Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.824
Registrierte
Nutzer

Betrug bei Internetauktion - was ist zu tun?

17.6.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Auktion Schritt
 Von 
Frank_Drescher
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Betrug bei Internetauktion - was ist zu tun?

Hallo Freunde des Rechts,
vor sieben Tagen habe ich auf www.ricardo.de eine Auktion über Computerzubehör gewonnen - die Summe betrug über 200,- Euro. Eine Summe, die ich auch am selben Tag noch nach ausgesprochen freundlichem E-Mailkontakt auf das Konto des Verkäufers überwiesen habe. Nachdem ich dem Verkäufer einen gestempelten Beleg der Bank gemail hatte wurde mir versprochen das Paket noch am nächsten Tag loszuschicken und mir - um die Lieferung tracken zu können - die Paketnummer, bzw. einen gescannten Beleg zu mailen.

Soweit so gut. Nachdem zum vereinbarten Termin noch ohne Antwort war habe ich den Anbieter angeschrieben und auf den fehlenden Beleg hingewiesen. Prompt kam die Entschuldigung er habe der Beleg im Geschäft vergessen und würde mir am nächsten Tag erst die Paketnummer mailen und dann abends den gescannten Beleg schicken.

Die nächste Mail kam auch tatsächlich zum vereinbarten Zeitpunkt - allerdings ausschließlich mit dem Hinweis, daß ich "nachher" die Nummer bekommen würde.

Das war dann auch das letzte, was ich seitdem von dem Verkäufer gehört habe. Trotz mehreref freundlich formulierter Anfragemails meinerseits schweigt er sich völlig über den Vorfall aus. Mein Versuch ihn telefonisch zu erreichen scheiterte daran, daß die angegebene Handynummer nicht vergeben ist. - Die angegebene Postadresse existiert aber wie ich über einen Onlinestadtplan ermittelt habe. Ob der betreffende Mensch dort wohnt kann ich natürlich nicht sagen - es gibt aber keinen entsprechenden Eintrag im Telefonbuch. :(

Meine bisherigen Schritte waren es Ricardo zu informieren und zu veranlassen, daß andere Käufer seiner Auktionen informiert und gewarnt werden. - Bzw. gebeten werden sich mit mir in Verbindung zu setzen. Was sollten meine nächsten Schritte sein? Gibt es irgendeine Chance, daß ich eine Überweisung in diesem Fall stornieren kann? Muß ich Fristen setzen bevor ich eine Anzeige mache - wenn ja, wie lange sollten diese sein? Ist es sinnvoller einen RA zu beauftragen oder ist es in meinen Fall direkt eine Sache für den Staatsanwalt? Wenn Staatsanwalt - wie und wohin kann ich mich da wenden?

Lohnt sich die Klage über einen RA überhaupt? Nicht, daß der Verkäufer sich nachher als zahlungsunfähig entpuppt und ich zusätzlich zu meinen >200,- Euro Schaden noch auf den Anwaltskosten sitzen bleibe. ;)

So - ich denke das waren erst mal genug Fragen. Wäre nett, wenn jemand von euch Zeit hat darauf zu antworten - vielleicht gibt es ja auch schon andere, die derartige Erfahrungen gemacht haben und mir Tipps geben können. ;)

Liebe Grüße, Frank.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Auktion Schritt


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 103x hilfreich)

Sehr geehrter Herr Drescher,

das Ganze hört sich nicht gut an. Wir haben hier derzeit, zumeißt ebay, einige ganz ähnliche Fälle laufen.

Zunächsteinmal sollten Zivil- und Strafrecht strikt trennen. Eine Strafanzeige kann Ihnen im Falle einer Verurteilung Genugtuung bringen, jedoch keinen Schadensersatz.
Bei Akteneinsicht über einen RA könnten Sie zudem an Hintergrundinformationen über Kontoinhaber und eMail-Anschluß gelangen.

Daneben gibt es noch Ihre zivilrechtlichen Ansprüche auf Erfüllung oder Schadensersatz. Der kostengünstigste Weg ist sicherlich ein Mahnverfahren (Mahnbescheid). Dennoch will ich nicht verhehlen, das im Falle der Insolvenz allein Sie auf den Kosten sitzenbleiben. Wirklich empfehlenswert ist die Einschaltung eines RA mit späteren Gerichtsvollzihern und ähnlichem wohl nur bei Bestehen einer Rechtsschutzversicherung.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen