Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.691
Registrierte
Nutzer

Amazon a-Z Garantie

 Von 
ButterBrezel
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 2x hilfreich)
Amazon a-Z Garantie

Hallo,

Habe vor ca 2 Wochen eine Grafikkarte über Amazon verkauft eine EVGA 570 SC HD aber beim Artikel EVGA 570 SC (da es zu der Zeit als ich die Reingestellt habe ich die andere nicht gefunden habe) habe dies auch in der Produktbeschreibung angegeben.

Der Käufer hat mir vor dem Kauf angeschrieben ob bei der Karte der Orginal Karton dabei ist und ich habe gesagt nein ist es nicht.

OK ihm egal er hat Sie gekauft ich habe Sie Verschickt und als er Sie bekam beklagt er sich darüber das die Karte angeblich eine "Blaue Flüssigkeit drüber gelaufen ist" und die Kontakte blau angelaufen sind angeblich zu Warm geworden natürlich totaler Unsinn.

Darauf hin will er Sie zurückgeben ich habe dies abgelehnt und nun hat sich Amazon eingeschaltet der neue Grund ich habe die Grafikkarte nicht bei den Richtigen Artikel verkauft und weil der Orginal Karton nicht dabei ist da ich als Gebraucht wie neu angegeben habe aber er wusste das kein Karton dabei ist.

Meine frage ist dies Rechtens und wenn die meinen Sie belasten mein Konto per ist dies per Lastschrift und kann ich dies zurückbuchen? soweit ich meine haben die eine Einzugsermächtigung

Mfg

-----------------
""

-- Editiert ButterBrezel am 15.06.2013 22:45

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Konto Amazon Karton rechtens


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77554 Beiträge, 33382x hilfreich)

Ja es ist rechtens, denn Du hast der Anwendung der Garantie ja ausdrücklich zugestimmt.



Desweiteren:
Du hast nicht die Ware verkauft die Du angeboten hast.
Somit hast Du den Kaufvertrag nicht erfüllt und dem Käufer stehen die entsprechenden Rechte zu.

Wenn die Vorgabe des Marktplatzanbieters für die Beschreibung/Bewerbung "Gebraucht wie neu" das vorhandensein des Orginalkarton vorsieht, dann wäre ein Lieferung ohne Karton fehlerhaft.
Hier könnte man in der Stellungnahme die Zusage des Käufers dennoch ohne Karton erwerben zu wollen zur Entlastung anführen.

In dem Falle aber nutzlos, da man ja den angepriesenen Hauptgegenstand nicht geliefert hat, die Rückabwicklung also weiterhin berechtigt wäre.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ButterBrezel
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke für deine antwort

Gilt den nicht wenn ich Ihn drauf hingewiesen habe das es eine andere Karte und halt ohne Karton wie ein Vertrag? er wusste es ja und er bemängelt es ja nicht Amazon hat die Gründe rausgepickt deswegen finde ich das sehr zweifelhaft was ihm Stört und er bemängelt ist einfach erlogen ein Tag nach dem kauf kam die neue Grafikkarten Generation raus gtx770 das oder weil SLI nicht so gut ist, ist der eigentliche Grund.

Amazon meint wir sollen das mit dem Rückschicken selber aus machen also ich muss den Versand nicht übernehmen aber er auch nicht aber es will Ihn auch niemand übernehmen wie sieht es dann aus?

Mein geplantes vorgehen:
Frist gesetzt mir die Karte zurückzuschicken in der Zeit die ich auch hatte halt auf seine Kosten wenn er es nicht macht habe ich gedroht Geld zurück zu buchen weil ich es nicht einsehen das einer beides behält (Geld und Karte) da Amazon sich mehr als einen Online Shop verhält indem die mir einfach Geld vom Konto abgezogen haben ohne meine Zustimmung und mehrmals habe ich gesagt das ich dies nicht will.

insgesamt finde ich Amazon beschneidet meine Gesetzlichen Rechte.

Wäre die rückbuchen gerechtfertigt?



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
JuBiPe
Status:
Lehrling
(1093 Beiträge, 560x hilfreich)

quote:
insgesamt finde ich Amazon beschneidet meine Gesetzlichen Rechte.

Nö, es steht dir jederzeit frei, einer Vertragsgestaltung zuzustimmen, die deine gesetzlichen Rechte beschneidet, sofern das Gesetz dies nicht ausdrücklich ausschließt. Das nennt sich Vertragsfreiheit und ist auch völlig üblich (so beschneidet etwa ein Arbeitsvertrag faktisch dein Recht auf Freizügigkeit, weil du halt pünktlich erscheinen mußt, wenn du keine negativen Folgen tragen willst).

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77554 Beiträge, 33382x hilfreich)

quote:
Gilt den nicht wenn ich Ihn drauf hingewiesen habe das es eine andere Karte und halt ohne Karton wie ein Vertrag?

Möglicherweise oder auch nicht, Deine vertraglichen Vereinbarungen mit der Firma kennt hier niemand.



quote:
da Amazon sich mehr als einen Online Shop verhält indem die mir einfach Geld vom Konto abgezogen haben ohne meine Zustimmung

Falsch, Deine Zustimmung lag ja diesbezüglich gerade vor.



quote:
und mehrmals habe ich gesagt das ich dies nicht will.

Ich habe Zweifel, das in den vertraglichen Vereinbarungen eine Rücknahme/Abänderung einzelner vertraglichen Vereinbarungen gestattet wurde.



quote:
insgesamt finde ich Amazon beschneidet meine Gesetzlichen Rechte.

Da man dem zugestimmt hat, wäre das erst ein mal in Ordnung.
Falls man der Meinung wäre, das diese Einschränkung gegen irgendwelche rechtlich bedeutsamen Normen verstößt, könnte man dagegen vor Gericht klagen.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
JuBiPe
Status:
Lehrling
(1093 Beiträge, 560x hilfreich)

quote:
Gilt den nicht wenn ich Ihn drauf hingewiesen habe das es eine andere Karte und halt ohne Karton wie ein Vertrag?

Im Streitfall dürftest du schon den Zugang deiner Mail nicht beweisen können, damit also auch keine Kenntnis des K von deinem "geänderten Vertrag".

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.342 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.968 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.