Betrug Ebay-Kleinanzeigen mit gefälschter Ebay Email

23. April 2023 Thema abonnieren
 Von 
BMW-Fan123
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Betrug Ebay-Kleinanzeigen mit gefälschter Ebay Email

Hallo zusammen,

ich durchforste schon seit 3 Tagen das Internet und bin nun auf dieses Forum gestoßen, bei dem ich auch schon gesucht habe.
Leider finde ich keinen ähnlichen Fall

Folgendes:

Ich wollte Felgen bei Ebay-Kleinanzeigen verkaufen. Daraufhin meldet sich ein Interessent, dass er die Felgen inkl. Versand über das sichere Bezahlen von Ebay-Kleinanzeigen bezahlen möchte.

Diese Zahlmöglichkeit hatte ich bis dahin nicht aktiviert, aber begann mit der Aktivierung und Verifizierung während des Chattens mit dem Interessenten.

Nach ein wenig verhandeln einigten wir uns auf einen Kaufpreis.
Der Interessent sagte mir er bezahlt gleich per "sicheres Bezahlen" und ich erhielt daraufhin eine gefälschte E-Mail von Ebay Kleinanzeigen (bemerkte ich erst, als es zu spät war).

In dieser E-Mail stand, dass der Betrag bezahlt wurde mit einem Button, bei dem man den Betrag bestätigen und seine Bankverbindung verifizieren soll.

Dumm wie ich war, klickte ich darauf und gab meine Bankdaten ein, wodurch ich eine Anfrage auf der Tan-App meines Handys bekam (den ich anscheinend aus Versehen während dem Bestätigen der Tan-Anfrage für meine zeitgleiche Anmeldung bei der Online-Banking Seite meiner Bank ebenfalls bestätigte) und mir ein Geldbetrag vom Konto abgebucht wurde (per Echtzeit-Überweisung).

Ich forderte dann sofort per Online-Banking die Rückbuchung an und telefonierte mit der Bank.
Am nächsten Tag erstattete ich auch Anzeige bei der Polizei.

Laut Bank ist ein Rückholen der Überweisung fehlgeschlagen.
Aktuell rechne ich damit, dass ich den Geldbetrag als sehr teures Lehrgeld bezahlen muss.
Dennoch würde es mich interessieren, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, den Betrag zurück zubekommen?

An die Anwälte von einer Internetseite habe ich bereits eine Anfrage gesendet, aber noch keine Antwort erhalten.

Ich hoffe ich habe den Fall auch in die richtige Kategorie des Forums gestellt.

Viele Grüße

EDIT: Ich forderte auch einen Identitätsnachweis an. Ich bekam die Rückseite und Vorderseite eines Personalausweises geschickt, von einer realen Person, da diese bei Facebook und Linkedin gefunden wurde und ich deren Wohnort usw. verglichen habe (Kontos bestanden auch schon seit mehreren Jahren).

-- Editiert von User am 23. April 2023 14:35

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118551 Beiträge, 39593x hilfreich)

Zitat (von BMW-Fan123):
Aktuell rechne ich damit, dass ich den Geldbetrag als sehr teures Lehrgeld bezahlen muss.

Das ist die Regel ...



Zitat (von BMW-Fan123):
Dennoch würde es mich interessieren, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, den Betrag zurück zubekommen?

Wenn der Betrüger gefunden wird, kann man ihn auf Rückzahlung verklagen.
Allerdings betrügen die meisten Betrüger nicht, weil sie sonst keine Hobbies haben, sondern schlicht, weil sie kein Geld haben ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
BMW-Fan123
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für deine Antwort. Ich habe vorhin ebenfalls noch eine Anfrage an eine andere Anwaltsseite gestellt und werde noch mit der Sparkasse des Betrügers telefonieren.

Vielleicht kann man ja da noch was erreichen

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6896 Beiträge, 1458x hilfreich)

Zitat (von BMW-Fan123):
und werde noch mit der Sparkasse des Betrügers telefonieren.


Das scheint mir eher zwecklos. Das wäre Aufgabe der Polizei, die dann mit Hilfe der Bank das Konto sperrt.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
BMW-Fan123
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für eure Nachrichten. Ich werde dran bleiben und falls sich nochmal was ändern sollte kann ich ja hier berichten.

Vielleicht ist es für den ein oder anderen in Zukunft hilfreich

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.773 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen