschen, etc.), sondern es manifestieren sich Anhaltspunkte einer legalen Arbeit (Abwicklung von Gehaltsabrechnungen, Arbeitsverträge, Urlaubsplanungen, ehatever) würde ich der Sach entspannt entgegen treten.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Bachelor
(3636 Beiträge, 1408x hilfreich)

Zitat (von NaibaF123):
Eine andere Betrugsmasche würde mir dazu passend gerade nicht einfallen.

Was verdient denn der "Freund" des TE daran und wie? Wenn der jetzt vielleicht Amazon gegenüber als Subunternehmer auftritt und erst mal fleißig kassiert, sich dann aber um die Gehaltszahlungen an die Fahrer drückt - an wen werden sich die Fahrer wohl wenden, wenn sie nur den TE als Kontakt haben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69607 Beiträge, 32086x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
9 Uhr bis sie fertig sind (wann soll das sein?)

Wäre schon mal wegen Mindestlohn nicht wirklich legal...


So wie ich das sehe, wird man selbständig als Arbeitsvermittler tätig.
Bedeutet das man im Rahmen des Unternehmerischen Risikos voll haftet.

Ob und wie sich hier eine Haftung realisieren könnte, kann man derzeit nicht absehen.
Das kann man aber mit sauberen vertraglichen Vereinbarungen und mit klaren Definitionen stark mindern.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
NaibaF123
Status:
Schüler
(330 Beiträge, 50x hilfreich)

Zitat (von BigiBigiBigi):
an wen werden sich die Fahrer wohl wenden, wenn sie nur den TE als Kontakt haben?

An den TE natürlich. Da dieser aber ja mit Sicherheit durch seinen Arbeitsvertrag belegen kann, dass er nur als Personaler unterwegs war, kann er sich da, zwar mit unangenehmen Fragen/Kontakten, aber rechtlich ziemlich sicher herausmanövrieren.
Ich sorge in unserem mittelständischen Unternehmen auch für die mir "untergebenen" Mitarbeiter (wir haben keine Personalabteilung). Wenn mein Chef dann am Ende des Monats nicht zahlt, ist das vielleicht unangenehm, jedoch werde ich dadurch nicht Schadenersatzpflichtig.

Zitat (von Harry van Sell):
Wäre schon mal wegen Mindestlohn nicht wirklich legal...

Üblicherweise beinhaltet der Vertrag dann regelmäßige wöchentliche Arbeitszeiten, die das Problem umgehen. Wie es dann in der Realität aussieht, muss erst mal jemanden interessieren.
Argwöhnisch würde mich da eher der in netto angegebene Stundenlohn machen. Das wirkt unseriös.

Zitat (von Harry van Sell):
So wie ich das sehe, wird man selbständig als Arbeitsvermittler tätig.

Sollte dem so sein, erwachsen noch ganz andere Problemfelder.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
cirius32832
Status:
Lehrling
(1969 Beiträge, 673x hilfreich)

So dann mal los mit den Gegenfragen an den Threadersteller

1. Wie werden denn die Stunden der Fahrer nachgehalten und wo werden diese dokumentiert
2. Wie werden diese Fahrer versichert
3. 90 EUR am Tag sind Brutto oder Netto?
4. Müssen von den 90 EUR Spritkosten bezahlt werden?

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
So dann mal los mit den Gegenfragen an den Threadersteller

1. Wie werden denn die Stunden der Fahrer nachgehalten und wo werden diese dokumentiert
2. Wie werden diese Fahrer versichert
3. 90 EUR am Tag sind Brutto oder Netto?
4. Müssen von den 90 EUR Spritkosten bezahlt werden?

3. https://www.directupload.net/file/d/5564/gevefxwl_jpg.htm

4. https://www.directupload.net/file/d/5564/cklz3qmh_jpg.htm

5. https://www.directupload.net/file/d/5564/beaebips_jpg.htm

6. https://www.directupload.net/file/d/5564/6l7xqqj6_jpg.htm

7. https://www.directupload.net/file/d/5564/h2ulsf77_jpg.htm

Fragen beantwortet?

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 23:39

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 23:40

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 23:44

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von BigiBigiBigi):
Zitat (von NaibaF123):
Eine andere Betrugsmasche würde mir dazu passend gerade nicht einfallen.

Was verdient denn der "Freund" des TE daran und wie? Wenn der jetzt vielleicht Amazon gegenüber als Subunternehmer auftritt und erst mal fleißig kassiert, sich dann aber um die Gehaltszahlungen an die Fahrer drückt - an wen werden sich die Fahrer wohl wenden, wenn sie nur den TE als Kontakt haben?

Also er meint seine Arbeit besteht darin die Leute im Amazon Depot zu betreuen. Meine Aufgabe ist im Endeffekt nur ihm die Kontakte (nummern) zu vermitteln, damit er sich mit ihnen treffen kann. Er traegt sie dann in die Amazon Schulung ein wenn der Kurier anfaengt und sobald er seinen Lohn bezahlt bekommt veridene ich auch daran am selben Tag. Er meint er haette keine Zeit sich staendig darum zu kümmern waehrend er arbeitet also braeuchte er jemanden wie mich der sich per whatsapp die Fragen der Kuriere beantwortet. Selbststaendig ist er also nicht, das hatte ich ihn auch schon gefragt. Mein Bezahlung würde dann einfach steuerfrei auf mein Konto überiwiesen werden da ich vom Ausland aus agiere.

-- Editiert von go524522-26 am 03.09.2019 23:56

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
cirius32832
Status:
Lehrling
(1969 Beiträge, 673x hilfreich)

Meine Fragen sind trotz des Links nicht beantwortet, aber hat als Aussage gereicht. Das ganze stinkt von Kopf bis Fuß.. "Servicepartner von Amazon" der sich aber nicht zu erkennen gibt...Kein Firmenname wird gennant.

Die Antwort hat mir auch gezeigt, dass Sie von der Materie keine Ahnung haben. Also Finger weg

Zitat:
Mein Bezahlung würde dann einfach steuerfrei auf mein Konto überiwiesen werden da ich vom Ausland aus agiere.

Schwarzarbeit gibt es auch im Ausland

Zitat:
Er traegt sie dann in die Amazon Schulung ein wenn der Kurier anfaengt und sobald er seinen Lohn bezahlt bekommt veridene ich auch daran am selben Tag.

Ahja..... für jeden Kontakt wird also nicht gezahlt

Zitat:
mein Freund könne mich ja garnicht abzocken da ich die selben Kontaktdaten habe und es kontrollieren könne. Er würde mir wohl ca. 1000 Euro monatlich überweisen, also pro "Auftrag" ca. 125 Euro

Das wären übrigens 8 erfolgreich anfangende Kuriere im Monat bei 1000 EUR.

Zitat:
Er meint er haette keine Zeit sich staendig darum zu kümmern waehrend er arbeitet also braeuchte er jemanden wie mich der sich per whatsapp die Fragen der Kuriere beantworte

Ihr "Freund" will sich einfach nicht die Finger schmutzig machen.

-- Editiert von cirius32832 am 04.09.2019 07:00

Signatur:https://www.antispam-ev.de
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
go524522-26
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Meine Fragen sind trotz des Links nicht beantwortet, aber hat als Aussage gereicht. Das ganze stinkt von Kopf bis Fuß.. "Servicepartner von Amazon" der sich aber nicht zu erkennen gibt...Kein Firmenname wird gennant.

Die Antwort hat mir auch gezeigt, dass Sie von der Materie keine Ahnung haben. Also Finger weg

Zitat:
Mein Bezahlung würde dann einfach steuerfrei auf mein Konto überiwiesen werden da ich vom Ausland aus agiere.

Schwarzarbeit gibt es auch im Ausland

Zitat:
Er traegt sie dann in die Amazon Schulung ein wenn der Kurier anfaengt und sobald er seinen Lohn bezahlt bekommt veridene ich auch daran am selben Tag.

Ahja..... für jeden Kontakt wird also nicht gezahlt

Zitat:
mein Freund könne mich ja garnicht abzocken da ich die selben Kontaktdaten habe und es kontrollieren könne. Er würde mir wohl ca. 1000 Euro monatlich überweisen, also pro "Auftrag" ca. 125 Euro

Das wären übrigens 8 erfolgreich anfangende Kuriere im Monat bei 1000 EUR.

Zitat:
Er meint er haette keine Zeit sich staendig darum zu kümmern waehrend er arbeitet also braeuchte er jemanden wie mich der sich per whatsapp die Fragen der Kuriere beantworte

Ihr "Freund" will sich einfach nicht die Finger schmutzig machen.

-- Editiert von cirius32832 am 04.09.2019 07:00

Was meinen Sie genau mit "Finger schmutzig machen"? Werden ihrer Meinung nach die Kuriere betrogen oder möchte er einfach dass ich für seine Handlungen hafte?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Bachelor
(3636 Beiträge, 1408x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
Mein Bezahlung würde dann einfach steuerfrei auf mein Konto überiwiesen werden da ich vom Ausland aus agiere.

Und wenn dein "Freund" die Fahrer nicht bezahlt, was hast du dann in der Hand? Einen "Arbeitsvertrag" mit einer nicht auffindbaren Person aus dem Ausland, von der nur du behauptest, daß sie existiert? Da lacht dich der Staatsanwalt aus und der Richter und deine zukünftigen Mithäftlinge auch.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69607 Beiträge, 32086x hilfreich)

Zitat (von go524522-26):
Werden ihrer Meinung nach die Kuriere betrogen

Wissen wir nicht, ob er die betrügen will.



Zitat (von go524522-26):
möchte er einfach dass ich für seine Handlungen hafte?

Zumindest kann er immer sagen "wenden sie sich an "go524522-26" der hat ihnen die ganzen >Versprechungen gemacht" bzw. "was wollt ihr von mir, die (nicht legalen) Aussagen kann doch von "go524522-26"".


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
cirius32832
Status:
Lehrling
(1969 Beiträge, 673x hilfreich)

Genau das ist der Punkt. Und wenn du mal genau überlegst merkst du auch , dass die Sache stinkt.

Oder meinst du, die Firma für die der Kumpel sucht, stellt wirklich jeden Monat 8 Leuten ein, die dann 8 Fahrzeige bekommen??

Aber du bekommst Dein Geld ja schwarz ins Ausland geschickt.....

Ich bin hier raus, wenn Du nicht aufwachst, schläfst du eben weiter

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
NaibaF123
Status:
Schüler
(330 Beiträge, 50x hilfreich)

2340€ pro Monat bei 90€ Pro Tag... ist schon sehr naiv zu glauben. Außer hier wird wirklich wüst Brutto und Netto durcheinander geworfen.
Realistisch gesehen, hat man im Jahr 220-250 Arbeitstage. Je nach Urlaub, Feiertagslage, Krankheit etc. Ein "armer" Mindestlöhner bei der 6 Tage-Woche natürlich tendenziell mehr, als ein Angestellter im IGM Tarifvertrag.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.652 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.