An Versandkosten mitverdienen

15. Oktober 2005 Thema abonnieren
 Von 
Annika263
Status:
Beginner
(136 Beiträge, 72x hilfreich)
An Versandkosten mitverdienen

Hallo, ich habe in der letzten Sekunde "zugeschlagen" und ein TomTailor Shirt für 1 Euro ersteigert. Hat ein kleines Loch, lt. Auktion, stört mich ja nicht weiter. Als Versandkosten waren 6 Euro angegeben. Ist auch ok. Ich habe allerdings nett nachgefragt, ob es nicht möglich sei für 2 Euro als Maxibrif zu verschicken?
Der Käufer antwortete, nein, denn Versandkosten gehören ja mit zu den allgemeinen Regeln bei ebay usw.
Nun schrie er aber noch Zitat: "Sicherlich, die Versandkosten werden in diesem Fall keinesfalls die 6 Euro
betragen, das Sie den Tom Tailor Pullover für 1 Euro (EINEN Euro) bekommen
finde ich jedoch groszügig genug...
"

Er gibt ja nun schon im Vorfelde ZU, dass er an den Portokosten mitverdient - und das ist eine Frechheit. Würde jetzt natürlich gern vom Kauf zurücktreten. Habe ich da Chancen?

NG

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Moonrayker
Status:
Schüler
(219 Beiträge, 29x hilfreich)

Kurz: NEIN

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go_hooters
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 15x hilfreich)

Versandkosten sind nun mal nicht nur Portokosten und 6€ waren ja angegeben.

Willste es noch Geschenkt bekommen,oder soll Dir der Verkäufer noch 10€ zahlen damit Du zufrieden bist?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
DerRitter
Status:
Lehrling
(1567 Beiträge, 258x hilfreich)

@go_hooters: Sehr qualifizierte Aussage, wirklich. Damit ist Annika263 sicherlich weitergeholfen.

Die ursprüngliche Frage ist ja bereits vollumfänglich und so kurz wie nur möglich beantwortet worden.

Daß einige (viele) VK bei Ebay ihren Gewinn nach oben korrigieren, indem sie utopische Versandkosten berechnen, steht auch außer Frage. Das fällt vor allem da auf, wo viele identische Produkte verkauft werden (z.B. Handys), dort variieren die Versandkosten teilweise um bis zu 10€ bei gleicher Versandleistung.


MfG,

der Ritter

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-304
Status:
Praktikant
(828 Beiträge, 288x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Chris83KA
Status:
Schüler
(255 Beiträge, 28x hilfreich)

hatten wir ja auch schon öfters, obwohl ich 6 euro, selbst wenn er es als päckchen verschickt sehr hoch sind.
ich schätze mal, dasses n junger (16-20) jähriger verkäufer is, der sich damit noch was hinzuverdienen will. aber wenn man 6 euro VK durch abgeben eines gebotes zustimmt isses ok, klar kann man im nachhinhein noch anfragen, ab und an wird dann auch zugestimmt. is dann aber eher kulanz mancher seller.

ich zb verlange wenn ich n päckchen verschick 5 euro. 4,3 porto, dann noch ne verpackung+klebeband und den weg zur post, das is schon sehr nett.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
go_hooters
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 15x hilfreich)

@ritter...
Die Antwort von @Moonrayker war deutlich aber kurz,und deswegen habe ich geschrieben das die Versandkosten nicht nur aus Porto bestehen.
**dass er an den Portokosten mitverdient**

Also ich fasse mal zusammen,
der VK gibt 6€ Versand an...
keiner weiß wie er versendet...
das er ein Abzocker ist,steht wohl schon fest?!?!
Die Käuferin bekommt ein Markenshirt für 1€!!!! und kennt die Versandkosten,will nun auch noch den letzten Cent vom VK raus quetschen.....!!
Wie kann man nur so eine Geiz ist Geil Mentalität haben,und nicht den Hauch von Moral im Hirn besitzen?!
Der gute hat nach Abzug der eBay Gebühren nun allen Grund ein Fass aufzumachen,denn er ist ja nun Reich durch die Versandkosten!

@mam.dost
Bin mir eigentlich sicher das es auch der eBay Nick ist,denn die eine abgegebene Bewertung kann nur von ihr kommen*g

**Leider 2,80€ Porto für Warensendung (1,65€) bezahlt!**

aber nun schau mal was das für eine Auktion war....irgendwie sagt das alles,ein Artikel für 2,50 und wenn ich nun lese was der VK angegeben hat geht mir der Hut hoch

**EUR 2,80 - Deutsche Post Warensendung**

WAS WILL MAN MEHR?????
Die Versandkosten und auch die Versandart sind angegeben,ABER er zockt ja glatte 1,15 ab,denn das Verpacken und zur Post bringen kostet nichts,der Umschlag ist selbstverständlich umsonst,die Zeit ist geschenkt......


@annika,wenn das Dein Name ist dann überdenke nochmal ob eBay der richtige Spielplatz für Dich ist,wenn nicht dann vergiss es einfach ;)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-304
Status:
Praktikant
(828 Beiträge, 288x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
sven0180
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

ich finde das wichtigste argument hat noch keiner erwähnt.

rein theoretisch:
wenn ich ein notebook(wert 1100euro) in einer regulären auktion für 1 euro startpreis anbieten würde, mit versandkosten von 1000 euro, dann wären sehr viele potentielle käufer durch die hohen versandkosten abgeschreckt.

Sollte dann der höchstbietende, der es für 99 euro zuzüglich versand ersteigert hat,auf einen versand für 8 euro bestehen, wäre es nicht fair, weil niemand weiß wie hoch das gebot bei angegebenen versandkosten von 8 euro ausgefallen wäre. ich denke wir wären uns alle einig zu behaupten, dass es um einiges höher als 99 euro ausgefallen wäre

ähnlich wie bei deinem shirt. niemand weiß wie hoch der artikelpreis gestiegen wäre wenn er den versand als warensendung für 1,44 euro angegeben hätte.

Frag den verkäufer am besten nächstes mal, ob er es auch billiger versenden könnte, VOR ablauf der auktion

gruß
sven

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest123-304
Status:
Praktikant
(828 Beiträge, 288x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Chris83KA
Status:
Schüler
(255 Beiträge, 28x hilfreich)

na doch ab und an geht das schon, aber nur mit leuten die >20 jahre sind und schon mindestens die gebühren für kleine sachen wie pakete päckchen und wurfsendungen wissen.
andere sind schon bei der anfrage überfordert und kickens.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2642 Beiträge, 617x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Dietmar_S.
Status:
Schüler
(182 Beiträge, 22x hilfreich)

An Versandspesen kann doch jeder nehmen, was er will, ich muss doch nicht auf das Angebot eingehen.

Nur wenn ich beim Bieten die Versandkosten akzeptiert habe, darf ich hinterher nicht mehr moppern.

ist doch im Prinzip ganz einfach, oder??

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Andreas.Krueger
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 51x hilfreich)

Vielleicht sollte ich meine nächsten Auktionen für 1,99 Euro Sofortkauf anbieten und mir den Rest über die Versandkosten holen. Da Spare ich eine menge Gebühren ;-)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.185 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen