Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Ebay-Abzocke wird immer dreister!!!

8.2.2003 Thema abonnieren
 Von 
RoLo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Ebay-Abzocke wird immer dreister!!!

Folgende Mail bekam ich gestern:

Hallo,
Sie haben Ebay Aktionen gewonnen.
Bitte überweisen Sie 136 ? + 3,68 ? für ein Päckchenporto oder 5,90 ? für
ein Paketporto (versichert) auf Konto: 2005950xxx Blz: 32061xxx Volksbank
Gelderland. KtoInh: A.Schuessler

MfG
A. Schüßler

worauf ich mit:

Ach ja???????

antwortete. Darauf folgte:

Hallo,
was sollen denn die Fragezeichen, weißt du nichts von der Versteigerung?
MfG
AS

Natürlich weis ich nichts von der Auktion! Weder mit dem Betrag noch mit dem Absender A.Schüßler weis ich etwas anzufangen...
Sind ähnliche Aktionen bekannt????

Grüsse von RoLo

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dooyooman
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo
schau doch mal nach ...was du ersteigert hast !

wer kann den noch an deinen PC ?

Eine Auktionsnr... ?
gruß
dooyooman


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
RoLo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
ich habe nichts bei Ebay ersteigert, der PC wird nur von mir benutzt, auch habe ich , wie sonst üblich, keine Benachrichtigung von Ebay bekommen dass mein Gebot erfolgreich war. Ich glaube fast diese Pappnase baut darauf das ich überweise um mir eine Negative zu ersparen. Nur, was soll ich bezahlen was ich nicht gekauft habe.
Diese Masche ist doch im Briefverkehr alt, man sendet dir eine Zahlkarte und ein Schreiben welches einen offiziellen Anschein hat und hofft das einige drauf reinfallen und bezahlen...
Grüsse
RoLo

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Dooyooman
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 2x hilfreich)

Okay...in diesem Fall...kannst du dich per Email bei ebay Beschwerren und den User Speren lassen !
Oder du löscht die email einfach !
Gruß dooyooman

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Kevin
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Rolo,

gehe doch einfach mal bei Ebay rein und schaue unter "Ich habe gekauft", ob in den letzten 30 Tagen was war.

Evtl. hat jemand Deinen Ebay-Account misbraucht!?!

Ist nur so eine Idee....

Gruß Kevin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
psst
Status:
Lehrling
(1576 Beiträge, 162x hilfreich)

Wie oben gesagt , unter Mein Ebay "Ich habe gekauft" den Zeitrahmen auf dreißig Tage ausdehnen.

Den Verkäufer - höflich ! - um die Artikelnummer bitten . Das gibt die Möglichkeit ,den Zeitrahmen auf 90 Tage auszudehnen.

Wenn das tatsächlich zu keinem Ergebnis führt bzw. das Ergebnis tatsächlich ist,daß dort ein Kauf auftaucht ,der nicht durch Sie abgeschlossen wurde , eBay - Sicherheit informieren und vor allem das Passwort ändern .

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
RoLo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für eure Tips. Das mit den 30 Tagen hatte ich als erstes überprüft. Natürlich waren da nur mir bekannte Auktionen. Ich hatte dem Typ noch per Mail mitgeteilt, das weder ich noch Ebay etwas von meiner bei ihm getätigten Auktion etwas weis. Darauf hat er nicht mehr geantwortet. Ich kann mir nicht helfen aber ich werde das Gefühl nicht los, er hat so, ettliche Ebayer angemailt in der Hoffnung das einige überweisen. Eigentlich ja auch leicht verdientes Geld..... . Hoffentlich macht das nicht Schule.
Grüsse
RoLo

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
psst
Status:
Lehrling
(1576 Beiträge, 162x hilfreich)

Interessant wäre in diesem Fall die Frage ,auf welchem Weg seine Mail Sie erreicht hat .

Direkt an Ihre und bei eBay hinterlegte eMail-Adresse oder über die Funktion " Frage an ... " ?

Ich bin mal gespannt ,ob Sie jetzt auch noch demnächst mit einer negativen Bewertung von diesem ominösen Mitglied rechnen dürfen. ;)

Geben Sie doch mal die Absenderemailadresse unter "Suche nach Verkäufer" ein - vielleicht bringt das uns weiter .

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
bdk
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

dazu moechte ich auch mal was sagen.
Bin zufaellig auf der Seite gekommen... also zum Thema:

Vor ca. einer Woche bekam ich eine mail von sie_haben_gewonnen@web.de, er forderte mich auf, 27,00 EUR auf sein Konto zu ueberweisen.

Nur fuer was?
Habe auch bei eBay nachgeguckt und war nichts.
Also ging ich von einem Betrueger der Sonderklasse aus.

Ich fragte anschließend nach der Artikelnummer, "Verkaeufer" meinte nur:
"ca. 20% alle Kaeufer wissen nicht was Sie ersteigern..."
[...]
"...wieso soll ich mir die Arbeit machen und nach der Artikelnummer suchen? ..."

Natuerlich ist so ein Auftreten eines angeblichen Haendlers sehr unserioes.

Ich drohte Ihm anschließend mit einer Anzeige wegen Betrugsversuch.

Seitdem hoerte ich nie wieder was von dem Verkaeufer :)

AUFJEDENFALL KEIN GELD UEBERWEISEN!
Hat es vielleicht mit der Sache was zu tun?

-----------------
"IHR PARTNER WENN ES UM COMPUTER & TELEKOMMUNIKATION GEHT
******************************************"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen