Accountsperrung zur Unrecht

9. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
guest-12309.11.2023 19:52:49
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Accountsperrung zur Unrecht

Accountsperrung zu dem Unrecht
Guten Tag, mein Account wurde ohne Grund gesperrt. Die erste Sperrung erfolgte auch zu Unrecht. Ebay hat sich bei mir entschuldigt und den Account wurde entsperrt. Jetzt habe ich das gleiche Problem. Account ist zu, ich kann mich nicht einloggen und kann meinen Verpflichtungen als Käufer nicht nachgehen. Es gab keinen Grund für die Sperre des Accounts. Ich habe mich immer Sachlich verhalte, Ware wurde immer pünktlich bezahlt.
Kleinanzeige wurde angeschrieben und habe auch eine Antwort erhalten mit der Bitte zu warten. Nun sind über vier Wochen vergangen und es passiert einfach nichs.
Wie löse ich das Problem am besten?

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39583x hilfreich)

Zitat (von HLVIKTOR):
Wie löse ich das Problem am besten?

Man lese die vertraglichen Vereinbarungen mit der Marktplaats B.V. / kleinanzeigen.de GmbH,.
Vermutlich wird man feststellen, das die Verträge recht kurzfristig stillgelegt / beendet werden können, ohne das ein Grund angegeben werden muss.



Zitat (von HLVIKTOR):
kann meinen Verpflichtungen als Käufer nicht nachgehen.

Und das wären welche konkret?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12309.11.2023 19:52:49
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Welchen „möglichen" Schaden mir entsteht durch die Account Sperrung.
Ich kaufe pro Monat bis zu 200 Gegenstände ein. Eine Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer mehrfach pro Tag. Ich bezahle mit PayPal (die bessere Methode) oder Ebay interne Funktion Direkt Zahlung (eine Katastrophe).
Wenn mein Account gesperrt wird, bekommt jeder eine E-Mail von eBay das mein Account gesperrt wird. Gründe dafür werden nicht genannt, jeder der so eine E-Mail bekommt, würde natürlich denken das ich nicht nur gegen AGB Verstoßen habe sondern „möglicher weise" ein Betrüger bin. Viele Verkäufer zahlen mir mein Geld zurück (wobei ich einen sehr guten Kauf gemacht habe). Ich weiß, ich habe immer noch Anspruch auf dem Kauf, das will ich aber nicht durchsetzen!
Jetzt kommen wir zu den Problemfällen:

1) Zahlung via PayPal. Ich habe die Kundendaten-E-Mail vom Verkäufer und kann den Verkäufer anschreiben bzw. einen Fall bei PayPal eröffnen. Kommunikation über PayPal ist möglich!

2) Katastrophe Lösung (die Ebay Direktkauf)! Alle meine Betätigte (offene Fälle) muss ich entweder Bestätigen oder Antrag auf Käuferschutz stellen. Konkret in meinen Fall. Account wurde gesperrt ich habe ca. 20 E-Mails bekommen von „Online Payment Plattform" und werde aufgefordert erhalt der Ware bestätigen. Der Hammer ist: Es steht nur welcher Betrag ich bezahlt habe. Um welchen Gegenstand es sind handelt steht das nicht und auch nicht um welchen Verkäufer es sich handelt. Kurz gesagt. Sie haben bezahlt z.B. 30€ War bekommen ja oder Nein. Gegenstand und Verkäufer stehe da nicht. Dazu kommt noch eine sehr kurze Frist ca. 1 Woche. Kommunikation über das System mit dem Verkäufer ist nicht möglich!

3) Ich kann nicht auf meine Nachrichten über Ebay Kleinanzeige zugreifen. In fall 2 – 3 ist die Kommunikation mit dem Verkäufer NICHT MÖGLICH!

Ebay Antwort kann Wochen oder Monate dauern!

Ein Grund war damals

Hallo,

vielen Dank für deine Nachricht.

Dein Nutzerkonto war aufgrund technischer Wartungen vorübergehend nicht verfügbar. Dieser Umstand ist nun behoben und dein Nutzerkonto steht dir wieder in vollem Umfang zur Verfügung.

Wir bitten dich um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei eBay Kleinanzeigen.


0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39583x hilfreich)

Zitat (von HLVIKTOR):
Ich kaufe pro Monat bis zu 200 Gegenstände ein.

Also gewerblich.
Hat man denn auch einen gewerblichen Account?



Zitat (von HLVIKTOR):
Welchen „möglichen" Schaden mir entsteht durch die Account Sperrung.

Irgendwelche theoretischen Schäden sind irrelevant. Es zählen nur reale Schäden



Zitat (von HLVIKTOR):
Ich weiß, ich habe immer noch Anspruch auf dem Kauf, das will ich aber nicht durchsetzen!

Das ist dann selbst schuld und senkt den Schaden auf genau 0,0 EUR.



Zitat (von HLVIKTOR):
1) Zahlung via PayPal. Ich habe die Kundendaten-E-Mail vom Verkäufer und kann den Verkäufer anschreiben bzw. einen Fall bei PayPal eröffnen. Kommunikation über PayPal ist möglich!

Und wieso ist das ein Problemfall?



Zitat (von HLVIKTOR):
3) Ich kann nicht auf meine Nachrichten über Ebay Kleinanzeige zugreifen.

Nicht verwunderlich, ebay-Kleinanzeigen gibt es nicht mehr, hat die ebay Mitte 2021 verkauft.
Im übrigen ist es schlecht wenn man kein Backup hat - auch da würde wohl wieder "selber schuld" gelten.



Zitat (von HLVIKTOR):
2) Katastrophe Lösung (die Ebay Direktkauf)!

Völlig irrelevant was bei ebay nicht gut läuft ...



Zitat (von HLVIKTOR):
Ebay Antwort kann Wochen oder Monate dauern!

Und die Antwort wird völlig nutzlos sein, wenn denn überhaupt eine kommt.
Man sollte schon bei denjenigen Anfragen stellen die es betrifft.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.647 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen